Rezept: Sommerpaprikasoße

10. Juni 2013 von in

Dieses Rezept hat letztes Jahr ein lieber Freund für mich gekocht und ich war sofort hin und weg. Ofenpaprika, Parmesan, Tomaten und der frische Rucola machen diese Nudeln zum perfekten Sommeressen. Am besten macht man sich richtig viel von der Soße, sie wird immer restlos aufgegessen. Und wenn nicht, dann ist sie ein genausoguter Brotaufstrich!

Und so gehts:

2-3 Paprikaschoten (rot, gelb oder orange), 2-3 große Tomaten und 1-2 große Zwiebeln in große Stücke schneiden und auf ein Backblech legen. Ein paar geschälte Knoblauchzehen dazulegen, alles mit Olivenöl überträufeln und bei mindestens 200 Grad so lange im Ofen lassen, bis das Gemüse braun wird. Zusammen mit 50-100 g Parmesan, Salz, Pfeffer und frischem Basilikum in einen hohen Becher geben und mit dem Handmixer pürieren. Über die Nudeln (z.B. Fussili) frisch gewaschenen Rucola schichten und die Soße obendrauf geben.

Hier findet ihr alle Rezepte

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

8 Antworten zu “Rezept: Sommerpaprikasoße”

  1. Heute morgen vor der Uni gekocht und jetzt im Büro aufgewärmt gegessen: unglaublich lecker! Totales Sommeressen, schnell gemacht und soo geschmacksintensiv. Mehr davon, war sooo gut! Könnte noch zwei Portionen davon essen ;)

    Danke dir!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.