Outfit: Pink Panther

19. September 2019 von in

Tshirt – The Odderside (Fair Fashion), Hose – Second Femaleähnliche faire Hose hier), Sneaker – Puma, Ohrring – Maria Black, Kette – Ariane Ernst, Tasche – Zara (ähnliche hier), Sonnenbrille – Ace & Tate

Ihr wisst, Farben kommen mir nicht so schnell ins Haus. Wenn es aber eine Farbe sein darf, die ich hin und wieder trage, ist es Rosa oder Pink. Fragt mich nicht, ich bin wahrscheinlich das Genderklischee schlechthin, dass sich immer wieder für Rosa entscheiden würde. Vielleicht habe ich auch ein paar Stunden zu viel Barbie gespielt, aber aus irgendeinem Grund übt diese Farbe eine magische Anziehungskraft auf mich aus.

So stolperte ich beim Sample Sale des Fair-Fashion-Shops Avantgardress über diese pinke Hose von Second Female. Mein Verstand sagte: „Rooooosa? Bist du irre?“, mein Herz war der Farbe aber längst verfallen. Ich schlüpfte rein, überlegte mir noch vor dem Spiegel verschiedene Kombis und gab meinem Verstand einen Ruck.

Sicher, so farbenfroh springe ich nur selten durch die Gegend, aber manchmal habe ich dann doch Lust drauf. Die Hose ist mega bequem, kuschelig und perfekt für den Alltag. Soll es schicker sein, kombiniere ich die Hose einfach zu Heels und einem seidigen Oberteil. Damit wäre ich auf jeder Taufe oder anderen familiären Festivitäten angezogen. Könnte nur sein, dass mich niemand erkennt, weil Pink und ich, das ist ungewohnt.

Das T-Shirt ist von meinem liebsten Fair Fashion Label The Odderside.
Wenn ihr demnächst einen Pink Panther seht, wisst ihr Bescheid. Das könnte ich sein.

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

2 Antworten zu “Outfit: Pink Panther”

  1. Wie definiert ihr eigentlich fair? Hat das noch irgendetwas mit Fair Trade und der Vorstellung, dass Produzenten einen fairen Lohn bekommen sollen, zu tun?
    Mir ist schon einmal aufgefallen, dass ihr den Ausdruck fair in einem merkwürdigem Kontext benutzt („kaum etwas ist fairer, als secondhand zu shoppen“). Aber ich finde es irreführend, dass ein Label wie Second Female hier als „fair“ markiert wird. Das ist ein ganz normales Label, nichts daran ist fairer als an H&M & co. Dann könnt ihr genausogut alle anderen Marken auch „Fair Fashion“ nennen…

    • Liebe Maike,

      oh, ich habe Second Female bei einem fairen Onlineshop gekauft, und bin davon ausgegangen, dass sie fair produzieren. Das ist dann mein Fehler – schließlich definiere ich fair im Sinne der Produktionsbedingungen und fairen Löhnen. :) Second Hand Mode ist eine weitere Möglichkeit, nachhaltig Mode zu konsumieren, da die Produkte aus zweiter Hand sind und somit den ursprünglichen Konzern nicht mehr unterstützen. Aber unter fair verstehe ich persönlich oberes.
      Insofern: Danke für den hint, ich werde das gleich ändern und nachrecherchieren. The Odderside produziert aber fair :)
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.