Auf den Inhalt kommt es an: Tococare

10. März 2016 von in

Nicht das Packaging und nicht das Marketing machen gute Pflegeprodukte aus, sondern die Inhaltsstoffe. Das ist eigentlich schon lange klar, die Realität sieht trotzdem oft anders aus. Denn je fancier ein Produkt aussieht und je öfter es in die Instagram-Kamera gehalten wird, desto öfter wird vergessen, auf die Inhaltsstoffe zu achten.

Tocotrienol – das ist die Basis der neuen Linie Tococare aus München. Und der neue Superwirkstoff in Sachen Beauty. Es handelt sich dabei nämlich um eine relativ neu entdeckte Form von reinem Vitamin E, das hoch entzündungshemmend, anti-oxidativ und zellschützend wirkt. Im Vergleich zum herkömmlichen, oft synthetisch hergestellten Vitamin E, Alpha-Tocopherol, hat Tocotrienol einige Vorteile. Es ist 100% natürlich und wird vor allem aus Pflanzenölen gewonnen, es ist 40-60 mal so aktiv wie Tocopherol und soll neben dem starken Schutz vor freien Radikalen sogar Krebszellen beeinflussen können.

Tococare hat sich ganz auf das natürliche Power-Vitamin spezialisiert und daraus vier Produkte (plus mittlerweile einen Lippenbalsam) gemacht, die die Haut auf sanfte und natürliche Weise tiefgehend reparieren, heilen und pflegen. Erst habe ich die verschiedenen Produkte, deren Unterschiede und den richtigen Einsatz nicht so wirklich verstanden. Mittlerweile bin ich aber nicht nur begeistert, sondern wahnsinnig überzeugt. Hier die drei Produkte zum Auftragen im Überblick:

_DSC0202

Tococare Balsam
Auf der Basis von Sheabutter, Ghee, Nachtkerzen- und Kokosnussöl enthält der Balsam 3% Tocotrienol. Man kann ihn über Nacht als Pflegemaske auf dem Gesicht auftragen, gleichzeitig aber auch großflächigere Problemhaut wie trockene Ellenbogen, rissige Hände oder Sonnenbrand damit pflegen. Der Balsam zerfließt auf der Haut, pflegt intensiv und hat durch das Tocotrienol eine reparierende, schützende und heilende Wirkung.

Tococare Elixir
Mit dem Elixir geht es schon in die konzentriertere Richtung. Zwar enthält das Elixir ebenfalls „nur“ 3% Tocotrienol, man trägt es aber gezielter auf reparierungsbedürftige Hautstellen auf – übrigens auch auf Unreinheiten, denn die anti-oxidative, entzündungshemmende und tiefreichende Wirkung des Tocotrienol kann viel wirksamer sein, als austrocknende Anti-Pickel-Cremes. Das Elixir basier auf Jojoba-, Nachtkerzen-, Mandel- und Wildrosenöl und enthält wie alles von Tococare nur natürliche Inhaltsstoffe.

Tococare Akut
Mein Favorit ist die Akutpflege: Es handelt sich dabei um Aprikosen- und Borretschsamenöl mit einem sehr hohen Tocotrienol-Gehalt von 20%. Das Akut-Öl ist besonders für Hautunreinheiten geeignet, auf die man es einmassiert und die tatsächlich schon nach einem Tag weniger entzündet und auf dem Weg der Heilung sind. Auch bei Sonnenbrand kann Tococare Akut Hautschäden reparieren und heilen.

Auf die Idee, Unreinheiten mit Öl zu behandeln, wäre ich nie gekommen, für mich ist es aber eine sehr angenehme Alternative zu austrocknenden und reizenden Cremes, die meine Haut am Ende oft schlimmer aussehen lassen als davor. Auch im Sortiment sind außerdem die Nahrungsergänzungskapseln, allerdings bin ich beim Thema Nahrungsergänzung nach wie vor skeptisch und beschränke mich deshalb lieber auf die drei Produkte.

Habt ihr schon Erfahrungen mit Tocotrienol gemacht?

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.