Shopping: Sportychic á la A.P.C.

5. Oktober 2015 von in

Latzhose – Lee/Blazer – Edited/Poloshirt – Mango/Cap – Wood Wood/Sneaker – Givenchy

Das französische Label A.P.C steht schon immer für sportliche Eleganz und gleichzeitig absolute Lässigkeit. Seit ihrer überhypten Halfmoon Bag, die ich immer noch sehr anschmachte, hat sich das Label in die Kleiderschränke der Mode-Fans katapultiert und ist auch hierzulande nicht mehr wegzudenken. In seiner neuen Spring-Summer-Kollektion setzt das Label auf androgynen Sportychic.

Zugeknöpfte Poloshirts (bitte keinen hochgestellten Kragen), Caps und Latzhosen sind die Keypieces von A.P.C. Dazu kombiniert werden weiblichere Teile wie Camisole-Kleid, Rüschenoberteil oder Sandalen. Die Kollektion erinnert fast ein bisschen an die Ganni Spring-Summer-Kollektion von vergangenem Jahr, entfernt sich aber mehr von dem Tennis-Chic und bleibt – um es in bildlicher Sportsprache zu sagen – im Golfbereich. Elegant, trotzdem sportlich-lässig. Richtige Trendtendenzen lassen sich nicht en detail erkennen, dafür setzt A.P.C. viel mehr auf Basics wie Keypieces, die auch mehrere Saisons tragbar sind.

apc9

Kleid – The Fifth Label/ Poloshirt – Mango/ Poloshirt – Lacoste/ Sneaker – Vans/ Sandale – Pavement/Latzhose – Lee/Cap – Wood Wood

Die Kollektion ist auf jeden Fall voll mein Ding. Aber ihr kennt mich: Sportychic ist schon immer die große Liebe. Was ich nächsten Sommer definitiv brauche? Ein Cap! Dazu Undone-Hair, lässiger geht es wohl kaum. Nur die Sache mit den Latzhosen überlege ich mir nochmal. Die ganze Kollektion von A.P.C. seht ihr hier.

Fotocredit: Vogue.com

Alles zum Thema Shopping/Fashionweek

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

3 Antworten zu “Shopping: Sportychic á la A.P.C.”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.