Outfit: Tagträumen von Paris

11. Mai 2021 von in ,

Trenchcoat – Arket (hier in Beige), Tshirt – Arket, Leggings – Calzedonia, Sneaker – Converse, Sonnenbrille – Rayban, Tasche – Chanel (Second Hand gekauft)

Irgendwann im letzten Sommer sah ich „Emily in Paris“ und beschloss, 2021, da fahre ich nach Paris. Am besten im Frühling. Ich war bisher immer im Frühling in Paris gewesen. Durch die vielen Parks gelaufen, in Straßencafés gesessen und hatte diese zauberhafte Großstadt in vollen Zügen genossen. Nach der Serie war meine Paris-Sehnsucht so groß, dass ich mich fast entgegen aller Regeln in den Zug gesetzt hätte. Aber nur fast.

Tja, jetzt ist der Frühling da, und ich war bisher nicht in Paris. Schuld ist nicht mein miserables Zeitmanagement, sondern immer noch die Pandemie. Denn Paris macht nur Spaß, wenn man es richtig auskosten kann. In Museen gehen kann. Die Sehenswürdigkeiten bestaunen kann. In Straßencafés sitzen und abends in Restaurants essen kann. Und wenn das Leben in der Stadt so richtig blüht.

Also habe ich meinen Plan auf nächstes Jahr, ganz eventuell den Herbst geschoben. Auch wenn ich glaube, dass ich nach der kräftezehrenden Zeit dann erstmal mehr Ruhe brauche. Klingt paradox, aber mein liebster Urlaub gerade jetzt wäre wohl weniger ein Städtetrip, sondern viel mehr eine Auszeit in den Bergen. Mit Freund und Hund. Natur, vielleicht eine Sauna, maximal gutes Essen. Und das, ihr Lieben, scheint ja nun wirklich nicht mehr richtig weit weg.

Und bis dahin träume ich eben von Paris. Mache meine Stadt zur Kulisse und radle bei gutem Wetter durch neue Straßen. Entdecke Häuser neu, Sehenswürdigkeiten wieder und genieße jeden noch so schönen Sonnenstrahl am Morgen.

Während ich ein Croissant knabbere und mein Buch auspacke, höre ich die Vögel zwitschern und Pepe neben mir schnarchen. Life is good. Und das auch ganz ohne Paris.

Für mein persönliches Paris-Feeling habe ich mir aber in der vergangenen Woche etwas gegönnt. Nach langer Zeit zog endlich die Oversized-Trenchcoat-Jacke von Arket bei mir ein. Tausendmal bin ich drumherum geschlichen, tausendmal war sie ausverkauft. Erst in Beige, dann in Schwarz. Und ich: Ich schwankte, welche Farbe es nun werden soll. Am Ende bin ich mal wieder altbekannte Wege gegangen. Mittlerweile ist sie auf Arket.com in Schwarz ausverkauft, aber auf Zalando gibt es sie noch. Für alle, die sich auch ein bisschen Parisian Style nach Hause holen wollen. Vergesst dabei aber nicht die bequemste Leggings der Welt: die Active Leggings von Calzedonia. Ohne gehe ich fast nicht mehr aus dem Haus, weder in München noch in allen zukünftigen Städten. Versprochen.

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.