Kiehl's Midnight Recovery Concentrate Serum

Review: Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate Serum

12. August 2013 von in

Ein Beauty-Junkie bin ich nicht, doch ich merke, wie ich mich in den vergangenen Monaten immer öfter für Beauty-Produkte interessiere. Ich achte mehr auf Inhaltsstoffe und nachhaltige Naturkosmetik, um meiner Haut Gutes zu tun.
Warum? Erstens, weil mich das intensivere Bloggen an Beauty-Themen noch näher herangeführt hat. Zweitens: Ich bin jetzt 27 Jahre alt. Ab 25 verliert die Haut laut Beauty-Experten an Elastizität. Also höchste Zeit für mich auf mehr Hautpflege zu achten. Denn bis auf Augencreme, die ich seit zwei, drei Jahren benutze, tue ich nichts. Bis jetzt.

Nachdem ich vom Grown Serum so begeistert war, probiere ich mich in Sachen natürlicher Kosmetik aus. Nach einigen Recherchen im Netz stieß ich auf das Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate Serum, dass die Haut nachts nachhaltig auf natürlichem Weg reparieren und mit Feuchtigkeit versorgen soll. Auch hatte ich schon viel Gutes von Kiehl’s gehört und im Freundeskreis nur positive Resonanz mitbekommen. Also stapfte ich neugierig in den Laden in der Sendlinger Straße und ließ mich das erste Mal in meinem Leben hautpflegetechnisch beraten.

Und die gute Frau von Kiehl’s bestätigte meine Vermutung: Mit 27 Jahren darf man ruhig ein wenig mehr Pflege seiner Haut gönnen. Wichtig sei tagsüber ein Lichtschutzfaktor (gut, sie meinte 50 – benutzt wer von euch einen SO hohen Lichtschutzfaktor in der Tagescreme? Außer Elin Kling kenne ich keinen und die ist auch eine blasse Schwedin!), natürlich wenig Alkohol (hin und wieder ja!), kein Rauchen (nie!) und eine gute Nachtpflege. Und da waren wir beim Thema. Ich benutze bisher nur günstige Nachtcremes beziehungsweise das Grown Serum, das ich über alles liebe. Das ist aber nicht speziell für die Nacht, sondern eine allgemeine Pflege für die Gesichtshaut.

Also testete ich noch im Laden das Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate Serum und war begeistert. In erster Linie vom sanften Lavendelduft (der mich wundervoll schlafen lässt!), von der Ergiebigkeit des Konzentrats sowie vom schnellen Einziehens. Kurz: Ich kaufte es. Einziges Problem: Es ist auf den ersten Blick teuer (39,00 Euro!). Aber – das versprach mir die Verkäuferin – es hält extrem lange. Also war ich überzeugt.

Nach einigen Tagen Testlauf kann ich sagen: Meine Gesichtshaut verträgt das Serum sehr gut und fühlt sich tatsächlich gepflegter  und mit Feuchtigkeit versorgt an. Die Inhaltsstoffe sind auch gut (Inhaltstoffe sind zu 99 % natürlichen Ursprungs und frei von Parabenen. Speziell die essentiellen Fettsäuren Omega 3 und 6 kräftigen die Hautschutzbarriere und helfen so, den optimalen Feuchtigkeitshaushalt der Haut zu bewahren) und ich brauche tatsächlich nur einen oder zwei Tropfen der Pinzette für mein ganzes Gesicht (ich tippe, es hält mindestens drei Monate).

Mein Grown-Serum benutze ich weiterhin tagsüber als Pflege – vor allem an Tagen, an denen meine Haut spannt oder ausgetrocknet ist. Die Grown-Linie ist sowieso unschlagbar, auch hier werde ich wohl noch das ein oder andere Produkt ausprobieren und mein Eigen nennen. Ansonsten benutze ich natürlich auch noch Drogerie-Sachen. Doch das Kiehl’s Serum wird mich nun erstmal als Anti-Aging-Vorsorge begleiten – in der Hoffnung meiner Haut wirklich Gutes zu tun. Aber so wie sie sich anfühlt, bin ich mir fast sicher.

Welche Produkte verwendet ihr zum Thema Anti-Aging? Habt ihr Geheim-Tipps? Welche Produkte von Kiehl’s könnt ihr noch empfehlen?

Alle Beauty-Reviews auf amazed auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

24 Antworten zu “Review: Kiehl’s Midnight Recovery Concentrate Serum”

  1. Oh, das habe ich auch und finde es immer noch wahnsinnig toll.

    Es hält bei mir übrigens seit über einem Jahr und es ist immer noch ein bisschen im Fläschchen.

    Und zum Thema Anti Aging: Irgendwann Mitte 20 sollte man beginnen Augencreme zu benutzen.

  2. Auf das Serum schwöre ich! Es ist bisher das einzige, dass am nächsten Morgen sichtbare Ergebnisse liefert. Außerdem hält es wirklich lange. Am Wochenende habe ich das „Rosehip BioRegenerate“-Öl von Pai bestellt und bin gespannt, ob es mithalten kann.

  3. Das klingt echt gut, ich habe vor ein paar Tagen Pröbchen davon mitbekommen. Habe mich aber noch nicht getraut sie zu benutzen, weil meine Haut oft allergisch reagiert, gerade auf pflanzliche Inhaltsstoffe. Die Kiehl’s Bodylotion habe ich bisher allerdings super vertragen und auch die Avocado-Augencreme… vielleicht sollte ichs einfach mal wagen. :) Ist Deine Haut denn auch oft empfindlich?

    • Liebe Tine,
      meine Haut ist relativ unempfindlich, reagiert aber bei den falschen Cremes auch schnell mit Unreinheiten. Hier merke ich nichts, das Öl lässt sich aber auch so sanft und leicht auftragen, es verstopft keinesfalls Poren oder ähnliches. Wie es allergiebedingt ist, weiß ich nicht. Wenn du bspw. Lavendel nicht gut verträgst, lass es lieber. Aber vielleicht probierst du es einfach mal aus? Vor allem wenn du bisher Kiehl’s Produkte gut verträgst!
      Liebe Grüße!

  4. Ich habe das Serum als kleines Testfläschchen bekommen – und es ist extrem ergiebig und macht auch meine Haut zauberweich. Es kam als Zugabe zu der Midnight Recovery Augencreme, die ich dir (falls deine bisherigen Cremes mal leer sein sollten) ebenfalls wärmstens ans Herz legen kann! (Auch hier stutzt man evtl. bei dem Preis von 27€ – aber es lohnt sich!)

  5. Das Serum klingt toll und ich werde mir auch eine Pflege mit LSF 50 zulegen, es ist leider wirklich richtig, was die gute Frau sagt und mittlerweile schwören viele auf LSF 30+ im Gesicht. Gerade Gesichtscreme ist finde ich keine Arbeit und da das Gesicht für mich und für die meisten Menschen das wichtigste am eigenen Körper, werde ich da nun doch in eine gute Pflege investieren. Wir neigen dazu UV-Strahlung zu unterschätzen und gerade bei empfindlicher Gesichtshaut hat der LSF nichts mit dem Bräunungsgrad zu tun.

    Ich werde jetzt auch mal zu Kiehl’s laufen und mit 20 sehen, dass ich für ein gutes Aussehen im Alter sorge ;)

  6. Liebe Antonia,
    das Serum ist ganz großartig, leider nur etwas teuer. Hat bei mir allerdings auch 6 Monate gehalten!
    Tagsüber benutze ich täglich das Kompakt Make-Up von Avène mit LSF 50 – das verträgt meine Haut ganz wunderbar und so hat man sie gleich gut geschützt, meiner Meinung nach das Beste was man machen kann.
    Liebst, Franni

  7. Ich verwende von Kiehl’s bisher die Bodylotion, die ich ganz ok, aber nicht überragend finde und dieses Serum. Ich bin vielleicht noch etwas zu jung dafür und verwende es deswegen nur 1x in der Woche, aber ich finde es richtig gut und vor allem sehr reichhaltig.

  8. Ich bin 24 Jahre jung und habe bis jetzt schon vieles probiert. Die letzten 3 Jahre bestimmt nur Clinique Produkte. Ich habe mir vor 3 Tagen das KIEHL’S midnight recovery concentrate UND den KIEHL’S SKIN RESCUER (beruhigt gestresste Haut, entfernt Rötungen und Unreinheiten – trage ich morgens nach der Reinigung ganz dünn auf) gekauft und meine Haut ist nach nur 3 Tagen (!) sichtbar viel schöner und weicher. Ich bin zu 100% von KIEHL’S überzeugt. Die Preise erschrecken anfangs, aber man kommt auf jeden fall mind. 3 Monate damit aus. Ich kann es nur weiterempfehlen, egal welcher Haupttyp man ist.

  9. Liebe Antonia,

    ich hatte Glück und konnte das Serum heute als Geschenk mit nach Hause nehmen..
    Wie es sich bewähren wird sich zeigen, doch bin ich gaaanz gespannt und durch deinen Artikel auch sehr zuversichtlich. Von Kiehls haben sich bisher (zwar nur Tester, aber DIE haben gewirkt) der Calendula Cleaner und das Anti-Blemisch Balm seeeehr effektiv entpuppt. Da ich momentan durch hormonelle störungen richtig fiese Haut bekommen habe bin ich erstaunt wie gut die zwei Mittel geholfen haben. Reines Rosenwasser ist aber auch n Träumchen, solltest du unbedingt testen und aus der Apotheke holen :)
    Ein weiteres Produkt, welches ich seeehr mochte war das One Essential von Dior, es ist zwar mega teuer aber Hola die Waldfeee es wirkt!

    Liebst Patricia

  10. […] 5. Aromatherapie Auch Düfte können für Entspannung sorgen – allen voran natürlich Lavendel, wenn es um das Thema Schlafen geht. Ein kleines Lavendelkissen hat mich schon als Kind in den Schlaf geduftet, alternativ kann man auch auf Lavendel-Raumsprays zurückgreifen (wobei für mich nichts über die natürliche Variante geht). Antonia schwört außerdem auf das Midnight Recovery Serum von Kiehl’s, das so schön nach Lavendel duftet, dass man damit vom Badezimmer aus direkt ins Bett fallen kann. Mehr zu ihrer Review gibt es hier! […]

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.