Beauty: 5 Lieblinge von Antonia

20. Juli 2018 von in

Milena ist nicht nur unsere Beauty-Fee, sondern auch meine persönliche Anlaufstelle, wenn ich mal wieder von einem Beautytrend höre, aber nicht so recht weiß, ob das jetzt auch etwas ist, was ich unbedingt ausprobieren muss. Schließlich bin ich im Bad eher minimalistisch unterwegs – auch wenn meine Familie jetzt lacht. Aber hey, im Vergleich zu wahren Beauty-Addicts ist es echt noch leer und ziemlich stümperhaft. Tatsächlich habe ich aber in den vergangenen Wochen doch ein paar neue Beautylieblinge gefunden, die meine normale Range an Produkten erweitern und mich erfreuen.

Rahua Hydration Shampoo & Conditioner

Von Rahua hatte ich schon wahnsinnig viel gehört, zuletzt gab mir Siska von Klischees ein ganz wunderbares Produkt. Als dann Shampoo & Conditioner aus der neuen Hydration Serie bei mir eintrafen, konnte ich es kaum abwarten, beides zu probieren. Denn meine feinen Haaren lechzen nach Feuchtigkeit, nicht zuletzt, weil ich sie jeden Tag wasche und auch föne und glätte. Was soll ich sagen: Nach einer Wellnesskur mit der Pflegeserie fühlen sich meine Haare gut versorgt und super soft an. Der Geruch des Shampoos ist zurückhaltend, dafür schäumt es wie wild. Ein neuer Liebling im Duschregal!

Byredo Parfum „Bal d’Afrique“

Anders als Amelie bin ich keinesfalls ein Parfüm-Kenner. Jahrelang trug ich gar keinen Duft, seit ein paar Jahren begleitet mich jetzt der Maison Martin Margiela Duft „Lazy Sunday Morning“. Aber ein bisschen Abwechslung im Duftregal tut gut – und so durfte endlich ein Byredo Duft einziehen. „Bal D’Afrique“. Die Kopfnote ist zitrisch-frisch, später entwickelt sich der Duft aber aromatisch-würzig. Ein wunderbarer Sommerduft, der die Wärme Afrikas mit der Kühle Paris vereinen soll.

Foamie Shampoo

Ein Trend, der mir entgegenkommt: Festes Shampoo zum Vermeiden von Müll. Das Foamie Shampoo ist eine tolle Alternative zu meinem Rahua Liebling, vor allem perfekt für Reisen. Außerdem wechsle ich immer zwischen verschiedenen Shampoos ab. Einfach einen Brocken einpacken, unter Dusche aufschäumen und ab damit ins Haar. Am Anfang ist das feste Shampoo gewöhnungsbedürftig, später fragt man sich, warum es so lange gedauert hat, dass es Trend wird. Sicherlich gibt es noch bessere Alternative, ich persönlich habe zum Ausprobieren einfach mal das Drogerie-Produkt benutzt. Habt ihr noch andere Vorschläge?

Lipbalm von Nuxe

In der Schule hatte ich immer einen Labello dabei, später habe ich irgendwann mit Lipbalm aufgehört und nur bei Erkältungen einen benutzt. Das hat sich aber schlagartig geändert, seitdem ich den Nuxe Lipbalm zu Hause habe. Er war ein Geschenk der wunderbaren Häberlein & Maurer Mädels und steht seitdem auf meinem Nachtisch. Doch nicht nur abends, auch tagsüber wird er gerne benutzt. Meine Lippen danken es, und ich weiß jetzt wieder, warum ich damals so süchtig nach Labello war.

The Ordinary Serum Foundation 

Hach ja, man könnte meinen, im Sommer braucht es keine Foundation, aber gerade nach Tagen in der Sonne ohne Make-Up liebe ich es, mich dann abends doch nochmal aufzufrischen und ein bisschen Farbe aufzulegen. Meistens mische ich meine Foundations mit der Tagescreme. Ich mag beide Foundations von The Ordinary, finde die Serum Foundation aber noch einen Tick besser, weil leichter und flüssiger. Sie deckt nicht so ab (dafür ist die Full Coverage Foundation perfekt), zaubert aber einen leichten Glow und Ebenmäßigkeit. Außerdem unschlagbar: der Preis!

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

3 Antworten zu “Beauty: 5 Lieblinge von Antonia”

  1. Liebe Antonia,

    kennst du die Shampoobits von Rosenrot? Die sind palmölfrei, plastikfrei sowie in Bio- und Naturkosmetikqualität hergestellt. Die sind super ergiebig und es gibt sie eigentlich für jeden erdenklichen Haartypen.

    Gruß, Sophia

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.