Outfit: Satin

29. Juli 2018 von in ,

Tshirt – COS (alt, ähnliches hier), Rock – Asos (alt, aber noch erhältlich), Sneaker – Vans, Tasche – Jimmy Choo, Sonnenbrille – & other stories (alt, ähnliche hier)

Sommer ist, wenn du dich nur fürs Outfitfoto mal wieder ins Badezimmer stellst und schminkst. Ehrlich, die vergangene Woche war ich outfittechnisch so faul wie lange nicht. Auch meinen Haaren gönnte ich eine Fön- und Glätteisenpause, auf meine Haut kam nur Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Aber irgendwann kribbelt es einen doch in den Fingern, wieder etwas Ordnung ins Leben zu bekommen, und schwups, das sonst so nervige Thema der Outfitsuche machte plötzlich wieder Spaß.

Mein neuer heiliger Gral lautet klamottentechnisch bei 35 Grad und wichtigen Terminen: Satin. Ich weiß, Satin ist eigentlich verrufen, aber tatsächlich war Satin im Sommer schon immer irgendwie gut. Als Teenie besaß ich eine lachsfarbene Bettwäsche aus Satin, die mir doch häufiges Wenden der Decke auch im Hochsommer immer wieder Kühlung verschaffte. Sicher, mittlerweile setze ich auch eher auf dezente Farben und Leinen wie Baumwolle im Bett, gleichzeitig ist es ganz wunderbar, wenn so ein bisschen Satin einem um die Beine streicht.

Den Rock besitze ich schon seit zwei Jahren, hier zeigte ich ihn schon einmal in Rosa. Die Länge ist perfekt für Arbeitstage außerhalb der vier Wände, mit Tshirt auch schnell gestylt. Tatsächlich gings so aber nur zum Grillen mit Freunden, bis spät in die Nacht saßen wir zusammen. Dieser Sommer ist ganz wunderbar. Er ist gefüllt mit guten Nachrichten, wunderbaren Momenten und ganz viel Freude. Wenn’s nach mir geht, darfs ruhig noch ein bisschen so bleiben.

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.