In the Mood: Einmal Grün, bitte!

19. März 2020 von in

Pullover – Weekday, neongrünes Top – Weekday, Top – Arket, Mantel – Weekday, Boots – Arket, Kleid – Arket

Man könnte ja sagen, meine Vorliebe für grüne Klamotten kommt in den momentanen Zeiten nicht von ungefähr: Schließlich gilt Grün als Farbe der Hoffnung. Welch wunderbarer Zufall, dass gerade die Mode auf Pistazie und andere Grüntöne setzt. Vielleicht brauchen wir alle gerade jetzt ein bisschen Grün und damit ein bisschen Hoffnung an uns?

Tatsächlich taucht das Grün schon seit Längerem in der Mode aus, für den Frühling feiert es jetzt sein Comeback. Für Menschen, wie mich, die ungern in den vollen Farbeimer greifen, ist das Pistazien-Grün die elegante Möglichkeit minimalistisch Farbe zu bekennen. Wer mutiger ist, greift zu Neongrün, Waldgrün oder noch dunkleren Grüntönen.

Ich persönlich würde das helle Grün mit dezenten Tönen wie Weiß und Schwarz kombinieren. Eine weiße Jeans, ein weißes Shirt und der pistanziengrüne Mantel von Weekday – schöner kann man derzeit nicht alleine spazieren gehen. Für das Homeoffice schlüpfe ich in den Oversized-Pullover von Weekday und trage dazu meine bequemste schwarze Leggings. Und für den Sommer, den wir hoffentlich alle draußen zusammen feiern, wird es bunt. In grünen Tops oder einem Kleid!

Noch mehr schöne grüne textile Hoffnungsträger seht ihr hier:

Sharing is caring

2 Antworten zu “In the Mood: Einmal Grün, bitte!”

  1. Liebes amazed-Team,
    könntet ihr vielleicht in Zeiten wie diesen Kaufimpulse eher Richtung kleine Unternehmen/Locals/faire Produkte richten?
    Abgesehen davon, dass es auch ohne Corona meiner Meinung nach sinnvoll ist, in faire und ökologisch vertretbare Produkte zu investieren sind es ja gerade genau diese Unternehmen, die zu kämpfen haben.
    Viele Grüße und bleibt gesund.

    • Liebe Lisbeth,

      Das haben wir auch noch vor :) Wir wollen aber nach wie vor auch „normalen“ Content bieten, der unseren LeserInnen gefällt und uns auch ein stückweit die Existenz in dieser schwierigen Zeit sichert. Aber wir wollen auf jeden Fall auch vermehrt kleine Unternehmen supporten – da kommt auf jeden Fall noch mehr in nächster Zeit! Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.