Cherry Picks #27

28. Juli 2019 von in

In zwei Leipziger Kitas soll es künftig kein Schweinefleisch mehr geben, um Verwirrungen zwischen muslimischen Kindern und denen anderer Religionen zu vermeiden, sowie „aus Respekt einer sich verändernden Welt“, laut der Leitung der Kitas. Der Aufruhr ist groß, der Shitstorm kaum auszuhalten. Einen aufklärenden Kommentar findet ihr auf ze.tt, der alles sagt, was dazu gesagt werden muss.

Wie bekommt man mich bei Beziehungsthemen? Wenn als Aufhänger dazu eine meiner Lieblingsserien Broad City genutzt wird. Da bin ich sofort dabei – und so auch Haley Nahman von Man Repeller. Diese stellt sich anhand eines Beispiels aus der Serie die Frage, ob es nötig ist, Beziehungen dann und wann neu auszuloten und auszuhandeln. Die Antwort lautet: ja. Nicht nur in Beziehungen! Der Artikel auf Man Repeller regt dazu an, öfter mal einen Blick auf sein gesamtes Leben zu werfen. Nichts ist stetig, doch ändern können wir immer etwas.

Reisen ist so toll, nicht wahr? Die Langzeiturlaube, im besten Falle ans andere Ende der Welt, sind zum Trend geworden und immer mehr Menschen versuchen, ihren Lebensunterhalt damit zu verdienen. Dabei filmen sie sich auf ihrem kleinen Abenteuer und romantisieren das Reisen extrem. Auf Der Freitag findet ihr den Artikel „Was soll der Müll?“, der schon im Titel erahnen lässt, in welche Richtung er geht.

Wo wir gerade vom Reisen sprechen: Der Fluter ist eine der besten Online- und Offlinemagazine. Es wird also Zeit, dass ich anfange, mehr lesenswerte Reportagen und Interviews von dem Portal zu posten. Vom ökologischen Fußabdruck beim Reisen haben wir nun schon häufig gehört. Schon klar, Reisen ist böse und schlecht. Aber ist das wirklich grundsätzlich so? Oder gibt es nachhaltige Möglichkeiten beim Reisen? Oliver Geyer hat den Tourismusforscher Harald Zeiss einfach mal gefragt.

Fotos: Unsplash, Broad City

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.