Beauty-Lieblinge: Winter Skin & Peelingtime

17. Dezember 2018 von in

Manchmal stehe ich vor dem Spiegel, sehe meine Haut und erinnere mich daran, wie unglücklich ich noch vor wenigen Jahren mit ihr war. Vor allem im Winter kamen sie jedes Jahr aufs Neue: Unterlagerungen, die wochenlang blieben, Unreinheite, die zu Entzündungen wurden, und das Schlimmste, ich wusste absolut nicht, was ich dagegen tun sollte. Sehe ich heute in den Spiegel, sehe ich immer noch Spuren von früher, aber insgesamt ein Hautbild, das ich mir immer erträumt habe: Ohne Unreinheiten, nicht zu trocken, nicht zu glänzend, und irgendwie strahlend.

Ein Grund von vielen, aber ein entscheidender dafür sind chemische Säurepeelings in diversen Formen und Ausführungen, die ich seit Jahren verwende, und die meine Haut nicht nur von Unreinheiten befreit haben, sondern sie auch regelmäßig zur Regenerierung anregen und für Feuchtigkeit sorgen. Jetzt im Winter ist deshalb meine liebste Beautyphase des Jahres, denn man hat am wenigsten Sonneneinstrahlung zu erwarten, und kann sich dadurch intensiver mit chemischen Peelings befassen. Von der schlimmsten Zeit für meine Haut hat sich der Winter jetzt also zur besten Zeit gewandelt – hier kommen meine aktuellen Lieblingsprodukte, wertvolle Wieder- und Neuentdeckungen, von chemischen Peelings bis zu Lieblingsprodukten, die durch meine Beauty-Adventskalender gerade neu eingezogen sind!

REN Wake Wonderful Night Time Facial

Den Anfang macht ein Produkt, das ich schon länger habe und gerade aufbrauche. Bestimmte Schätze aus meinem Beauty-Fundus wiederzuentdecken freut mich immer ganz besonders, denn an das Facial hätte ich mich früher nicht so einfach rangewagt. Als ich mich noch nicht mit Säurepeelings auskannte, war ich sehr vorsichtig, mittlerweile weiß ich aber, wie gut meine Haut sie verträgt. Deshalb benutze ich das Facial auch mehrmals die Woche über Nacht, und lasse die Glykol- und Milchsäure die Haut bearbeiten.

Dermalogica daily microfoliant

Auch dieses Produkt habe ich schon ewig und vor Kurzem wiederentdeckt, hier habe ich es euch schon vor einiger Zeit vorgestellt. Das Wunderpulver gehört nach wie vor zu meinen absoluten Highlightprodukten: Man schäumt das Pulver mit Wasser zu einer schaumigen Peelingpaste auf, die auf der Haut sowohl als mechanisches, als auch chemisches Peeling mit Salicylsäure und Reisenzymen. Ich benutze es ungefähr einmal die Woche oder an Tagen, an denen meine Haut ein bisschen aufgeweckt und besonders gut geklärt werden soll.

Darphin Lumière Essentielle Cleanser

Diesen Mizellencleanser habe ich unheimlich unterschätzt, denn ich hatte mit einer normalen Gelkonsistenz gerechnet, und deshalb lange erstmal meine anderen Cleanser aufgebraucht. Als ich diesen aber nun doch einmal ausprobierte, war ich extrem begeistert von der Konsistenz: Der Cleanser ist wie ein Balsam, der auf der Haut schmilzt und sogar wasserfeste Mascara abnimmt. Wenn ich eine Sache liebe, dann das Gefühl von schmelzenden Cleansern oder Cremes auf dem Gesicht. Ein wahnsinnig luxuriöser Cleanser, der hoffentlich ewig hält.

Omorovicza Illuminating Moisturizer

Auch Omorovicza ist eine dieser Marken, die man vor allem ganz lieben Müttern oder Freundinnen schenkt, denn jedes Produkt ist großer Luxus. Von den Facial Mists bis zu den Gesichtscremes enthält jedes Produkt ungarisches Heilwasser als primären Inhaltsstoff. Dieser leichte Moisturizer pflegt mit Apfelpektin, Pflaumenkernöl und einem bestimmten Pflegekomplex, der die Mineralien besonders tief in die Haut befördern soll.

Aesop Parsley Seed Cleansing Masque

Die Parsley Seed Serie von Aesop ist ein absoluter Klassiker, die die Haut klärt und sanft pflegt. Als Abwechslung zu all den Säurepeelings benutze ich zwischendurch immer gerne klärende Tonerde-Masken, die Parsley Seed Cleansing Masque momentan am liebsten. Erfrischt, klärt und pflegt!

Glossworks Nagellack in Aubergine Dream

Glossworks ist die UK-Naturkosmetik-Alternative für alle Nagellack-Liebhaber: Sie sind frei von Formadehyden, Formaldehydharz, Toluol, DBP, Kampfer, Parabenen, Xylol, Äthyl Tosylamid und Blei und außerdem vegan. Ich liebe gerade im Dezember die Farbe Aubergine Dream, die Haltbarkeit ist genauso gut wie bei Nicht-NK-Nagellacken.

BareMinerals Lipgloss

Ein Highlight aus meinem bareminerals Adventskalender ist der gold-glitzernde Lipgloss in „24 Karat“, der so richtig glitzert. Wenn schon Lipgloss, dann bitte richtig, vor allem im Dezember! Ich liebe ihn und starte damit immer ein bisschen besser gelaunt in den Tag.

byNacht Perfect Nacht Sleeping Balm

Dieser Balsam ist nicht primär zur großflächigen Pflege gedacht, sondern ein Element der Aromatherapie: Der schmelzenden Sheabutter-Balsam duftet ganz wunderbar beruhigend, uvor dem Schlafengehen trägt man ihn auf die Schläfen, unter die Nase oder auch auf die Lippen auf. Ein wunderbar beruhigendes Ritual vor dem Schlafen.

Korres Wild Rose Sleeping Facial

Noch eine Maske, das ich gerade aufbrauche ist das Wild Rose Sleeping Facial von Korres. Linol- und Hyaluronsäure und Vitamin C ziehen über Nacht in die Haut ein und hinterlassen sie weich und durchfeuchtet. Ein bisschen Skincare-Erholung zwischendurch!

 

 

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.