In the Mood: Durch den Februar mit Amelie

15. Februar 2019 von in

Der Februar steht bei mir unter einem schlechten Stern. Ich kann mich eigentlich an kaum eine Zeit in meinem Leben erinnern, in der ich im zweiten Monat des Jahrs keine Zustände bekommen hatte. Denn dieser Februar hatte immer ganz schön viel Druck standzuhalten: meinem Geburtstag. Geburtstag zu haben ist ja immer so eine Sache. Da entwickelt man ungewollt Erwartungen, die eigentlich nur enttäuscht werden können, und dann hat man auch noch im Februar Geburtstag – dem vielleicht schlimmsten Monat im Jahr.

Ich könnte jetzt ewig weiter jammern und Monologe darüber führen, wie schwer es mir der Februar manchmal machte. Doch mittlerweile habe ich gute Mechanismen gefunden, um gegen den Februar-Blues anzukommen. Tipp Nummer 1 heißt: Ein einwöchiger Trip mit der besten Freundin nach Portugal machen. Das haben Milena und ich nämlich vor zwei Jahren gemacht, und eine bessere Idee hätten wir nicht haben können. Tipp Nummer 2: Mit einem Freund oder einer Freundin im Februar einen Abstecher nach Madrid machen und ein verlängertes Wochenende die blassen Nasen in die Sonnenstrahlen strecken. Und auch das habe ich vor zwei Jahren getan. Das war der wahrscheinlich beste Februar meines Lebens, wenn nicht sogar einer der besten Monate überhaupt in diesem Jahr.

Doch auch dieser Februar kann sich sehen lassen. Bei dem Wetter vor der Türe, kann ich mir sogar die Trips in den Süden sparen! Schließlich lösen die 15 Grad und die Sonnenstrahlen genug Glücksgefühle in mir aus. Also lässt sich zusammenfassen: Mittlerweile ist der Februar eigentlich gar nicht mehr so schlecht. Man muss sich nur zu helfen wissen.

Ein paar weitere Kleinigkeiten machen außerdem das Leben schöner. Und diese stelle ich euch heute in unserer neuen Reihe „In the Mood“ vor, in der wir euch ganz durcheinander und kunterbunt erzählen, was uns gerade bei Laune hält und inspiriert. Also, ihr Lieben, lasst euch inspirieren und habt einen mindestens genauso guten Februar, wie ich!

Die schönsten Neuzugänge

Violette Vintage-Wildleder Baguette Bag von Prada

Ein lange überlegter Kauf auf Vestiare Collective. Doch die Reduzierung auf 100 Euro überzeugten mich dann komplett. Die Pradatasche ist seither mein Ein und Alles und bei jeder Gelegenheit dabei. Was für ein schöner Kauf!

Vintage Python Stiefel von Prada

Die Stiefel von Prada waren ein Glücksfund auf Ebay. Einer dieser Glücksfunde, bei denen mir kurz das Herz vor Freude stehen bleibt. Ich habe ungelogen mindestens drei Jahre nach passenden Python Stiefel gesucht, und dieses nahezu ungetragene Paar von Prada für einen Spottpreis ergattern können. Wow!

Aktueller Insta-Crush

Meine Insta-Crushes gebe ich auf amazed regelmäßig zum Besten. Doch diese drei Grazien haben es mir jüngst besonders angetan. Ihre Bildsprache und Stil inspirieren mich besonders!

@alexamareka

@reneereif_

@phiasquo

Serien-Tipps oder Film-Tipps

Birdman habe ich damals im Kino gesehen, und er ist mir so gut im Gedächtnis geblieben, als hätte ich ihn gestern gesehen. Er gehört zu meinen Lieblingsfilmen – und ist neuerdings sogar auf Netflix! Der Netflix-Serie Russian Doll begegnete ich zunächst skeptisch. Zwar überzeugten mich die Schauspielerinnen, Produzentinnen, und Regisseurinnen, doch die ersten drei Folgen wollten mich einfach nicht abholen. Ab der vierten Folge jedoch war ich total drinnen, und konnte gar nicht mehr aufhören. Der Film Wiener Dog war ein Zufallsfund. Er ist wunderschön, emotional und amüsant zugleich.

Birdman

Russian Doll

Wiener Dog

Diese Bücher halten mich vom Schlaf ab

Der Club von Takis Würger war wie eine Packung Chips. Einmal angefangen, konnte ich unmöglich damit aufhören. Hausaufgaben von Arjouni ist ein bedrückender, tiefenpsychologischer Roman, der in zwei Tagen problemlos herunter zu lesen ist. Der Schneemann von Jörg Fauser ist ein Klassiker und super spannend. Montauk von Max Frisch ist ein gefühlvoller Liebesroman, der vor lauter Poesie blüht.

Der Club von Takis Würger

Hausaufgaben von Jakob Arjouni

Der Schneemann von Jörg Fauser

Montauk von Max Frisch

Hier finde ich meine Ruhe 

Die zwei Yoga-Studios Yellow Yoga und Dharma Yoga sind ganz schleichend zu den Studios mutiert, die ich am häufigsten besuche. Wenn ich mal wieder einen kleinen Stadt-Koller bekomme, dann flüchte ich zum Tegeler Fließ. Eine Oase der Ruhe, nur wenige S-Bahn-Stationen von der Stadt entfernt.

Yellow Yoga

Dharma Yoga

Tegeler Fließ

Vintage Shops, die mein Herz höher schlagen lassen

Ich habe euch in der letzten Zeit häufiger Vintage Shops meines Vertrauens aufgelistet. Meine Favoriten sind aber stets diese drei! Die Vintage-Boutiquen Neu Zwei findet ihr in Berlin in der Weserstraße. Die anderen zwei könnt ihr aber immer, wenn euch danach ist, online aufsuchen.

@neuzwei

@pastout.vintage

@collectionno2

Aktuelle Beauty-Favoriten

Die Magic Foundation von Charlotte Tilbury habe ich mir bereits zum 3. Mal bestellt. Sie ist einfach perfekt. Sie verschmilzt beim Auftragen mit meinem Gesicht, als wäre sie nie da gewesen. Sie hinterlässt keinen Film. Sie ist super leicht. Sie ist wirklich die perfekte Foundation. Wo wir gerade von perfekt sprechen: Der Duft Moloko Vetiver von Ex Nihilo ist seit Weihnachten doch tatsächlich bei mir eingezogen! Das Geschenk ist wohl das schönste Geschenk seit Langem. EWIG habe ich mir diesen Duft gewünscht. Er ist so herrlich unaufgeregt und zugleich spannend und mysteriös. Weiter geht es mit dem Double Cleansing Set von Charlotte Tilbury „Goddess Cleansing“. Das Cleansing-Set duftet nicht nur fantastisch, es entfernt mein Make-Up auf sehr angenehme und gründliche Art und Weise. Zu guter Letzt ein Dauerbrenner, den ich bereits auf amazed vorgestellt habe: Die Overnight Repair Mask von Emma S., die mein Gesicht nach einer Nacht ebenmäßig und gestrafft hinterlässt.

Magic Foundation von Charlotte Tilbury

Duft „Moloko Vetiver“ von Ex Nihilo

Goddess Cleansing von Charlotte Tilbury

Overnight Repair Mask von Emma S. 

Marken, die mir den Kopf verdrehen

Maryam Nassir Zadeh hat es mir schon vor vielen Jahren angetan. Marine Serre ist im letzten Jahr ganz neu auf meine Inspirations-Liste von Marken, die mir den Kopf verdrehen, gekommen.

@maryam_nassir_zadeh

@marineserre_official

View this post on Instagram

SS19 BTS by @dazed 📸 @cris.fragkou

A post shared by MARINE SERRE – FUTUREWEAR (@marineserre_official) on

Hier treffe ich meine Liebsten

Für ein gutes Abendessen, das mir ein kleines bisschen Urlaub beschert, besuche ich die Bottega No. 5. Ein typisch italienisches Restaurant, das mit seinem Ambiente fast an einen gehobenen Imbiss erinnert. Der Laden ist super klein und es empfiehlt sich deshalb, zu reservieren. Doch die Pasta dort ist zum dahin schmelzen. Wenn es anschließend noch ein Drink soll, gehe ich meistens ins Nathanja & Heinrich. Die Bar hat alles, was eine gute Bar braucht und ist für jede Gelegenheit und Laune angemessen. Falls es mich doch mal nach Mitte verschlägt, verschwinde ich zur späteren Stunde meist in der Gaststätte Prassnik. Eine der wenigen Bars, die ich bisher in Mitte kennen gelernt habe, in denen ich mich wirklich wohl fühle.

Nathanja & Heinrich

Gaststätte Prassnik

Bottega No. 5

Meine Wunschliste

Wenn ich momentan nur nach meinem Gefühl gehen würde, sähe ich jeden Tag aus wie eine moderne Version eines Cowgirls. Schon seit vielen Jahren haben es mir Western Boots angetan, doch die silberfarbene Variante von & Other Stories will mir nicht mehr aus dem Kopf gehen. Ein Western-Hemd steht außerdem auf meiner Liste, prunkvolle Ohrhänger, sowie endlich eine Vintage Fendi Bag!

Western-Shirt von Alexa Chung

Vintage Bag von Fendi

Bling-Bling Ohrringe von Fendi

Western Boots in Silber von & Other Stories

 

 

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

8 Antworten zu “In the Mood: Durch den Februar mit Amelie”

  1. Die Prada-tasche <33
    Ich habe vor ca. 1 Monat eine vintage Fendi-Baguette bei vestiaire bestellt, gestern ist sie endlich angekommen <3 Ich hoffe, du findest auch bald eine! Kürzlich wurden neue Fendi-Baguette Modelle präsentiert, meistens schnellen dann die preise der Vintage-Modelle in die Höhe. Bei der Dior Saddle Bag war das so..

    • Liebe Isabelle, jaaaa, genau, das ist das Problem. Ich bin tierisch geizig, was Vintage-Mode angeht, haha! Das ist eine doofe Angewohnheit, aber ich werde geduldig auf meine günstige, echte und wunderschöne Fendi Bag warten. Ich fühle, dass sie kommen wird. Aber ehrlich gesagt bin ich jetzt mit meiner violetten Prada Tasche so glücklich, dass es vielleicht auch einfach dabei bleibt :)

  2. Eine super schöne Zusammenstellung aus Themen und ich mag ja deine Texte sehr! Die &otherstories-Boots hatte ich gestern an, leider sind sie echt unbequem, weshalb ich sie nicht gekauft habe. Sie sind aber so, so cool! Happy Sunday, alles Liebe
    Lena

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.