Alles beisammen: Die schönsten Kartenetuis und Portemonnaies

20. September 2019 von in

Prada Portemonnaie / braunes Zip WalletChloé KartenetuiRosa Geldbeutel mit Herz / gelbes Kartenetuiorange gepunktet von Comme de Garcons / olivgrün strukturiert von Comme des GarconsAPC Portemonnaie

Immer wieder erreichen uns ganz spezifische Wünsche von euch, die wir natürlich herzlich gerne erfüllen: letzte Woche trudelte zum Beispiel folgende Nachricht ein:

„In großen Vertrauen auf Eure Expertise, die sich in diesem Artikel einmal mehr manifestiert und mir täglich so viel Inspiration und Freude bereitet, habe ich folgendes Luxusproblem und folgende Frage: Ich bin seit Langem auf der Suche nach einem schönen Geldbeutel. Da mein altes Exemplar von Liebeskind nach vieeeelen treuen Jahren nun endgültig auseinander zu fallen droht und ich schlicht nicht fündig werde im großen Meer der Börsen: Habt ihr Favoriten? Welches Portemonnaie haltet ihr täglich in der Hand? Oder welches stünde auf Eurer Wunschliste? Über Inspiration aller Art wäre ich sehr dankbar! Startet gut in den Herbst, ihr Lieben!“

Ja, was ist eigentlich ein schönes Portemonnaie? Und warum widmen wir den kleinen Täschchen eigentlich so wenig Aufmerksamkeit, obwohl wir sie doch täglich in der Hand halten? Vielleicht, weil die Geldbörsen dann doch nur einen kurzen Auftritt haben, bevor sie wieder in unseren Taschen verschwinden. Oder weil es einfach Gegenstände sind, an die wir uns gewöhnen, die uns kaum mehr auffallen und die, einmal ausgesucht, benutzt werden, bis sie auseinanderfallen.

Wie wichtig ein Portemonnaie eigentlich ist, fällt mir immer dann auf, wenn ich ein altes durch ein neues ersetze. Immer fühlt es sich an, als würde mein halbes Leben umziehen: Im Geldbeutel stecken schließlich nicht nur die wichtigsten Karten und das tägliche Kleingeld, sondern auch Bewirtungsbelege, Fahrkarten, Abholscheine, Rezepte und alles, was eben gerade bedeutend ist. Grund genug, unseren wichtigen Kleinigkeiten eine Hülle zu geben, die wir auch wirklich mögen!

Vor einiger Zeit bin ich von einem relativ großen Geldbeutel zu einem kleineren Modell von Aigner umgezogen. Erst kam es mir wegen der fehlenden Fächer unpraktischer vor, jetzt greife ich manchmal sogar nur auf ein Kartenetui mit ein paar Scheinen und den wichtigsten Karten zurück – schließlich heißt ein großer Geldbeutel auch, mehr mit sich herumzutragen, ein kleiner dagegen mehr Leichtigkeit.

Was das Material angeht, bin ich bei Geldbeuteln klassisch: robustes Leder hält am besten und sieht auch noch nach ein paar Jahren gut aus. Neben den Geldbeuteln von Aigner habe ich schon seit Jahren die von Comme des Garcons im Blick, aber auch die klassischen Taschenmarken kommen hier ins Spiel: APC, Prada oder Chloé haben wunderschöne Modelle. Positiv überrascht hat mich außerdem die Auswahl von &other stories – hier kommen meine Lieblingsmodelle. Und welches Portemonnaie tragt ihr mit euch herum?

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Alles beisammen: Die schönsten Kartenetuis und Portemonnaies”

  1. Danke für diese prompte und wunderbare Reaktion auf meine Frage!
    Du hast Recht. Der Geldbeutel enthält eigentlich so viel Identität, Existenz und auch die ein oder andere Erinnerung (beispielsweise den Bon des wunderbaren Cappuccino-Brioche-Frühstücks an der Bar aus dem letzten Italienurlaub) und obwohl wir ihn täglich mehrmals in der Hand halten, fristet er ein eher unbeachtetes Dasein, ist selten Statussymbol, Modeaccessoire oder geliebtes Erbstück.
    Dank deiner wunderbaren Zusammenstellung neu inspiriert, werde ich mich sogleich auf die Suche nach einem Exemplar machen, das ich immer wieder neu und ungewohnt gerne zücke. Ich halte euch auf dem Laufenden und gebe vielleicht auch mal einem kleineren Format eine Chance..
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.