Shopping: Warum ich diesen Sommer nur in Tshirt-Kleidern verbringen werde

4. Mai 2021 von in

Schwarzes Kleid, rostfarbenes Kleid, weißes T-Shirt-Kleid, beigefarbenes Kleid

Wie ihr wisst, mag ich ja gerne bequem und lässig. Kein Wunder, dass ich im vergangenen Jahr an neun von zehn Tagen die Jeans gegen eine Leggings eintauschte. Und ehrlich? Ich sehe noch kein Ende. Heißt: Auch in diesem Jahr ordne ich meine Modelust der Bequemlichkeit unter. Nur: Pechschwarze Leggings im Hochsommer sind dann doch mehr unangenehmer Saunabesuch als lässiges Outfit. Und so habe ich mich entschieden, diesen Sommer auf Tshirt-Kleider zu setzen.

Sie sind locker, luftig und wahrlich ein solches Basic, dass ich mich fragen, warum ich nicht schon viel eher auf die Idee gekommen bin. Ich, die die meiste Zeit Jeans (oder Leggings) zu Tshirt trägt. Klar, lassen wir die engen Höschen weg und verlängern das Tshirt – voilá, da ist mein Sommerkleidchen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von by Kathrin Bommann (@viva_la_wow)

Damit das Kleid nicht nach nichts – oder noch schlimmer: nach Nachthemd – aussieht, braucht es die richtigen Accessoires. Bloggerin Kathrin Bommann macht es schon ganz richtig. Denn das Tshirtkleid alleine funktioniert nicht, es braucht ein paar gute Begleiter. Wie ein Paar Sneaker. Ob Adidas, Converse oder Autry Sneaker: Hauptsache nicht zu schick, eher mehr so Statement-Schuh und auf keinen Fall Ballerinas. Mit den richtigen Sneakern sieht das Tshirtkleid im Nu cool aus. Mit den falschen Schuhen tatsächlich, als sei man nachts in Eile aus dem Haus gestürmt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von VIVAL.STUDIO (@vival.studio)

Wo wir bei den nächsten Accessoires sind, die ich zum Tshirtkleid stylen will: ein Strickpullover, für kühlere Tage. Gerne drüber oversized getragen, oder einfach lässig über die Schulter gehangen. Etwas Schmuck an Armen, Hals und Ohren zeigt: Ich sehe zwar lässig aus, habe mir aber Gedanken gemacht. Und die Tasche? Sie darf nicht zu klein sein, gerne etwas modisch und im besten Fall kein Rucksack.

Und so geht es dann an warmen Tagen zur Eisdiele, auf einen Vino zu Freunden in den Garten oder einfach nur zum entspannten Date. Und so werde ich wohl den ganzen Sommer in Tshirt-Kleidern verbringen. Bis die Leggings wieder bei mir anklopft.

Noch mehr Tshirt-Kleider gibt’s hier:

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Shopping: Warum ich diesen Sommer nur in Tshirt-Kleidern verbringen werde”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.