Shopping: Different shades of white & beige

2. März 2015 von in

Runway: Emilia Wickstead, The Row// Collage: Top, Pullover, Hose, Pullover

Mode ist meistens wunderschön, manchmal aber überaus unpraktisch. Vielleicht liegt’s an meiner Ungeschicktheit oder meinem zu geringen Fashionista-Gen, aber bislang habe ich mich nicht an den All-White-Look herangetraut. Und der Grund ist alles, nur nicht sehr modisch: Ich habe furchtbar Angst, aus dem All-White-Look innerhalb weniger Sekunden einen All-Grey-Look zu machen. Tatsache, weiße Sachen, vor allem weiße Hose, führen zu imaginären Flecken-Dramen in meinem Kopf.

Ein Dilemma, denn ganz heimlich finde ich den All-White-Look ziemlich gut. So gut, dass ich immer mal wieder im Laden in eine weiße Hose schlüpfe und mich strahlend wie Persil durch die Stadt flanieren sehe. Nachdem die Designer in New York und London jetzt offensichtlich beschlossen haben, dass der All-White-Look nicht mehr nur im Sommer funktioniert, sondern auch in verschiedenen Nuancen von Weiß und Beige im Herbst, ist es höchste Zeit, mein Flecken-Trauma zu überwinden und meinen Minimalismus-Look in Hell auszuprobieren.

allwhite1
Rachel Zoe, Topshop Unique, Jil Sander Navy

Den schönsten Look für den Herbst zaubert meiner Meinung nach übrigens The Row. So kuschelig und gleichzeitig lässig wirkt der All-Beige-Look mit dickem Strickpullover, weiter Hose und heller Tasche. Künftig strahlen wir also mit den ersten Schneeflocken um die Wette, machen dem Matschwetter Konkurrenz und strahlen an tristen Tagen.

shadeof2
Runway: Emilia Wickstead// Collage: Nudetop, Felltasche, Pullover, weiße Jeans, Tasche, Strickpullover

Für den Sommer darf es nun erstmal eine weiße Jeans sein – ich werd’s versuchen! Und ich schleiche noch immer um eine taupefarbene Tasche, wäre ja auch praktisch, wenn ich diese künftig auch im Herbst tragen kann. Wie findet ihr den neuen All-White-Beige-Look für den Herbst?

Alles zum Thema Shopping.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

2 Antworten zu “Shopping: Different shades of white & beige”

  1. Ich kann deine Sorge da total verstehen und habe so ein Schmutz-Dilemma auch schon erlebt. Ich sage nur weiße Jeans im Winter und dann hat es zu regnen angefangen. Toll, nach ein paar Metern im Regen waren meine weißen Hosenbeine von oben bis unten mit dunklen Spritzern übersehen. Das ist dann auch sowas von uncool…
    Deswegen weiße Jeans nur, wenn wirklich ganz sicher gutes Wetter ist und an anderen den Allober-Look ja! Aber ich bin dann einfach zu faul, um immer auf meine Sachen ganz penibel aufzupassen.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.