Frisuren Inspiration: Ich bin bereit für kurze Haare, glaube ich

20. September 2019 von in

Ich trage einen Vokuhila. Spätestens jetzt kann ich sagen, dass ich alle Frisuren, die es gibt, ausprobiert habe und unglücklicher Weise alle für gut befunden. Da sperrte ich mich wohl im Alter von acht Jahren selbst im goldenen Käfig ein, als ich spontan beschloss, meine Haare abrasieren zu wollen und die Lust auf radikale Frisurenveränderungen seither nicht ablegte. Goldener Käfig, weil: Zurückblickend kann ich sagen, dass keine Entscheidung je eine Fehlentscheidung war. Mir gefielen ausnahmslos alle Frisuren – manche besser als andere – aber ich fühlte mich nie entstellt – trotz knallblauer Färbungen oder etwas zu buschigen Ponys. Das führt bis heute zu einer niemals Enden wollenden Lust auf Veränderung.

Selbst mein Vokuhila gefällt mir und obwohl ich ihn noch gar nicht allzu lange trage, habe ich mich langsam wieder satt gesehen und halte bereits Ausschau nach neuen kleinen Haarbenteuern. Welcher Haarschnitt soll mein nächster werden? Ich habe mich auf eine Frisuren Inspiration begeben, mich intensiv mit meiner Frisurenfanatikerin-Freundin Tina ausgetauscht und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich nach vielen Jahr bereit für kurze Haare bin. Glaube ich. Sicher bin ich mir noch nicht, aber ein paar Frauen verführen mich zu dem Gedanken, ihnen gleich zu tun. Will ich es wirklich wagen und mir meine Haare abraspeln lassen? Der Vorteil an Kurzhaarfrisuren ist, dass man mit wenig Aufwand einen Look repräsentiert. Der Nachteil ist, dass so ein Kurzhaarschnitt schnell daneben gehen kann.

View this post on Instagram

Ute och vandrar igen

A post shared by EMMA F. (@emmafridsell) on

Die Bloggerin Emma Fridsel kenne ich durch meine Freundin Tina, die mir ihre Frisur ans Herz legte. Und je öfter ich mir ihre Fotos ansehe, umso mehr gewöhne ich mich an den Gedanken, wieder raspelkurze Haare zu haben. Sie trägt den Look mit so einer Selbstverständlichkeit, dass er gerade an ihr absolut außergewöhnlich aussieht. Wieso also nicht mal etwas wagen? Schließlich wachsen Haare ja auch wieder.

View this post on Instagram

Alltid drömt om att få glasögon

A post shared by EMMA F. (@emmafridsell) on

Das sollte aber gar nicht meine Motivation sein. Nein. Gerade gefällt mir meine Frisur noch ganz gut, aber ich könnte mir vorstellen, dass in absehbarer Zeit eine neue Frisuren-Ära anbricht. Davor würde ich mir aber gerne noch eure Meinung einholen:

Soll ich mir die Haare abschneiden? 

Sharing is caring

8 Antworten zu “Frisuren Inspiration: Ich bin bereit für kurze Haare, glaube ich”

  1. OHJAAAA go for it! Sorry, aber die kurzen Haare sind SO VIEL schöner als deine aktuelle Frisur. Ja, auch ich weiß, dass es Geschmackssache ist, aber der Vokuhila geht gar nicht :D

  2. Ich fand bis jetzt jede deiner Frisuren geil (liebe auch den Vokuhila und trage grad einen ähnlichen, wenn auch kürzeren Schnitt) und sage: mach es!
    Allerdings würde ich die Frisur oben noch lange nicht als raspelkurz beschreiben. Das ist einfach ein recht kurzer Bob.;)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.