chanel espadrilles stoff

Machen oder sein lassen: Chanel Espadrilles

4. Dezember 2014 von in

Ich sag’s gleich vorweg: Ich finde es auch ziemlich verrückt. Aber letzte Woche hat’s mich erwischt. Die Modeverrücktheit, über die auch ich gerne mal den Kopf schüttle und sage, nee, das muss nicht sein. Ich schieb’s auf meine beschwipste Glückseligkeit, weil ich endlich scheinfrei bin und nur noch meine Magisterarbeit schreiben muss. Und auf die Vorfreude des baldigen Uni-Abschlusses. So scrollte ich im Gang der Universität durch Instagram, während ich auf die Dame vom Prüfungsamt wartete und stolperte über die Chanel Cruise Collection. Überall fielen mir die neusten Chanel Espadrilles ins Auge.

Es ist ja nicht so, dass ich heimlich immer wieder mal bei den bekannten Luxus-Second-Hand-Plattformen Aussschau gehalten hätte. Aber fündig geworden war ich nie. Zu immensen Summen werden da gebrauchte Espadrilles verkauft. Also nee, SO verrückt bin ich dann doch nicht.
In der Uni gab ich also meinen letzten Schein ab – und fasste den verrückten Entschluss, nur mal kurz bei Chanel zu gucken. Also ab in die Maximilianstraße (welch Paradoxon das schon für mich ist) und in den Chanel-Laden hinein (zweites Paradoxon). Zwischen Frauen mit Pelzjacken (irghs) und anderen Mode-Freaks wie mir stand ich also in dem Laden, fühlte mich ein bisschen wie in Pretty Woman, die irgendwie so gar nicht in die Luxusläden passte,  und begutachtete die Espadrilles. „Sie müssen wissen, wir haben kaum noch Größen“, rief eine der netten Damen in Schwarz-Weiß in die Menge. Unruhe war zu spüren. Zwei Tage gab’s die Cruise Collection erst. Kopfschütteln meinerseits, während ich ein hellgraues Lederpaar in meiner Größe anprobierte (die klassichen in Schwarz-Weiß waren bereits bei Verkaufsstart nach 2 Stunden weg).

Ich überlegte hin und her – und beschloss dann, mir nach vielvielviel Arbeit die Schuhe zu gönnen. Also nahm ich sie mit. Eines weiß ich auf jeden Fall mal: Ein „Einkaufserlebnis“ war das Ganze definitiv.

Und jetzt stehen sie hier, die wunderschönen Schühchen – und ich bin unsicher. Passen diese Schuhe wirklich zu mir? Ein Logo-Mädchen bin ich nicht – und ich finde es auch crazy, wenn man weiße Tshirts nur des Labels wegen kauft. Ein bisschen fühlt sich das hier auch so an. Also die Schuhe, die mittlerweile überall so gut wie überall ausverkauft sind, doch verkaufen? Bequem sind sie, schön sind sie, das sind andere Espadrilles aber auch. Gleichzeitig habe ich sie ewig angeschmachtet und dürfte mir auch ruhig eine Belohnung für all die Arbeit gönnen. Aber ist der Hype das wert? Und immer noch die Frage: Is it me? Während ich also noch eine Weile überlege, ob ich mich nicht besser wieder von ihnen trenne, frage ich euch: Machen oder sein lassen?

chanel espadrilles stoff

Alle unsere Neukäufe hier auf einen Blick

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

48 Antworten zu “Machen oder sein lassen: Chanel Espadrilles”

  1. Ich weiß ja nicht, was die Dinger gekostet haben aber ich vermute mal ein Vermögen. Demensprechend würde ich stets nach dem Motto verfahren, wenn ich bei einem so teuren Teil Zweifel habe (nicht wegen der Ausgaben, sondern wegen anderer Gründe), dann lasse ich es. Ich muss aber auch sagen, dass ich finde, dass sie nicht so 100 % zu dir passen.

    • Liebe Kucki,
      liebe Dank für deine Meinung :) Normalerweise agiere ich auch so, dass ich, wenn ich mir nicht 100 Prozent sicher bin, sage, weg damit. Aber hier …es ist Chanel haha :) Ja Modebeklopptheit nenn ich das :D

  2. Du Glückliche!!!!!

    Ich versuche schon seit Wochen Chanel Espadrilles der neuen Kollektion zu ergattern, doch in 5 Chanel Stores hier in London sind sie immer so schnell ausverkauft, dass ich noch nicht einmal welche anprobieren konnte. :-( Ich hätte so gerne die schwarzen Glattleder Espadrilles mit den silbernen Cameliaflowers auf dem CC. Hier sind wohl alle noch verrückter wie in Deutschland.

    Gruss Vanessa

  3. Du Glückliche!!!!!

    Ich versuche schon seit Wochen Chanel Espadrilles der neuen Kollektion zu ergattern, doch in 5 Chanel Stores hier in London sind sie immer so schnell ausverkauft, dass ich noch nicht einmal welche anprobieren konnte. :-( Ich hätte so gerne die schwarzen Glattleder Espadrilles mit den silbernen Cameliaflowers auf dem CC. Hier sind wohl alle noch verrückter wie in Deutschland.

    Gruss Vanessa // http://www.city-freude.blogspot.com

    • Liebe Vanessa,
      hier in München war es auch krass. Die mit den silbernen Blumen gabs genauso wenig nach paar Stunden nicht mehr wie die schwarzweißen. Völlig verrückt :)
      Liebe Grüße!

      • Wirklich verrückt aber sie sind schon etwas besonderes und super bequem! Ich hatte mir letztes Jahr die schwarzen mit der weißen Kappe gekauft und es nicht bereut. Ich habe sie so oft getragen, dass sich jetzt schon die Sohle löst. Sie waren mein ständiger Begleiter. :-) ich wette, dass du deine auch nicht mehr ausziehen wirst nächsten Sommer.

        Gruss Vanessa // http://www.city-freude.blogspot.com

  4. Ich finde das immer schwierg, bei Dingen, die einen Gewissen Preis haben. Es ist sicherlich gut, in höherwertige Sachen zu investieren, aber dann müssen sie einem auch lange gefallen. Ich finde das grau super, wenn du aber lieber schwarz-weiß wolltest, dann ist ein Kompromiss in grau vielleicht Mist?

    Ich bin auch ein „ich-gönn-mir-mal-was-käufer“ ganz nach dem Motto: „man gönnt sich ja auch sonst alles“ ;-) Aber das versuche ich auch einzudämmen, dem Konto und dem Kleiderschrank zu liebe.
    Ansonsten gibt es doch auch ganz tolle, gut verarbeitete Espandrilles von Lika Mimika?

    Liebe Grüße

  5. Machen! Die Teile sind Hammer! Ich finde einfach, das es nichts besseres gibt als dieses Gefühl, sich mal etwas wirklich besonderes gegönnt zu haben. Du wolltest sie, du hast sie.
    Wenn du sie nicht mehr willst und es Größe 40 ist nehme ich dir die Last aber völlig uneigenützig von den Schultern und kaufe sie dir ab ;-)
    Nein, im Ernst. Sie sind wunderschön! Genieße den Luxus es ist etwas besonderes und hadere nicht.
    Modebeklopptheit auszuleben wird niemals rational egal ob Label oder Indipendent. Enjoy!

  6. Ich kann verstehen, dass du verunsichert bist – ich wäre es auch.
    Es ist sehr viel Geld für ein Modell, dass du in dieser Farbe eigentlich gar nicht unbedingt wolltest. Ich denke, dass ein solcher Kauf gut überlegt sein muss und du zu 100% mit der Farbe und allem zufrieden sein musst. Ich denke, dass ich dazu tendieren würde sie zurückzugeben und zu warten, bis du das Modell in schwarz/weiß ergattern kannst.

    Liebe Grüße

    Liv von http://smukkeliv.blogspot.de

    • Liebe Liv,
      vielen Dank. Ja, Schwarz-Weiß wäre mir am liebsten gewesen, das stimmt. Hmm:) Aber die ergattert man so gut wie nie und vor allem meist zu einem höheren Preis gebraucht.
      Liebe Grüße!

  7. Also ich find die Schuhe wahnsinnig schön, sie passen zu fast allem und werten jedes Basic-Outfit auf. Und ich find die passen toll zu dir!
    Ich persönlich würd mich glaub ich einfach beim Preis nicht wohl fühlen, aber wenn der für dich kein Problem ist, bin ich für behalten und den Luxus an den Füßen genießen ;)! Und außerdem hast du sie dir nach dem ganzen Unistress sicher mehr als verdient :)!

  8. Liebe Antonia, ich hatte dir ja schon über Instagram geschrieben, dass ich die Farbe der Schuhe nur so mittelmäßig finde. Geschmacksache, da hast du sicher recht. Wenn du dich allerdings so mit der Entscheidung „quälst“ und auch nach Tagen zu keinem eindeutigen Ja kommst, würde ich sie zurückgeben bzw. verkaufen. Da hilft es auch nicht, dass die Begehrlichkeiten weltweit groß sind und dich viele andere Frauen sicher beneiden. Alles Liebe!

  9. Let it be.. Selbst wenn man Stoffschuhe an sich schön findet und dann auch noch bereit ist, 330 bzw. gar 550 (?) Tacken für STOFFSCHUHE wegen eines Logos zu bezahlen, sobald man dabei auch nur den Hauch eines Zweifels verspürt, ist es eine schlechte Idee.
    Mein Tipp: Verkauf die Teile an irgendeine markengeile und werbungsgefügige Dame und gönn dir vom Erlös eine chice Handtasche oder ein Paar fetzige Schuhe oder beides. Zur Scheinfreiheit gabs bei mir Jimmy Choo ;)

    • Haha, liebe Marta :) Deine Kommentare sind immer so schön ehrlich! True that. Es ist zwar Leder, aber natürlich hast du irgendwie Recht. Und genauso gehts mir auch. Vielleicht investiere (hach ja mein Lieblingswort haha) wirklich lieber in eine Handtasche ;) Danke! :)

  10. liebe antonia,

    NICHT SO VIEL NACHDENKEN! wenn du sie schön findest (und das finde ich auch) dann behalt sie! egal ob logo oder nich. hier ja trotzdem so dezent wie es nur geht haha. hast dir auch ne tolle farbe ausgesucht. aber bei deinem kleiderschrank passt ja eh fast alles ;)) (ich mag auch keine farben). tu dir was gutes, du hast es dir verdient :) und wenn sie dich beim anschauen freude bereiten, dann behalt sie. die passen mit sicherheit noch zu dir wenn du 40 bist (und sie noch ganz sind – niemals bei regen tragen). keeep :)

  11. Ach liebe Antonia…ich bin natürlich dafür, dass du sie behältst, denn ich finde, sie passen wunderbar zu dir..auch die Farbe! Ich habe mir das gleiche Modell, nur in dem dunkleren Grau ‚gegönnt‘ und kann es kaum abwarten zu tragen.

    GO FOR IT!

    Übrigens: das schwarz/weiße Modell war diese Saison gar nicht so besonders schön. Richtig toll war es eigentlich nur bei den allerersten Espadrilles ;)

    • Liebe Juliane,
      hihi :) Die dunkleren Grauen fand ich auch toll – aber man muss sich ja entscheiden haha.

      Und ja, die alllerersten schwarz-weißen waren die schönsten, finde ich auch :)

  12. Meins sind sie auch nicht, vor allem nicht für das Geld. Aber das ist ja nebensächlich, solang sie Dir gefallen. Aber das tun sie ja scheinbar auch nicht hundertprozentig und da kommt für mich eben wieder der Kostenfaktor ins Spiel. 300-500 Euro für Schuhe, die Du nicht hundertprozentig magst? Ich würde sie umtauschen! Gönnen kannst Du Dir auch andere Dinge :)

  13. Also ich muss zugeben, dass ich mir bei Espadrilles mit Chanellogo schon „wtf“ denken würde, wenn ich jetzt jemanden damit auf der Straße sehen würde… Kenn mich mit Espadrilles jetzt nicht so aus haha aber da würd ich mich eher ein Paar hochwertige von einer anderen Marke kaufen, gehe jetzt mal von 50-100€ aus, und mir das Restgeld für ein anderes Luxusteil sparen.
    Wenns unbedingt diese Schuhe sein sollen – dann gönns dir. Aber find deine Zweifel sprechen eigentlich dafür, dass genau diese Schuhe FÜR DICH das Geld nicht wert sind. Verkauf sie lieber und warte auf das wirklich richtige Teil für dich :)

  14. Wenn du zweifelst, würde ich sie verkaufen. Ich persönlich würde das Geld lieber in nen Kurzurlaub oder sowas stecken :) Herzlichen Glückwunsch zum scheinfrei sein, gönnen musst du dir dafür aber auf jeden Fall was anderes, wenn du sie verkaufen solltest!

    • Liebe Anna,
      Kurzurlaub steht auch schon auf dem Plan :) und danke! Ich bin so froh haha :) und ja, wenn die Chanel Schühchen doch an wen anderen gehen, gönne ich mir was anderes hihi! Liebe Grüße!

  15. Sich nach einem Haufen Arbeit mal was richtig schönes gönnen? Auf jeden Fall! Aber für diese Dinger habe ich wirklich nichts übrig. Wahnsinnig teuer und das obwohl es viel schönere, günstigere Modelle gibt, die denen von Chanel in der Qualität in nichts nachstehen (siehe Lika Mimika). Man zahlt hier nur für den Namen, der auch noch plakativ mitten auf dem Schuh zur Schau gestellt wird….ich würde sie zurückgeben oder verkaufen und mir stattdessen etwas wirklich tolles, individuelles gönnen. Vielleicht etwas, das nicht in diese „Hype“-Kategorie fällt :)

    • Liebe Anna,
      so ähnlich sehe ich es auch. Auf meiner imaginären Wunschliste stehen noch ein paar Sachen, die weniger gehypt werden (gut bis auf die ACNE Jensen Boots) und villeicht wäre das schöner :)
      Liebe Grüße!

  16. Du bist ja total verrückt!!! Aber kauf mal, oder denk noch etwas darüber nach, oder denk nicht nach und kauf einfach, oder schick zurück, ich sag ja, Du bist total verrückt!!! Ich kann es so gut verstehen ;-) Vielleicht hast Du ja bald so eine Art Eingebung. So oder so bin ich sehr gespannt, wie es nun kommen wird!

  17. Würde ich davon abhängig machen, wie „weh“ dir der Kauf tut. Aber die Schuhe gefallen mir gut, und ich hab selbst schon ein bisschen damit geliebäugelt. Außerdem sind wir ja den ganzen Sommer in der Topshop Nachmache rumgelaufen, wieso also nicht das Original? Ich würd das CC daran auch nicht so verteufeln, ich finde es ehrlich gesagt nicht schlimmer, als ACNE Schal, Celine Tasche oder Isabel Marant Schuhe. Auch wenn auf selbigen das Logo nicht ganz so präsent ist – man erkennt sie doch sofort als teure Markenteile. Ich bin mir nur nicht so sicher, ob ich sie zu dieser Jahreszeit gekauft hätte, aber wieso eigentlich nicht, und jetzt gerade hast du ja nen Anlass. Wenn du dir aber so extrem unsicher bist, und evtl wegen diesem Kauf auf was verzichten musst, dann lieber nicht… LG

  18. hallo Antonia :-)
    die schuhe sind der hammer! ich weiss, der preis ist auch echt unglaublich hoch, aber hätte ich das geld, würde ich sie mir kaufen :-) ich liebäugel auch schon ewig mit denen!

    Nun hab ich mal auf ebay geschaut, verkaufst du die gerade? weil das ist doch dein bild:
    http://www.ebay.de/itm/CHANEL-ESPADRILLES-Gr-39-NEW-Cruise-Collection-SS15-light-grey-ausverkauft-NEU-/151502397280?pt=DE_Damenschuhe&hash=item23463f1f60

    nur so interessenhalber :-))

    danke!

  19. Herzlichen Glückwunsch zur Scheinfreiheit!
    Ich hab mir damals nach Abgabe der allerletzten Hausarbeit einen Kurztrip nach Kopenhagen gegönnt.
    Wenn du die Schuhe jetzt auf ebay eingestellt hast, kannst du von dem Geld ja auch 1-2 Tage wegfahren. Wobei die Investition in eine Handtasche auch nicht schlecht klingt ;-)

    • Liebe Christina,
      Danke :) Das ist auch eine tolle Belohnung! Wegfahren steht sowieso auf dem Plan – jetzt kommen ja auch die Fashion Weeks, wo ich hoffentlich trotz Magisterarbeit mitfahren kann :)
      Und eine Handtasche wäre auch schön hihi – vl. verbunden mit dem Kauf in einer Stadt ;) Liebe Grüße!

  20. Liee Antonia,

    also meine Erfahrung mit Espandrilles ganz generell ist, dass sie nicht besonders langlebig sind, wegen dieser Strohsohle. Einmal nassgeworden oder durch den matsch gelaufen und das wars eigentlich. Aus diesem Grund hab ich persöhnlich nie verstanden, warum man da andere als die billigsten kaufen sollte. Natürlich weiß ich deswegen auch nicht, ob das bei höherpreisgen Modellen etwas anderes ist. Aber da ja weiter oben schon jemand geschrieben hat, dass die Schuhe nach einem Jahr tragen schon auseinandergeflogen sind, würde ich jetzt eher dazu tendieren zu sagen, dass das eine Investion an der falschen Stelle ist. Lieber was Haltbareres nehmen, da freut man sich dann auch länger dran :)

  21. Nicht behalten. Denn sei mal ganz ehrlich: Was gefällt Dir an ihnen? Nicht, dass sie schön sind…. Denn das sind sie nicht. Sie sind weder elegant, noch farblich schön. Der Preis ist für das Produkt Wahnsinn. Was Du dafür bekommst, ist natürlich das Hypegefühl, ein Chanelprodukt, Du bist „in“ und das ist als Blogger irgendwie wichtig. Aber das kannst Du auch anders, mit cooleren Sachen, interessant kombiniert und gelayert….Und für weitaus weniger Geld. Ohne extrem teure Trendprodukte einen coolen Look zu zaubern, der andere inspiriert, das sind für mich wahre Blogger. Du kannst das eigentlich. Wie auch Lina und Amelie. Darum mag ich Euren Blog so gerne. Die Chanel-Espadrilles hast Du nicht nötig, im Gegenteil, irgendwie fände ich es traurig, wenn dem so wäre…Liebe Gruss, Christina

    • Liebe Christina,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Und ich sehe es genauso wie du. Irgendwie bin ich das nicht – und es ist wirklich eigentlich nur der Asudruck des Posh-Seins. Und das will ich auf keinen Fall. Deswegen habe ich sie auch verkauft :) Das Geld wird besser investiert! :)
      Liebe Grüße!

  22. Ach ich weiß auch nicht. Klar, ist es viel Geld und ja es sind ’nur‘ Espadrilles. Aber why not? Wenn man sie hegt und pflegt kann man auch noch lange was von ihnen haben. Die Verarbeitung ist doch bestimmt auch besser oder? Schick sind die allemal und ich bin gespannt wie du sie kombinieren wirst :) Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

  23. Na Gott sei Dank hast du die verkauft!

    Mich hätte allein schon genervt, wenn man dafür, dass man ein Logo zwecks Werbung auf dem Schuh spazieren trägt, statt Geld zu bekommen, welches ausgeben muss.
    Dieser ganze Logomist – da müsste man wirklich Geld vom Designer kriegen, wenn man seinen Namen oder sein Label so präsent spazierenträgt.

    Schuhe, bei denen ich mir vor dem Rausgehen überlegen muss, ob es unterwegs vielleicht regnen könnte und die Schuhe damit im A**** wären, kauf ich mir gar nicht mehr.

    Ich will Sachen immer anziehen können ohne nachzudenken und Espadrilles sind mir dafür höchstens 10 Euro wert.

    Gute Entscheidung!

  24. Hallo Anna,
    ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen, da ich gerade die Chanel Espandrilles bei vestiaire collective endlich in meiner Größe gefunden habe :-). Nun bin ich mir mit der Größe unsicher. Du hast doch auch 39, fallen sie wie eine 39 aus?
    Wäre super nett wenn du mir kurz antworten würdest!
    Merry Christmas
    LG
    Anna

Schreibe einen Kommentar