Wanderlust: 3 Lieblingsziele von Dorothea Ziegler

25. Oktober 2019 von in

Welches Ziel ist für mich als Wanderanfänger denn nun geeignet? Was ist gut zu erreichen, was nicht zu überfüllt? Wo ist es wirklich schön, und für welche der unendlichen Möglichkeiten soll ich mich nur entscheiden? Weil die Auswahl eines Ausflugszieles und einer passenden Wanderroute mindestens genauso schwer ist, wie sich auf Netflix für einen Film zu entscheiden, haben wir einfach die gefragt, die nicht nur vom Wandern sprechen, sondern es auch durchziehen: In unserer neuen Serie „Wanderlust“ verraten Münchner ihre drei Lieblingsrouten – nach Angela in Folge 1 ist heute Dorothea von your_municorn dran: Ihr Instagram-Account und ihr Blog machen mir immer Lust, endlich rauszufahren – wohin es gehen sollte, verrät sie hier!

Was macht dich am Wandern glücklich?

Das Wandern gibt mir die Chance, unaufgeregt Zeit alleine oder mit lieben Menschen in der Natur zu verbringen, mich aktiv zu bewegen und dabei Stück für Stück zu Fuß neue Ecken zu erkunden, innezuhalten und schöne Fotomotive zu finden.

Wie häufig bist du in den Bergen und wie findest du deine Wanderrouten?

Als Wahlmünchnerin habe ich mich in den ersten Jahren sehr auf das Stadtleben konzentriert. Mittlerweile hat sich der Fokus komplett verschoben. Mein Freund und ich fahren gerne Ski, daher sind wir im Winter regelmässig in den Bergen unterwegs. Sonst versuchen wir an freien Wochenenden immer wieder zu wandern oder ein schönes Ausflugsziel zu finden. Ich freue mich immer, wenn einheimische Freunde oder Kollegen uns mitnehmen oder Tipps geben. Und natürlich recherchiere ich auch online gezielt nach Routen, oder lasse mich von Blogs oder Instagram inspirieren.

Spaziergänge mit Seeblick oder klettern bis zum Gipfelkreuz: Wie anspruchsvoll darf es für dich sein?

Da ich kein Wander-Profi bin und generell nicht die fitteste, mag ich die klassischen Bergtouren, die hauptsächlich aus einem steilen Auf- und Abstieg bestehen, nicht so gerne. Stöcke und Wanderschuhe möchte ich mir trotzdem bald anschaffen, um mich auch an anspruchsvollere Touren ran tasten zu können. Ich liebe es, wenn ich einen schönen Rundweg für einen Tagesausflug finde, der Bergpanorama oder andere natürliche Kraftorte, wie klare Seen oder verwunschene Wälder bietet. Eine Einkehrmöglichkeit als Belohnung darf natürlich nicht fehlen, obwohl ich ein Picknick aus dem Rucksack auch mal ganz nett fände.

Welche Gegend rund um München magst du zum Wandern am liebsten?

Ich entdecke gerade beim Wandern immer gerne neue Orte. Dennoch habe ich eine richtige Seelenverwandtschaft zur Gegend rund um den Staffelsee. Da gehe ich sowohl zum Baden an heißen Sommertagen als auch zum Wandern immer wieder gerne hin und träume davon, eines Tages auch mal dort zu leben.

Welche drei Routen kannst du jedem empfehlen? 

  1. Rundtour Hoher Kranzberg – Ferchensee – Lautersee

Diese Tour hat mir erst letztes Wochenende eine Freundin gezeigt, und ich war wirklich begeistert: Sie verbindet einen kurzen, nicht zu anspruchsvollen Aufstieg auf den hohen Kranzberg, ein tolles Bergpanorama über den Karwendel und auf dem Rückweg kann man gleich an zwei wunderschönen Bergseen einkehren oder baden. Ein paar spektakuläre Aussichts- und Fotospots inklusive.

Ihr startet in Mittenwald am Parkplatz „Kranzberg Sessellift“. Wer möchte, kann auch einen Teil des Aufstiegs mit dem alten Retro-Lift hochfahren und wandert zum Gipfel des Kranzbergs. Oben warten Sonnenbänke und ein herrliches Panorama. Von dort aus geht es über den Lautersee, wo man gut am Restaurant mit Seeterrasse einkehren kann, zum Ferchensee und wieder zurück zum Parkplatz. Die genauere Beschreibung findet ihr hier.

  1. Staffelsee Rundweg und Murnauer Moosweg

Meine Lieblingsgegend rund um den Staffelsee wird auch das blaue Land genannt. Der Moor-See ist umgeben vom Naturschutzgebiet „Murnauer Moos“ und im Hintergrund leuchten bei schönem Wetter blau die Berge.

Wenn ihr die Vegetation eines Moores mit Bergpanorama im Hintergrund entdecken möchtet, kann ich euch den Moosweg empfehlen. Hier startet man in Murnau am Parkplatz neben der kleinen Kapelle „Das Ähndl“. Dort ist auch eine Einkehrmöglichkeit mit Biergarten, die man am Ende der Wanderung gut nutzen kann. Der Weg führt durch die Moor-Landschaft an Bächen entlang zum Murnauer Ortsteil Westried und über einen Höhenrücken mit schönen Aussichten zurück zum Ausgangspunkt. Am besten gefällt mir der Teil, an dem man über die weite Moos-Ebene blicken kann und die Berge sich im Hintergrund auftürmen.

Wenn ihr mehr vom See haben wollt, ist der Staffelsee-Rundweg eine Alternative. Ich mag vor allem die Teil-Strecke ab dem Parkplatz der Bootsanlegestelle in Murnau bis Bootsanlege-Stelle Uffing. Dort könnt ihr direkt am See in den Biergarten oder das Restaurant „Alpenblick“ einkehren und dann mit dem Schiff zurück zum Parkplatz in Murnau fahren. Am besten vorher checken, wann das Schiff fährt.

  1. Rundweg mit Bergblick in Fischbachau mit Retro-Kuchen im „Winkelstüberl“

Diese einfache Wanderung in Fischbachau habe ich auch in schöner Erinnerung. Man startet beim Bahn-Haltepunkt Fischbachau-Hammer und folgt dem Forstweg in Richtung Birkenstein, wo man auch einkehren kann. Über einen schönen Höhenweg mit Panoramablick geht es an zwei alteingesessenen Höfen vorbei zurück zum Ausgangspunkt. Erwähnenswert ist auch das Cafe Winkelstüberl, wo man bei der Anfahrt mit dem Auto vorbeikommt. Hier ist bei gutem Wetter viel los, aber die Sonnenterrasse ist riesig, genau wie die dort angebotenen Kuchenstücke und die Sorten-Auswahl. Es ist schon ein kleines Touri-Spektakel, aber auch eine Besonderheit in der Region.

Sharing is caring

3 Antworten zu “Wanderlust: 3 Lieblingsziele von Dorothea Ziegler”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.