Outfit: Print

31. August 2014 von in

Lederjacke – Muubaa (ähnliche hier), Shirt – Sandro, Jeans – Zara (ähnliche hier), Boots – Isabel Marant, Tasche – Balenciaga, Uhr – Nixon, Lippenstift – MAC Lady Danger (leicht aufgetragen), Nagellack – Essie „Forever Yummi“

Prints in der Wohnung sind hip, Prints auf den Shirts spätestens seit der Spring/Summer Kollektion von Isabel Marant auch. Irgendwie gab’s Printshirts ja schon immer, allen voran die beliebten Bandshirts. Seit die großen Labels ihre Schriftzüge wieder sichtbar auf die Kleidung drucken, Marant, Calvin Klein & Acne die eigenen Shirts mit Botschaften oder Eigenwerbung benutzen und die Calvin Klein Shirts DAS Comeback des Jahres feieren, ziehen diesen Herbst fast alle Labels nach. Back to the 90ies, sozusagen.
Normalerweise bin ich kein großer Fan von Printshirts, einzig, weil ich oft finde, die Message ist meistens ziemlich – sagen wir mal – irrelevant. Das mag bei meinem Sandro-Shirt ebenfalls sein (Denn geben wir mal zu, „Never apart“, sprich „nie getrennt“, ist jetzt sicherlich keine große Botschaft für den Weltfrieden (den ich mir umso mehr wünsche)), ich persönlich sah das Shirt im Oberpollinger und verliebte mich, vor allem in die Farbkombi „Meliertes Grau meets Dunkelblau“. Angezogen saß es dann auch noch perfekt, also wurde es eingetütet.

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

10 Antworten zu “Outfit: Print”

  1. So schön! :) Skinny Jeans + Lederjacke ist einfach wie für dich gemacht und ich mag das Shirt auch sehr gerne dazu. Und die Stiefel sind in dem dunklen grau wunderschön!!!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.