Shopping: Fabulous Flats

6. März 2015 von in

Espadrilles – Chloé, Slides – Isabel Marant, Sneaker – Adidas Superstar (hier mit rosa Streifen, hier in Schwarz, hier mit schwarzen Streifen), Sandalen – Marc Jacobs, Photo: Sincerely Jules

Amelie hat’s gestern schon angekündigt: Wir heißen den Frühling jetzt modetechnisch willkommen. Der Wetterbericht verspricht sagenhafte 15 Grad am Wochenende, was nur folgendes zulässt: Packt die Booties und Winterstiefel weit nach hinten in den Schrank und holt die neuen Frühlingsschuhe raus! Mein wichtigstes Kriterium: Flach sollen sie sein, meine Schuhe für den Frühling. Schließlich will ich tagsüber wie abends von Termin zu Termin oder Bar zu Bar hüpfen können, ohne schmerzende Füße zu haben. Wie gut, dass die Shops mittlerweile alle voll mit potentiellen flachen Traumschuhen sind. Hier also ein Überblick über die fabulous flats für den Frühling!

Die neuen Schuhe: Gladiatorsandalen und Schnürballerinasflats1

Hohe Sandale – Chloé (ähnliche von Aquazzura aus Glattleder), goldene Sandale – Topshop (ähnliche in Silber), Lederballerinas – Isabel Marant, rosafarbene Ballerinas – Aquazzura, goldene Schnürsandalen – Aquazzura, Leoballerinas – Gianvito Rossi, schwarze Gladiatorsandalen – Bottega Veneta

Sie sind der Trendsetter dieses Frühlings: Gladiatorsandalen oder geschnürte Schuhe. Bereits hier im Trendlog gesichtet, kommen wir an den Schnürschuhen diesen Frühling nicht vorbei. Ich bin zwar kein Sandalenmädchen, dafür aber unsterblich in die geschnürten Ballerinas verliebt. Getragen zu einer knöchellangen Girlfriendjeans und Tshirt ist der Frühlingslook perfekt. Ein Paar wird definitiv bei mir einziehen, ich überlege nur noch welches.

Der Evergreen: Espadrilles

flats2

Rosafarbene Espadrilles – Pavement (auch in schwarz und weiß), Streifenespadrilles – Chloé, schwarz-weiße Espadrilles – Tory Burch, Zebramuster-Espadrilles – Pavement, Leo-Espadrilles – Saint Laurent, schwarze Espadrilles – Proenza Schouler, Leinenespadrilles mit Schmucksteinen – Dolce & Gabbana

Dank Chanel wiederentdeckt, sind die Lederespadrilles seit einigen Saisons nicht mehr wegzudenken. Auch dieses Jahr gibt es die bequemen Treter wieder in allen Farben und Mustern. Mein Favorit: die schwarz-weiß-gestreiften Chloé-Espadrilles mit Fransen. Wer ein günstigeres Modell als die Chanel-Klassiker sucht, wird hier bei Tory Burch fündig. Guter Preis, gute Qualität, gutes Design. Ansonsten gilt bei den Espadrilles: Alles ist erlaubt, bunt, monochrom oder mit Schnickschnack. Dazu tragen wir Röhrenjeans genauso wie Rock oder Kleid.

Wir schlappen weiter: Slides
flats3

Silbere Slides – Blink, blaue Schlappen – Balenciaga, schwarze Slides – Isabel Marant, goldene Slides – Ancient Greek Sandals, weiße Schlappen – Ancient Greek Sandals, rosametallicfarbene Schlappen – Essential Antwerp

Ich persönlich hatte eigentlich gedacht, der Schlappentrend bleibt nur eine Saison. Doch wir schlappten durch den Sommer, durch den Herbst und jetzt wieder durch den Frühling. Nach der Überpräsenz der Birkenstocks kommen jetzt die edlen Slides. Ob das Klassiker-Paar von Isabel Marant, Plateauslides oder edlere Modelle: Für jeden Geschmack findet sich ein Paar Schlappen. Ich persönlich werde erstmal meine silberfarbenen Birkenstock Madrid vom letzten Jahr weiter ausprobieren, liebäugle aber auch mit einem Paar der Ancient Greek Sandals. Ob Culottes oder Cropped Skinny: Die Slides passen zu fast jeder Hose.

Wir kriegen nicht genug: Weiße Sneaker
flats4
Adidas Stan Smith by Raf Simons, A.P.C., Puma, Le Coq Sportif, Saint Laurent, Lacoste, Superga (ähnliche von Converse oder Vans)

Ich möchte ja fast wetten, dass der Adidas Stan Smith der weltweit meistgetragenen Sneaker im vergangenen Jahr war. Mittlerweile bekommt er aber Konkurrenz: Letztes Jahr schon angekündigt, sehen wir mittlerweile nur noch den Adidas Superstar. Der Siegeszug der weißen, schlichten Sneaker geht also weiter. Verwundern tut mich das nicht, schließlich lässt sich der Sneaker im Job sowie abends lässig kombinieren, sieht nie falsch, dafür aber immer irgendwie richtig aus. Die anderen Labels ziehen nach – es gibt die High-Class-Modelle von Saint Laurent und A.P.C. genauso wie günstigere Varianten von Converse oder Vans. Dazu tragen wir jede Art von Hose – richtig 2000 wird’s mit Flared Jeans und engem Top.

Welche flachen Schuhe ziehen diesen Frühling bei euch ein?

Alles zum Thema Shopping.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

4 Antworten zu “Shopping: Fabulous Flats”

  1. Liebe Toni,

    eine schöne Auswahl habt ihr da!
    Ich werde auch weiterhin mit meinen Birkenstocks fröhlich durch den Frühling und den Sommer schlappen – sehr zum Leidwesen meines Freunds. (Männer…)
    Gut möglich, dass auch noch ein Paar Essentiel Antwerp in meinen Bestand wandert…

    Espadrilles sind auch auf dem Radar, natürlich genauso wie meine weißen Sneaker.
    Was mich allerdings gar nicht umhaut, ist der Schnür-Trend. Egal ob Gladiatorsandale oder als Ballerina. Nee nee. Da fühle ich mich irgendwie gefangen. ;-)

    Alles Liebe aus Hamburg
    Nori

  2. Tolle Sachen und und ein noch besserer Trend. Die Schnür-Ballerinas gefallen mir am besten. Ich hatte im letzen Jahr schon Schnürsandeln von Zara und liebte sie unendlich. Leider sind sie jetzt schon ein bisschen ausgelatscht ;) Zeit für Alternativen!
    Liebe Grüße
    Fiona

  3. […] Schuhregal, weil mir die Winterschuhe zum Hals heraushängen. Wem es genauso geht, sollte sich mal Antonias Auflistung der besten Frühlingsschuhe ansehen! Kolumne: Bewusst die Freizeit genießen, ohne sich zu langweilen und vor allem, ohne ein […]

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.