Petit Four: Weil ich’n Mächen bin

4. Dezember 2013 von in

Seit zwei Jahren schmachte ich mittlerweile den oversized geschnittenen Canada-Schal von Acne an. Aber über 100 Euro dafür hinzublättern, da sträubt es sich bei mir. Konsum reduzieren, mehr Geld für hochwertige Produkte ausgeben – das ist ja alles schön und gut, aber die Dekadenz 100 Euro aufwärts für einen Schal auszugeben, kommt für mich trotz allem nicht in die Tüte. Mit meiner Arbeit im vielleicht besten Klamottenladen Münchens, kann ich mir ab und an die eine oder andere Sache zulegen, von der ich sonst nur träumen kann. Jetzt ist er da, der Canada-Schal von Acne in Flieder (Tragefotos folgen natürlich). Meine neue Kuscheldecke!

Ähnlich wie Milena kommt pünktlich zur Vorweihnachtszeit mein Bedürfnis nach Glitzer und Gold auf. Komisch eigentlich, wenn man bedenkt, dass ich dafür sonst so gar nicht zu begeistern bin. Aber der Dezember ist einfach noch schöner mit goldenem Nagellack – die Farbe „Gala“ von Nailmatic gibt ihnen den perfekten Gold-Metallic-Schimmer und mir das Gefühl, meine Hände in pures Gold getunkt zu haben.

Wie gut Geschenke doch sein können! Eine liebe Bekannte überraschte mich kürzlich mit dieser Handcreme von Aveda und sie weiß nicht mal, wie dankbar ich ihr für dieses aufmerksame Mitbringsl bin! Ich bin kein großer Handcremefan, aber „Hand Relief“ ist mit Abstand die beste, die ich jemals verschmieren durfte – die Konsistenz ist ölig und sie pflegt auch nach mehreren Stunden die Hände. Die Creme duftet nach Rosmarin und Pfefferminz (das muss man mögen, ich mag’s).

Ich gehöre nicht zu den Personen, die ewig nach dem Duft suchen, die sich wochenlang durch Parfümerien schnuppern, nur um den perfekten und vor allem ausgewöhnlichen Ego-Duft zu kaufen. Ich gehöre zu den Faulenzern, die sich mit guten Gerüchen zufrieden geben, die jeder hat. Deshalb habe ich mir Chanel Chance zugelegt – ich bin schrecklich verliebt in das Parfüm und trage es zu jeder Tageszeit. Vermutlich ist es in viel zu kurzer Zeit leer, aber das hat es eben auch verdient.

Alle Petit Fours.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

6 Antworten zu “Petit Four: Weil ich’n Mächen bin”

  1. Chanel Chance (Eau Tendre) habe ich mir auch erst vor einigen Tagen zugelegt, nachdem ich wochenlang drumherum geschlichen bin. Ich bin ganz verliebt in diesen Duft, am liebsten würde ich drin baden und muss mich deswegen hüten, nicht in einer Parfümwolke herumzulaufen. Ich bin da übrigens ebenso wie du – um mich ständig über neue Düfte zu informieren, fehlen mir einfach Zeit & Lust. Lieber halte ich mich da an die „Klassiker“ oder Empfehlungen aus dem Freundeskreis (oder der Blogroll). Ich wünsch euch dreien eine schöne Adventszeit!

  2. ach herrje – irgendwann werde ich mir sicher auch mal teure schals kaufen, wenn ich dann groß bin und der preis für ein einzelnes modell nicht die hälfte meiner miete beträgt. ich rede mir zur zeit ein kaschmirmodell für 50 euro aus, denn es ist auch „nur“ ein schal und ich verliere liebend gern mützen, handschuhe, schals und stirnbänder. ein wunder, dass meine geliebte cos mütze noch bei mir ist.

    einer feine farbe hast du ausgesucht, ich freu mich schon auf tragebilder (:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.