Sneakin‘ around: Die schönsten Sneaker für den Frühling

10. Februar 2021 von in

Hellblauer Sneaker – Adidas, khakifarbener Sneaker – Veja, orangefarbener Sneaker – Adidas, weißer Sneaker – Veja, Sneaker auf dem Foto – Adidas

Es gibt drei Dinge, von denen ich definitiv zu viel habe: Taschen, schwarze Tshirts und Sneaker. Während ich bei ersteren meine Sucht mittlerweile gut im Griff habe und vor allem bei den Taschen im vergangenen Jahr gemerkt habe, man braucht auf keinen Fall so viele, fällt es mir bei meiner Sneaker-Sucht wahrlich schwer auf weitere Exemplare zu verzichten.

Argument 1: Sie sind so bequem

So schön Heels aussehen, so super Boots auch sein mögen, nichts schlägt die Sneaker in ihrer Bequemlichkeit. Ich hüpfe sowieso schon den ganzen Tag zwischen Schreibtisch, Supermarkt und Katzen-Suche umher, mit einem kleinen Hund braucht es jetzt nochmal mehr bequeme Schuhe. Außerdem mache ich jeden Tag meine 10.000 Schritte – und das funktioniert nun wahrlich nicht mit High Heels.

Argument 2: Sie passen so gut wie immer 

Wer viel Auswahl hat, findet auch für jedes Outfit den perfekten Sneaker. Meine schlichten weißen Exemplare trage ich gerne zu Kleidern, meine Converse Chucks im Sommer und die neuen bunten Exemplare zu All-Black-Looks. Mit gepflegten Sneakern kann man heutzutage wirklich überall hingehen und gut aussehen, nicht?

Argument 3: Wo die Liebe hinfällt

Na gut, es ist mein Totschlagargument, aber was soll man machen: Wer sich verliebt, kann eben nicht anders. Und so verliebe ich mich leider viel zu häufig viel zu schnell in schöne Sneaker. Das Gute ist: Mein Schuhschrank ist jetzt langsam voll. Bevor ein neues Exemplar einziehen darf, muss erst ein altes gehen. Denn meine zehn Jahre alten Stan Smith habe ich eigentlich nur aus Nostalgie-Gründen aufgehoben. Ihr seht: Es ist immer wahre Liebe.

Für den Frühling stehen eigentlich nur ein neues Paar weißer Converse Chucks auf dem Wunschzettel, außerdem überlege ich, den Veja Sneakern endlich mal eine Chance zu geben. Hat wer von euch Veja Sneaker und kann berichten? Sind sie gut?

Noch mehr schöne Sneaker-Exemplare zum Verlieben:

Sharing is caring

13 Antworten zu “Sneakin‘ around: Die schönsten Sneaker für den Frühling”

  1. kann mir jemand bestätigen, dass die veja schuhe bequem sind? eigentlich würde ich mir gerne in paar kaufen, aber bis jetzt habe ich aus meinem umfeld nur das gegenteil gehört – dass die schuhe total steif und unbequem sind und irgendwie keine richtige freude beim tragen aufkommt.

      • Ich finde sie selbst total unbequem, an meinem Fuß passen sie einfach nicht wirklich. Glaube es liegt daran, dass sie ein stark geformtes Fußbett haben und das eben nicht bei jedem gleich gut funktioniert. Kenne aber viele Leute die die Schuhe lieben und als super bequem empfinden.
        Für mich ist das total schade, da ich die Veja Schuhe richtig schön finde und den fairen Gedanken dahinter natürlich noch besser…

    • Ich habe ein paar Veja Sneaker. Sie sind nicht unbequem, aber auch kein Vergleich zu Sneakern von den „klassischen“ Marken. Die Sohlen sind halt gar nicht gepolstert und habe keine Federung (jedenfalls bei meinem Modell). Sie haben auch eher eine dünne Sohle, ich ziehe sie also nicht im Winter an. Das blödeste ist aber, dass nach weniger als 2 Jahren sich der Schuh von der Sohle gelöst hat und da jetzt quasi ein Schlitz ist.

    • Ich hatte die weissen, klassischen und fand sie anfangs recht steif, vor allem an den Fersen. Nach kurzer Zeit waren sie dann allerdings sehr bequem. Leider hielten sie bei mir nur knapp ein Jahr, bevor sowohl Schuhbändel mehrfach rissen als auch das Stück an der Ferse komplett weggeribscht war. Und auch die Sohlen lösten sich. Ich würde deshalb leider keine mehr kaufen, trotz des Nachhaltigkeitsaspektes.

    • hatte dieselben weiss-rosanen vejas wie in der collage von antonia. sie sind zwar wunderschön, aber ich hatte noch nie solche schmerzen beim einlaufen von sneakern! ausserdem waren die schnürsenkel und das futter bei der ferse innerhalb von einem jahr kaputt – nachhaltig ist was anderes…

    • Find das voll interessant, ich lese das so oft, dass Vejas unbequem sind und miese Qualität haben. Ich hab die Vejas V-10 und die Venturi und liebe beide. Die Venturi sind ultra bequem, die V-10 haben tatsächlich etwas gedauert, von der Festigkeit des Leders etwa wie Stan Smith‘ die brauchen ja auch eine Weile bis sie bequem sind. Die V-10 habe ich jetzt 2 Jahre und trage sie andauernd und im Gegensatz zu Adidas und Nike sind die immer noch top in Schuss, während meine Stans meistens nach einem Jahr schrott sind.

  2. Die Veja Sneaker sind meeeeega unbequem und sehen leider einfach nur geil aus, mehr nicht. Und ich finde sie total bockig und schwer. Macht absolut keine Freude die zu tragen.

  3. Ich habe ein Paar Veja Esplar (nicht die veganen, sondern aus Leder) aus 2017 (!) das – seit letztem Herbst mit neuen Schnürsenkeln und altersüblichen Abnützungserscheinungen – noch immer wunderbar ist. Habe sie in manchen Jahren von März bis Juni und dann wieder von September bis Mitte November wirklich täglich getragen. Werde mir auf jeden Fall genau das Paar wieder nachkaufen und kann sie wärmstens empfehlen. Eingehen muss man sie halt, und dass jeder Schuh jedem passt, ist wohl unmöglich. Auch die Holiday find ich super, die sind allerdings recht warm.

  4. Ihr Lieben, vielen lieben Dank für euren wertvollen Input zu den Veja Sneakern. Ich glaube, ich verzichte schweren Herzens erstmal. Ich brauche bequeme Schuhe, vor allem jetzt mit Hund!
    Danke wirklich <3

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.