Beautyliebling: Laura Mercier Creme de Pistache

2. November 2014 von in

Sie hat mich an der obigen Creme schnüffeln lassen, und ich bin fast aus meinen Latschen gekippt. So etwas Gutes habe ich selten gerochen. Pappsüß, so muss der Himmel riechen! Ich übertreibe nicht. Abgeschreckt hat mich bis dato der Preis, der definitiv nicht ohne ist. Doch als uns Ludwig Beck ein paar vorweihnachtliche Geschenke machte, konnte ich nicht drum herum und mir das Set, bestehend aus Creme und Showergel, zu bestellen. Ich hatte noch nie so großen Spaß am Cremen und Duschen, das schwöre ich euch und was ich außerdem versprechen kann, ist, dass ich mir das Set (trotz Preis) regelmäßig nachbestellen werde.

Die Creme hilft unglaublich gut gegen trockene Stellen, da sie lange Zeit Feuchtigkeit spendet. Sie kann deshalb neben Bodylotion super als meine neue Handcreme durchgehen! Auch der Duft hält wahnsinnig lange, selbst nach über einer Stunde ist es mir immer noch möglich, genüsslich an meinen Händen zu riechen. Bei anderen Cremes verflüchtigt sich der gute Duft so schnell, dass ich den Spaß an solcher Bodylotion viel zu schnell verliere, da ich mehr der Fürs-Gefühl-Cremer bin als der Ich-brauche-dringend-Feuchtigkeit-Cremer.

Das Geld lohnt sich also wirklich – ein ultimativer Tipp meinerseits, unbedingt schnüffeln!

Alle Beauty-Lieblinge

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

7 Antworten zu “Beautyliebling: Laura Mercier Creme de Pistache”

  1. Ich hab grad mal den Preis nachgesehen und bin fast vom Stuhl gefallen. Auch wenn ich eigentlich ziemlich gut verdiene, soviel für Badeprodukte auszugeben ist einfach Wahnsinn, das werde ich NIEMALS….Guter oder meinetwegen auch extrem guter Duft hin oder her….
    Ich muss Euch aber hoch anrechnen, dass Ihr – im Gegensatz zu den allermeisten Blogs – stets kennzeichnet, wenn ein Sponsor oder Gutschein dabei war. Denn das Blogger-Konsumverhalten ist leider nicht ganz normal – klar, bei Euch ist das was anderes: Es ist Euer Job, neue Produkte auszuprobieren und zu zeigen, aber für die „normale Frau“ ohne Sponsor dahinter sollte das kein Massstab sein.
    In jedem Falle vielen Dank an Eure Ehrlichkeit; aus diesem Grund seid ihr mein absoluter Lieblings-Lifestyle-Blog (und natürlich auch aufgrund der bunten Vielfalt)
    HG, Christina

    • Klar, 60 Euro für eine Bodylotion ist purer Luxus, aber ich muss sagen, dass ich tatsächlich ab und zu auch mal solche Summen für Beautyprodukte ausgebe. Ob ich mir jetzt ein paar Sachen bei H&M kaufe oder das Geld zB in eine Bodylotion, Foundation oder in ein Parfum stecke, ist einfach eine Sache des persönlichen Erwägens. Natürlich ist es extrem, aber ich zB habe einfach unglaublichen Spaß an Beauty, was es für mich manchmal rechtfertigt. Oder auch als Geschenk finde ich so ein Luxusprodukt eine schöne Sache. Ich will damit nur sagen, dass wir hier keine Produkte vorstellen und loben, die wir selbst umsonst bekommen haben, aber die für jeden anderen völlig absurd wären zu kaufen :). Natürlich ist diese Bodylotion eben echt ein Luxusprodukt, aber es gibt dann doch den ein oder anderen, der das Geld dafür ausgeben möchte und sich daran erfreut. Wahrscheinlich eher harte Beautyjunkies wie ich, zugegebenermaßen :)

  2. Ich muss Christina zustimmen. Könnte mir so etwas niemals leisten, von daher sind solche Artikel für mich leider völlig uninteressant, schade. Klar ist es eigenes Erwägen, aber drei Pullis, die ich bei irgendeiner Billigkette kaufe, weil ich Pullis brauche, sind schon etwas anderes als eine Luxus Bodylotion. Irgendwie würde ich mir noch mehr eigenständige und kreative Posts von euch wünschen, das blitzt manchmal auf und dann freue ich mich sehr. Ihr habt das Potential nämlich, mehr als einer dieser weiteren Konsum-Blogs zu werden. Aber das ist jetzt natürlich nur mein persönlicher Leseeindruck.

    • Liebe Ela, wir versuchen, eine gute Mischung hinzubekommen. Eigenständige und kreative Posts sind genauso unser Anliegen, wie Mode/trendberichte oder eben Konsumposts – die Mischung macht für uns einen guten Modeblog aus.
      Nochmal zum Thema der 60-Euro-Bodylotion: das ist natürlich ein Extrembeispiel, das man als Nicht-Beautyjunkie wenig verstehen kann. Aber unter unseren Lesern befinden sich eben doch viele, für die Beauty ein Hobby ist, und für ein Hobby gibt man ab eben und zu auch mal 50,60 Euro aus, wenn es ein besonders tolles Teil ist – und das ist die Bodylotion für manche halt :)

    • Liebe Ela, ich verstehe total, dass du nicht so viel Geld für eine Bodylotion oder ein Showergel ausgeben möchtest. Wir haben öfters mal Konsumbeiträge und es ist zwar schade, dass sie dir nicht so gut gefallen wie andere Beiträge, aber wie Milena schon meinte, versuchen wir eine gute Mischung hinzubekommen. Jedenfalls trotzdem schön, dass du unser Potenzial erkennst!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.