Perricone

Review: No Make Up Make Up von Perricone MD

24. August 2016 von in

Ich muss ja immer wieder lachen, wenn jemand zu mir sagen: „Ich finde es toll, dass du dich so wenig schminkst.“ Wenig? Dankeschön! Ich stehe zwar niemals länger als 20 Minuten im Bad, aber wenn ich meine Pflege- und Schminkroutine so ansehe, ist die viel, nur nicht wenig.

Denn da wird gecremt, getuscht, Augenbrauen gebürstet, konturiert und gefixt. Der Look bleibt natürlich, ich sehe nicht viel anders aus, trotzdem frischer und irgendwie zurecht gemachter. Für genau solch einen Look hat Perricone MD die perfekte Linie herausgebracht – die No-Make-Up-Make-Up-Linie. Lauter Produkte, die einen natürlichen, frischen Look zaubern. Dank Niche Beauty durfte ich drei Produkte testen und verrate euch, welche sich zum Nachkaufen lohnen.

No Lipgloss Lipgloss
Wir schreiben das Jahr 2003, jeder, wirklich jeder trägt Lipgloss. Besonders cool sind die, die Lipglosse haben, die nach Karamel, Kaugummi oder Pfirsich duften – meistens kommt der Spaß aus Amerika. Ich war noch nie in Amerika, insofern habe ich nur die normalen Lipglosse besessen. Klebrig, nudefarben, aber immer mit dabei. 13 Jahre später gibt’s den No Lipgloss Lipgloss. Die Konsistenz: sehr ähnlich. Der Look: ganz anders. Viel natürlicher, ein leichter rosafarbener Ton betont die Farbe der Lippen und lässt sie leicht glänzen. Er sieht rötlicher aus, als er ist. Einziges Problem: Ich finde, er trocknet meine Lippen aus. Tatsächlich also kein Muss für einen natürlichen No Make Up Make Up Look.

Perricone

No Eyeshadow Eyeshadow:
Ich trage fast nie Lidschatten. Hin und wieder mal Smokey Eyes, wenn mich die absolute Schminklust packt, ansonsten verzichte ich auf zu viel Make Up. Der No Eyeshadow Eyeshadow ist nudefarben, er deckt Unebenheiten ab, lässt die Augen strahlen und gibt ihnen Tiefe. Die Konsistenz ist cremig, so bröckelt nichts und er lässt sich gut verteilen. Für Tage, an denen ich lange unterwegs bin, ist der No Eyeshadow Eyeshadow perfekt. Das Make Up wird in Sekundenschnelle aufgefrischt, der Blick wacher.

No Highlighter Highlighter
Ich liebe Highlighter. Neben Augenbrauen-Produkten ist der Hightlighter mein liebstes Beautyprodukt. Der No Highlighter Highlighter hat eine cremige Konsistenz und einen ganz leichten Schimmer. Aufgetragen unter dem Brauenbogen und auf den Wangenknochen zaubert er einen wachen frischen Teint. Für mich persönlich bleibt trotzdem der Whatts Up Highlighter von Benefit der heilige Gral. Den No Highlighter Highlighter packe ich dafür für unterwegs in meine Tasche, um mein Make Up aufzufrischen.

perricone1

Mein Fazit: Ich bekomme einen natürlichen Look auch ohne die No Make Up Make Up Produkte hin, trotzdem finde ich gerade den No Eyeshadow Eyeshadow sehr praktisch. So etwas hat bisher in meiner Make Up Sammlung gefehlt. Die anderen Produkte nehme ich momentan gerne für unterwegs mit. Alle drei Produkte zusammen ergeben innerhalb kürzester Zeit einen neuen frischen Look. Beispielsweise hatte ich bei einem Shooting vergessen, dass wir nicht geschminkt werden. In dezenter Panik, dass mein Teint total fahl wirken könnte, packte ich alle drei Produkte aus und hatte fix ein dezentes Make Up.

Mich persönlich würden noch die No Blush Blush und No Foundation Foundation interessieren. Wird beim nächsten Mal getestet!

Wer von euch hat die No Make Up Make Up Linie ebenfalls schon ausprobiert?

Sharing is caring

Eine Antwort zu “Review: No Make Up Make Up von Perricone MD”

  1. Ich habe den Lippenstift aus der Serie (mit Lichtschutzfaktor).
    Den mag ich sehr gerne, sehr dezente lips-but-better Farbe, doch eben mit dem Plus an Schutz.
    Das Gefühl, dass auch dieser ein bisschen austrocknet, habe ich aber auch da.
    Lieber Gruss Ava

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.