Outfit: Von Freibad- und Freiheitsmomenten

11. Juni 2019 von in ,

Satin Slip Skirt in HellblauRip TopTasche Ovale Sonnenbrille

Fotos thanks to @elenapetersarnolds

Heute habe ich mich für Himmelblau entschieden, oder soll ich eher sagen Poolblau, denn mein Satinrock von next in knalligem Hellblau flattert bei frischen Brisen an meinen Beinen, als stünde ich mit den Pfoten in erfrischendem Nass. Dann habe ich die Theorie in die Praxis umgesetzt, ein bisschen Freibadluft geschnuppert und meine Beine tatsächlich in den nahe gelegenen Pool gehängt. Satin Slip Skirts lassen nun schon in der zweiten Saison mein Herz höher schlagen, da sie wahre Alleskönner sind, die zu allen Gelegenheiten und Kleidungsstücken passen.

Das bedeutet in der Umsetzung: Er passt perfekt zum Meetingmarathon, den ich wenige Stunden zuvor über mich brachte, aber auch sogar so gut ins Freibad, dass er mit seinem knalligen Hellblau fast schon Tarnkleidungcharakter hat. Wie ein Chamäleon passe ich mich dem erfrischenden Blau um mich herum an und fühle mich bei dem fröhlichen Plantschgeräuschen ganz pudelwohl.

Mein Satin Slip Skirt ist außerdem nicht nur in Sekundenschnelle übergezogen, sondern auch ausgezogen, und das macht ihn zum ultimativen Begleiter für einen ganzen Tag, der für (fast) alles bereit ist. Zum Beispiel, mich nach einem langen Arbeitstag ins Freibad zu entführen und sich in genau dieser Sekundenschnelle, in der ich ihn heute Morgen angezogen habe, auch wieder auszuziehen, damit ich mir in meinem wohl verdienten Feierabend eine noch wohl verdientere Erfrischung im Pool gönnen kann!

Dazu gesellt sich ein mindestens ebenso unkompliziertes Rip Top von next, das mit seiner minimalen Transparenz fast schon ein wenig sexy ist – und was ihr die kommenden Monate sicherlich noch häufig sehen werdet. Sowie eine wunderschöne ovalförmige Sonnenbrille, die mich in die Neunzigerjahre träumen lässt, und eine Tasche, die sich nach dem Millenium sehnt.

Entstanden ist eine Ode an die Neunziger- und Zweitausenderjahre, das in Kombination mit einem Spontanbesuch ins Freibad ein Freiheitsgefühl in mir hervor kitzelt, wie es nur frisches Wasser auf aufgeheizter Haut tun kann. Jetzt fehlen nur noch die Pommes und ein gutes Buch – und ich bin wunschlos glücklich!

In liebster Zusammenarbeit mit next 

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

Sharing is caring

6 Antworten zu “Outfit: Von Freibad- und Freiheitsmomenten”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.