Die schönste Modesaison: Ein Hoch auf Herbstjacken

13. September 2019 von in

Karierte Jacke / pinke Samtjacke / braune Felljackebraune Jacke / grüner Mantel / schwarze Jacke mit weißem Kragen

Man vieles am Herbst lieben. Die explodierenden Farben in der Herbstsonne, die Gemütlichkeit, der Druck, der nachlässt oder die neue Energie, die frische Luft mit sich bringt. Man kann auch vieles am Herbst hassen, die triste Stimmung, die kürzeren Tage, das grauselige Wetter und die allgegenwärtige Vergänglichkeit, der Ernst des Lebens, der zurück kommt und die lange kalte und dunkle Zeit, die bevorsteht. Eine Sache allerdings, die kann man nur an dieser Jahreszeit lieben: Die Temperaturen, die endlich die perfekten Bedingungen für ein modisches Lieblingsteil schaffen: für die Herbstjacke.

Die Herbstjacke an sich verortet sich nämlich genau hier, in der Zwischenzeit, die weder zu heiß, noch zu eisigkalt ist, dass man sich sowieso nur noch in Daunendecken wickeln möchte. Jetzt, wenn die Temperaturen irgendwo zwischen 10 und 20 Grad liegen, da schlägt die Stunde der schönsten Jacken überhaupt. Sie sind nicht zu dick und nicht zu dünn, dürfen kurz sein und auch offen getragen werden – und nie machen Outfits mehr Spaß als jetzt. Ich verliebe mich gerade sekündlich neu in Jacken und Mäntel, die ich am liebsten sofort alle nacheinander tragen würde, wie zum Beispiel dieser Schnitt von Weekday in allen Farben des Sortimentes:

Natürlich beherrsche ich mich, schließlich sind es die Schränke und Garderoben mit all den Jacken und Mänteln, die als allererstes aus allen Nähten platzen. Trotzdem stöbere ich gerade am allerliebsten nach Jacken, und die ein oder andere darf dann vielleicht eben doch bei mir einziehen. Hier kommen meine Lieblingsmodelle!

 

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.