Outfit: Zeitreisen & Urlaubsgrüße

22. September 2020 von in

Faltenrock: & Other Stories – Oversized Blazer: Weekday „Rumi“ – Stiefel: Vintage – Longsleeve: Out of Use – Tasche: Vintage


Oh, hallo! Hier spricht Amelie aus der Vergangenheit. Genauer gesagt: Amelie von vor fünf Tagen. Amelie aus der Gegenwart ist nämlich gerade nicht zu sprechen. Sie macht gerade eine Woche Urlaub. Ganz ohne Laptop, Wlan oder allgemeiner Erreichbarkeit. Wer weiß, vielleicht sogar ohne Handy. Das ist eventuell gerade im Flugmodus, ebenso wie ihr Kopf. Alles steht im Leerlauf und deshalb muss das Vergangenheits-Ich herhalten, das diese Fotos und diesen Text vorträglich für euch geschrieben hat. Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich noch nicht ansatzweise so seelenruhig, wie ich es hoffentlich jetzt in diesem Moment sein werde, in dem ihr diesen Text lest.

Da ich nur erahnen kann, dass ich gerade in diesem Moment am Strand liege, spreche ich lieber über das, was ich weiß: Was letzte Woche so los war. Verdammt viel nämlich. Hauptsächlich hatte ich einen Haufen Arbeit vor mir, um eine Woche freinehmen zu können. Das ist nämlich die Kehrseite davon, ein Unternehmen zu führen. Man hat nicht so viel Luft zu Freiraum, sich „einfach“ freizunehmen. Aber umso dankbarer bin ich Antonia und Milena, die in dieser Zeit amazed ganz ohne meiner Unterstützung schmeißen. Da bewährt sich wieder mal das Konzept Teamwork, ohne dem ich niemals da gelandet wäre, wo ich jetzt bin. Aber das ist wieder eine andere Geschichte. Sprechen wir lieber über übergroße Blazer. Zum Beispiel den, den ich gerade trage.

Ist so ein Oversized-Blazer nicht das perfekte Kleidungsstück für den Herbst oder Spätsommer? Mal ehrlich, viel einfacher geht es gar nicht, gut angezogen zu sein. An diesem Tag arbeitete ich erst im Büro halbtags, traf dann meine Freundin Teresa zum Nachmittagsspaziergang und Kaffee (die diese Fotos geschossen hat, danke dafür, Amore), und besuchte dann noch abends ein Event. Trotz vollem Terminkalender (was ich ja normalerweise so gar nicht leiden kann) war ich verdammt gut drauf. Vermutlich, weil ich wusste, dass eine Woche Nichtstun auf mich wartet.


Und weil mich das Outfit verdammt glücklich gemacht hat! Ich bin überzeugt davon, dass ein gutes Outfit zwar keine schwerwiegende Probleme lösen kann, aber es kann stimmungsaufhellend sein. Wenn man sich wohl fühlt in dem, was man trägt, sehen die Tage gleich noch sonniger und schöner aus. Dazu kombinierte ich den Faltenrock, der mindestens genauso universal funktioniert wie der Blazer und ein paar Stiefel, die ich auf Kleiderkreisel für 10 Euro gekauft habe. Sehr viele Gründe für gute Laune, meint ihr nicht?

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.