3 ways to wear: Das schwarze Allrounder-Kleid für uninspirierte Tage

17. März 2021 von in

Ein Jahr Pandemie hat mir gezeigt: Ich habe wirklich viel zu viele Klamotten. Nicht, dass ich das nicht vorher schon gewusst hätte, aber in diesem Jahr der wenigen Ereignisse ist mir nochmal mehr klar geworden: Wenn’s hart kommt, komme ich auch gut mit zehn Kleidungsstücken aus. Und so sehr ich mir wünsche, all meine Klamotten bald wieder in schummrige Bars, heimelige Theater oder moderne Museen auszuführen, weiß ich: Ich werde nur mehr einen Bruchteil meiner Kleidungsstücke tragen. Einfach, weil ich mich so daran gewöhnt habe, mit wenigen Teilen durch meinen Alltag zu kommen.

Über die vergangenen Monate habe ich nochmal mehr gelernt, Nein zu modischen Verführungen zu sagen und mich von leibgewonnenen Teilen, die ich eh so selten trage, zu trennen. Also ist die viel größere Herausforderung nun, mit den wenigen Lieblingsteilen auszukommen. Die Teile untereinander zu kombinieren, Variationen zu finden und so Abwechslung zu kreieren. Das schwarze Midi-Kleid von Mango ist so ein Klassiker, der super flexibel im Style ist. Ob ich es für den Frühling und Sommer wirklich brauche? Das versuche ich über mein eigenes 3 ways to wear herauszufinden. Sagen wir’s mal so: Ich hätte auf jeden Fall drei mögliche Outfits. Das Kleid scheint perfekt für uninspirierte Tage – also quasi wie das ganze letzte vergangene Jahr.

Kleid – COS, Pullover – H&M, Ballerinas – COS, Tasche – Mango, Sonnenbrille – Weekday

Ich bezweifle, dass ich demnächst wieder einen richtigen Anlass habe, wo ich wirklich „angezogen“ erscheinen muss. Aber dann mache ich das eben einfach so für mich. Dieses Outfit würde ich an Tagen tragen, an denen der Family-Brunch ruft, das kleinste Familienmitglied einen großen ersten Tag hat oder eine Freundin Geburtstag feiert. Easy, leicht und trotzdem elegant. Der leichte Pulli hält warm, wenn der Schatten noch kühl ist. Das Kleid sieht lässig und sportlich zugleich aus. Und die Schuhe sind schick sowie bequem. P e r f e k t.

Kleid – COS, Bikerjacke – H&M, Boots – Arket, Tasche – Mango

Würde diese Woche meine Lieblingsbar oder mein liebstes Café öffnen, würde ich genau dieses Outfit zur Feier des Tages anziehen. Endlich mal wieder roten Lippenstift auflegen. Endlich mal wieder hohe Schuhe tragen. Eine unnötige Tasche nehmen. Und mich so richtig gut fühlen. Bis es soweit ist, trage ich dieses Outfit für Datenights-at-home.

Kleid – COS, Hoodie – Weekday, Sneaker – Adidas, Tasche – Mango, Sonnenbrille – COS

Und natürlich darf auch ein Alltagsoutfit nicht fehlen. Ich liebe es, lange Kleider mit Hoodies downzudressen. Dazu Sneaker und eine coole Tasche, schon ist das ganze Outfit weniger elegant, sondern einfach nur cool. So seht ihr mich im Frühling an der Isar, draußen mit Freund*innen und beim Gassigehen. Einfach immer.

– Anzeige wegen Markennennung –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

2 Antworten zu “3 ways to wear: Das schwarze Allrounder-Kleid für uninspirierte Tage”

  1. Das verstehe ich gut: Zwar habe ich letztens erst noch richtig ausgemistet, weil ich eindeutig auch viel zu viele Klamotten habe… aber ich genieße trotzdem noch die Auswahl in meinem gut gefüllten Kleiderschrank, selbst wenn ich mich schon lange nicht mehr in stylischen „Ausgeh-Schick“ geworfen habe. Nachdem ich mal 3 Monate lang nur mit Handgepäck gereist bin, weiß ich, dass ich nicht so viele Klamotten brauche. Aber ich habe mich beim Nachhausekommen total auf den unnötigen Luxus gefreut und trage auch jetzt die meisten Dinge rauf und runter – einfach nur für mich oder für den Gang zum Bäcker. ;-)
    Hohe Schuhe werden es wohl aber nie wieder an meine Füße schaffen…!

    Ps: Three Ways to Wear ist wirklich eine tolle Kategorie, in die ich zwecks Inspiration gerne rein schaue! Danke dafür!

    • Hihi, da hast du natürlich recht. Alles werde ich nicht ausmisten, allein der Hoffnung wegen, mich irgendwann bald wieder so richtig schick anziehen zu können. Trotzdem würde ich sagen, gerade liegt mein Fokus auf minimaoistischen Outfits, die vor allem bequem und praktisch sind :)

      Und danke – wir freuen uns riesig, dass 3 ways to wear so gut ankommt <3

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.