Outfit: Stilfragen

16. Juni 2016 von in ,

Jacke – Zara (ähnliche hier), Shirt – COS (ähnliches hier), Jeans – Topshop (ähnliche hier), Sneaker – Converse, Handtasche – Valentino, Kette – Marc Cain

Ich wurde letztens gefragt, was meinen Stil ausmacht. Um ehrlich zu sein, fällt es mir immer wieder schwer, auf solche Fragen zu antworten. Meiner Meinung nach können das meine Freunde oftmals viel besser beurteilen. Grundsätzlich sage ich dann immer, sehr casual, sportlich, mit ein bisschen französischem und skandinavischem Einschlag. Oder einfach ähnlich zu Jules Sarinara von Sincerely Jules.

Einfacher wird es dann, wenn man mich fragt, was für mich gute Kombinationen sind. Dann sage ich immer: Basics kombiniert mit irgendeinem besonderen Teil. Lieblingsteile, Highstreet trifft auf Designer. Mein Tipp: in gute Basics, hochwertige Handtaschen und schöne Schuhe investieren. Trendteile können gerne auch mal günstig sein.

Ich persönlich mag es, wenn ein besonderes Teil das Outfit aufwertet, der Rest aber lässig und vor allem bequem bleibt. Vielleicht kommt daher auch meine Liebe zu Designer-Handtaschen. Auch wenn ich mir bewusst bin, dass Designer-Handtaschen sicherlich nicht lebensnotwendig sind, Reisen und imaterielle Dinge weitaus glücklicher machen, stehen neben Reisen und gutem Essen immer wieder wie aus Zauberhand Handtaschen auf meinem Wunschzettel.

Accessoires wie Taschen, Schuhe, Hüte und Schmuck sind eben die perfekten Ergänzungen für Outfits, die sowieso sehr schlicht und reduziert sind. Gerade bei Menschen, wie mir, deren Stil doch sehr basiclastig und zurückhaltend ist, deren Garderobe sehr homogen und ohne Trends auskommt, kann eine Handtasche viel rausreißen. Kleine Details, die den Unterschied machen.

Und worauf setzt ihr so bei Outfits?

abp

Sharing is caring

3 Antworten zu “Outfit: Stilfragen”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.