Petit Four: Neue und alte Schätze

7. April 2014 von in


Lang, lang ist’s her, jetzt gibt’s aber auch von mir mal wieder vier Lieblinge.
Da will man einmal Geld ausgeben, dann ist das teure Lieblingsteil deutschlandweit ausverkauft und die üblichen Verdächtigen haben nichts: Dann kauft Frau aus Frustration ein kleines Teil – so geschehen bei mir letzte Woche. Mit nach Hause durfte diese silber-kupferfarbene Kette von H&M. Tragen werde ich sie zu hochgeschlossenen Tshirts und freue mich schon jetzt, dass der Kupfertrend auch immer öfter bei Schmuck zu sehen ist.

Meine Mama ist umgezogen und hat kräftig ausgemistet. Diese (zugegebene leicht ramponierte) Vintage-Vase wollte ich irgendwie nicht ziehen lassen und habe sie kurzerhand mit zu mir genommen. Ich finde sie wunderschön trotz kleiner Macke. Jetzt ziert sie mein Wohnzimmer mit frischen Blumen.

Wunderbaren Duft verbreitet auch das Körperpflegepeeling von Rituals. Das Himalaya Wisdom Scrub mit Pfefferminze und Himalaya Salz duftet wundervoll, macht gute Laune und zauberhaft weiche Haut. Absolute Kaufempfehlung!

Meine Suche nach Klassikern, die ich lange tragen kann, geht weiter. Jetzt stolperte ich bei COS über diese wunderbare weiche Seidenbluse. Ein Kleidungsstück, mit dem ich kurzerhand sofort angezogen bin, das sich seriös wie lässig stylen lässt und wohl nie aus der Mode kommt.

Alle Petit Fours.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

3 Antworten zu “Petit Four: Neue und alte Schätze”

  1. Also, dass du dir diese Vase mit nach Hause genommen hast, macht dich einfach unheimlich sympathisch. Und die Kette ist wunderschön. Ich bin auch ein bisschen auf den Kupfer-Zug aufgesprungen, allerdings eher was Deko für die Wohnung angeht. Aber ich muss feststellen, dass es mir als Schmuck auch sehr gut gefällt :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.