MAC Lidschatten

Im Test: Rötlicher Lidschatten

8. November 2013 von in

Es gibt zwei Sachen, die man über rötlichen Lidschatten wissen muss. Erstens: Er steht so gut wie jedem. Egal, ob grüne, blaue oder dunkelbraune Augen: Er lässt die Augen leuchten. Und zweitens: Wenn man nicht aufpasst, sieht man leider aus, als wäre man geschlagen worden, sei todkrank oder einfach nur ziemlich fertig.

Für einen Nicht-Schminkprofi wie mich eigentlich keine guten Voraussetzungen. Zwar lese ich mich immer mehr in die Marterie ein, gucke YouTube-Videos und lasse mich gerne auch von Beauty-Experten beraten, trotzdem bin ich eher Neuling und Lidschatten für mich eher Pest als Fest.
Aber gut, habe ich mir was in den Kopf gesetzt, wird es in der Regel auch durchgezogen. Auf rötlichen Lidschatten stieß ich einmal bei Daaruum, ich sah ein Video von ihr und fand ihr Augen-Make-Up einfach umwerfend. Also schrieb ich mir auf meine To-Do-Liste: rötlichen Lidschatten kaufen. Bei Siska stolperte ich dann ebenfalls über die rostrote Version und im Jack’s Beauty Departement wurde mir ebenfalls ein rötlich-brauner Lidschatten (siehe Foto in der Galerie) aufgetragen. Ist rötlicher Lidschatten gerade Trend? Wer weiß, ich jedenfalls finde rötlichen Lidschatten an mir mittlerweile ganz gut.

Wenn da nicht das große Aber wäre. Denn rötlicher Lidschatten ist gefährlich. Erstmal muss man darauf achten, dass die Haut wirklich rein ist (sei es natürlich oder eben dank Make-Up), denn jede kleinste Rötung wird durch rötlichen Lidschatten im Gesicht betont. Ja, das klingt unglaublich, ist aber so. Und: Rötlicher Lidschatten muss gut aufgetragen werden. Finger-Versuche sollten tunlichst unterlassen werden. Das richtige Verblenden ist das A und O. Sonst fragt euch demnächst der Nachbar, ob euch euer Freund schlägt. Oder ob ihr schwer krank seid. Denn rötlicher Lidschatten schafft einen Grunge-Effekt, der sehr schnell in Richtung Heroin-Chic driftet. Und naja, die Geschichte kennen wir ja. Wenn man aber all das beachtet, den Lidschatten – vielleicht in zwei drei Nuancen aufträgt, gut verblendet, mit Highlighter arbeitet und danach noch Concealer aufträgt, dann sieht das verdammt gut aus. Perfekt dazu passt auch brauner Eyeliner – der ist nicht so hart und zaubert einen guten Rahmen.

Ich verwende für mein Augen-Make-Up zwei verschiedene Töne von Mac. Trage erst den hellen Lidschatten mit einem Pinsel auf, nehme dann den dunkleren Ton und gehe in die Lidfalte. Abschließend blende ich das ganze mit dem helleren Ton wieder aus. Danach nehme ich den braunen Eyeliner und male einen Lidstrich zwischen die Wimpern oben und – wer mag – auch unten. Auch kommt etwas hellerer Lidschatten an den unteren Wimpernrand. Anschließend nutze ich den Concealer unter dem Auge und verblende etwas Highlighter im Augenwinkel sowie unter den Brauen. Und voila: Fertig ist das Trend-Make-Up.

Was meint ihr? Rötlicher Lidschatten ist toll? Oder lieber: auf keinen Fall!?

Alle unsere Beauty-Artikel findet ihr hier auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

10 Antworten zu “Im Test: Rötlicher Lidschatten”

  1. dass sich da ein leiser trend anbahnt, hab ich auch schon mitgekriegt und stand auch schonmal vor dem von siska angepriesenen pomegranate punk, aber ich traue dem ganzen (bei mir) noch nicht. zu groß ist die verheult-aussehen-angst. dein text ist mal wieder super unterhaltsam! und das augenmakeup hast du mM (ich bin noch blutige anfängerin) nach super umgesetzt, ich finde, es sieht toll aus und betont deine augen so schön!

  2. Wenn er – wie du sagst – richtig aufgetragen ist, auf jeden Fall toll! Ich hab auch einen rostroten daheim liegen, hab mich bisher aber noch nicht getraut. Finde es bei braunen Augen auch nochmal schwieriger. Nach diesem Post werd ichs aber doch mal versuchen,glaub ich, der braune Eyeliner ist auch eine gute Idee! :)

  3. ja, neee. lieber nicht.
    Ich schmink mich mittlerweile recht viel mit Lidschatten, bleibe aber lieber bei den Nude-Tönen oder ab und zu grau.
    An Rot trau ich mich echt nicht ran, weil ich eh so kleine Augen hab und dann bestimmt voll verheult aussehe ;-)

  4. Ich liebe rote Lidschatten! Für mich das absolut beste für blaue Augen und daher gerne und oft getragen von mir. Meine neuste Errungenschaft auf diesem Gebiet ist übrigens „Coppering“ von MAC, sehr empfehlenswert. :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.