7 wirklich gute Hörbücher auf Spotify

3. April 2019 von in

Neulich, da erzählte mir eine Freundin bei einem Glas Wein, sie würde abends nach der Arbeit beim Kochen die Instagram Stories im Automatik-Durchlauf ansehen. Das sei für sie das neue Fernsehen, erklärte sie mir. Ich war schockiert und fand, viel sinnloser und trauriger könne man einen Feierabend kaum zelebrieren. Was man denn sonst mache, wenn man ganz alleine zu Hause wäre, fragte sie mich dann. Ob ich mir nicht auch eingestehen wolle, dass ich zu viel auf Instagram sei, wenn ich alleine zu Hause bin. Und ja, sicher, ich hänge zu viel am Handy, wie wahrscheinlich fast jede Person, die diesen Beitrag liest. Doch ich habe mich in den letzten Jahren stark gebessert. Und ich habe einige Antworten auf die Frage meiner Freundin, was man denn sonst mache, wenn man ganz alleine zu Hause sei. Da kann man nämlich ganz viel machen. Zum Beispiel gute Hörbücher auf Spotify hören.

Hörbücher sind, wenn ihr mich fragt, die besseren Podcasts. Zumindest, wenn es darum geht, an einem Feierabend oder gar an einem langen Sonntag zu Hause, tatsächlich abzuschalten. Die meist kürzeren Podcasts sind entweder schlecht aufgenommenes Gebrabbel oder dokumentarisch aufbereitetes Informationsmaterial, das ich durchaus mag, doch das selten zum ehrlichen Abschalten führt.

Hörbücher sind meditativ. Man fällt in eine schön vorgelesene Geschichte hinein und schnibbelt währenddessen selig irgendwas. Herrlich. Und da ja so viele unter euch scheinbar keine Ahnung haben, was es für wirklich gute Hörbücher auf Spotify gibt, habe ich die Suche nach ihnen unternommen – und bin fündig geworden!

Die unterschiedlichsten Genres habe ich für euch gesammelt, also wird schätzungsweise für jede/n was dabei sein. Für mich war es das jedenfalls. Und ich verrate euch gleich auch noch meine absoluten Favoriten unter den guten Hörbücher auf Spotify. Das sind die ersten drei dieser Liste.

Sophia, der Tod und ich von Thees Uhlmann

Was für ein Debütroman! Gründungsmitglied der Hamburger Band Tomte hat mal eben ein Buch geschrieben, und es als Hörbuch auf Spotify gelesen, als hätte er nie etwas anderes getan. Plötzlich steht der Tod vor der Tür des Protagonisten, der ihn mitnehmen möchte. Doch irgendwie soll es nicht so richtig klappen. Stattdessen geht der Mann mit dem Tod zusammen ein Bier trinken und anschließend  mit ihm und gemeinsam mit seiner Exfreundin Sophia auf einen Roadtrip zu seiner Mutter und seinen Sohn, den er seit sieben Jahren nicht mehr gesehen hat. Ein urkomischer Roman, herzerwärmend und lustig geschrieben, über den Sinn des Lebens, der die kleinen und großen Fragen beantwortet. Und der einen dankbar dafür sein lässt, dass man noch am Leben ist.

Wiener Straße von Sven Regener

Wer den Roman Herr Lehmann von Sven Regener gelesen hat, wird auch die Wiener Straße lieben. Denn genau dieser Herr Lehmann zieht im Jahre 1980 gemeinsam mit zwei Künstlern und seiner Nichte Chrissie in eine Wohngemeinschaft über dem Café Einfall in der Wiener Straße, in Berlin. Der Roman Wiener Straße spielt am fast gleichen Ort, mit den fast gleichen Leuten und handelt von einem fast gleichen Thema, und ist doch mindestens genau so unterhaltsam wie sein Vorgänger Herr Lehmann. Sven Regener ist einer der wichtigsten deutschen Autoren unserer Zeit und beweist es in all seinen Büchern. Glücklicherweise ist eines davon als Hörbuch auf Spotify erhältlich – und urkomisch.

Was man von hier aus sehen kann von Mariana Leky

Die Autorin Mariana Leky hat nicht nur die entspannendste und schönste Stimme dieser Erde, wie sie in ihrem Hörbuch beweist, sie ist auch eine der besten zeitgenössischen Autorinnen in Deutschland. Das wiederum zeigt sie in ihrem Roman Was man von hier aus sehen kann, einem tiefgründigen, gefühlvollen, herzzerreißenden und -erwärmenden Meisterwerk, das einen in seine kleine und tragisch schöne Welt wie einen Sog hinein zieht. Was man von hier aus sehen kann ist ein Portrait eines kleinen Dorfes, in dem alles irgendwie auf wundersame Weise zusammenhängt. Und es ist ein Buch über die Liebe, mit all ihren Facetten. Das Hörbuch hat mich ein bisschen an Die fabelhafte Welt der Amélie auf Deutsch erinnert.

Tschick von Wolfgang Herrndorf

Wer das Buch noch nicht gelesen hat, oder den Film noch nicht gesehen, hat nun noch einen Kanal mehr, um sich auf das Jugenddrama im Roadtrip-Format einzulassen. Tschick findet ihr jetzt als Hörspiel auf Spotify. Gelesen von unterschiedlichen Personen fühlt es sich fast so an, als würde man den Film sehen, ohne ihn zu sehen, oder das Buch lesen, ohne es zu lesen.

Jürgen von Heinz Strunk

Heinz Strunk hat gefühlt alle seine Romane als Hörbücher auf Spotify veröffentlicht. Er liest diese dabei selbst, was einen besonders gut in die meist dunklen Welten der Schattenfiguren unserer Gesellschaft hineinfühlen lässt. Wer kann ein Buch besser lesen als der Autor selbst? Jürgen von Heinz Strunk ist neben Heinz in Afrika, das es leider nicht auf Spotify gibt, mein Favorit von Strunk und somit freue ich mich umso mehr, dass es Jürgen seit neuestem nicht nur auf Netflix zu sehen, sondern auch auf Spotify zu hören gibt. Lustig und tragisch, in üblicher Strunk-Manier.

Die Bücher von Rita Falk

Zugegeben, Rita Falk ist mit ihren Provinzkrimis, die sich allesamt im gleichen bayerischen Dorf mit den gleichen Charakteren abspielen, nicht gerade die anspruchsvollste Autorin, aber definitiv eine unterhaltsame. Gelesen von Christian Tramitz, der mittlerweile selbst schon fast ein Charakter ihrer Bücher ist, sind die Hörbücher nicht mehr nur spannend und nur unterhaltsam, sondern überraschend lustig. Wenn jemand gut bayerische Dorfkrimis vorlesen kann, dann ist es wohl der Herr Tramitz. Und mein Heimweh stillen die Hörbücher auf Spotify auch.

Alte weiße Männer von Sophie Passmann

Der kürzlich erschienene Debütroman der Feministin Sophie Passmann ist ein Friedensangebot mit alten, weißen Männern. Das Buch stellt die Frage: Warum genau sind die alten, weißen Männer an allem schuld? Und was genau ist so blöd an ihnen? Ihre Gespräche mit mächtigen Männern veröffentliche Passmann in ihrem Buch Alte weiße Männer und liest dieses selbst auf Spotify vor. Informativ, schlau und lustig, wie immer eine ganz klare Frau Passmann eben.

 

 

 

Sharing is caring

7 Antworten zu “7 wirklich gute Hörbücher auf Spotify”

  1. check auch mal „wir haben raketen geangelt“ von karen köhler, hab das hörbuch noch nicht ganz gehört, aber das buch gelesen und das war sehr schön kurzweilig, da kurzgeschichten :)

  2. Zwei Dinge. Erstens: wenn ich das von deiner Freundin lese bin ich sehr froh, dass ich vor 2 Jahren Instagram verlassen habe. Vielleicht haben andere die Selbstbeherrschung, aber genau dem, was du beschreibst möchte ich mich entziehen. Denn es sind nie „nur 5 Minuten“. Die Beschallung durch Insta-Stories finde ICH öde, dazu kommt noch doofe Werbung. Ich will nicht auch noch in meiner Freizeit mit Werbung beschallt werden.

    Deine Empfehlungen finde ich top, Leky ist richtig gut. Es gibt auch „Die Vegetarierin“ von Han Kang. Was dir gefallen könnte wäre „Das Gegenteil von Einsamkeit“ von Marina Keegan. Das führt mich zu Zweitens: ich finde Spotify soooooo schlecht wie Hörbücher dargestellt werden. Nach gefühlten Jahrhunderten haben sie endlich einen Reiter für Podcasts aber wann endlich für Hörbücher? Ich stoße auch immer nur zufällig auf gute Hörbücher – wollen sie, dass man sie so schlecht findet? Sorry für den rant, vielleicht macht ihr mal eine Koop mit denen und richtet es aus ;) btw. der Podcast (I know kein Hörbuch) The high low ist auch noch mega.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.