In the Mood: Über kleine und große Veränderungen, lokale Designer und Pflegeroutinen

16. Dezember 2020 von in

Blazer von The Renewery und Ketten von La Luma Chains
Foto 2: Kleid von & Other Stories x Brogger

Dieses Jahr ist alles anders. Also ist es umso konsequenter, wenn man das Ende des Jahres ebenso anders ausklingen lässt, als normalerweise. In der Weihnachtszeit, in der sonst alles ziemlich gleich abläuft, passieren dieses Jahr Dinge, die nicht ins klassische Muster fallen, und die einen dazu zwingen, ein paar Routinen zu überdenken. Welche Geschenke will ich wirklich verschenken? Will ich überhaupt dieses Jahr etwas verschenken? Mit wem werde ich die Weihnachtszeit verbringen? Es sind fragen, die sonst ziemlich selbstverständlich waren, und die sich in diesem Jahr plötzlich ganz schön kompliziert anfühlen. Und das ist vielleicht auch gut so. Ein paar Dinge sollte man vielleicht tatsächlich überdenken. Große, wie kleine Veränderungen. Mein letztes In The Mood dreht sich in diesem Jahr um die Vorweihnachtszeit und die Kleinigkeiten drum herum.

Handmade Knitwear & Crochets Kunst

Ich bin obsessed. Wie auf einem Häkel-Trip bin ich auf der Suche nach selbstgehäkelter und -gestrickter Woll- und Garnkunst. Als Pullover, Tasche oder Hut, mir ganz egal. Ich liebe die bunten und lieblichen warmen Begleiter für den Winter. Mittlerweile habe ich schon einige Selfmade-Designer und Mini-Shops abgespeichert, bei denen ich eventuell den einen oder anderen Einkauf tätigen werde. Die unterstützenswerten und mit Liebe gemachten Teile will ich euch nicht vorenthalten. Vielleicht ist ja auch etwas für euch dabei. Meine Lieblingsshops sind diese hier:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @iamdolores.official geteilter Beitrag

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Handknit Mohair Sweaters (@you_had_me_at_yarn)

Das Weihnachtsoutfit

Normalerweise sitze ich an Weihnachten mit meiner Mama, meiner Schwester, ihrem Mann, meinem Papa und meiner Oma zusammen. Meine Cousinen und Cousins schauen zu späterer Stunde vorbei und wir genießen die Zeit zusammen. In Jogginghose und müden Augen sitzen wir zusammen, spielen vielleicht noch ein Spiel und ich falle meist viel zu früh vor Erschöpfung des Tages und den stressigen Tagen zuvor ins Bett. Die Tradition wird dieses Jahr schweren Herzens passieren und im kleineren Kreis stattfinden. Deshalb habe ich beschlossen, dieses Weihnachten alles anders zu machen. Auch die Jogginghose wird ersetzt durch ein Chiffonkleid aus der & Other Stories x Brogger Kollektion, einer Spitzenbluse, Glitzerschmuck und einer Extravaganz, die an mir zu Weihnachten sonst nie zu sehen ist. Dieses Jahr gab es viel zu wenige Möglichkeiten, mich fesch zu machen. Da ist ein festliches Weihnachten doch das Mindeste.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von AMAZEDMAG (@amazedmag)

Geschenkideen von Handmade Designern & Shops

Zwar haben wir euch schon zahlreiche Tipps und Ideen für Geschenke verraten, aber ich möchte die Chance hier noch einmal nutzen, und ein paar kleine Designer und Shops empfehlen, bei denen ich bereits selbst bestellt habe, oder die ich schon seit Längerem beobachte.

Verspielte Ketten von @paloma_rose

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Paloma Rose ??‍♀️ (@paloma__rose)

Vintage & Upcycling @lesfleurstudio

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LES FLEURS STUDIO (@lesfleurstudio)

Vintage-Shop @sidebysidestore

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SIDE BY SIDE VINTAGE BERLIN (@sidebysidestore)

Silikon Bags von Trolli Couture 

Ruffle Pillow Bags Handmade in Berlin von @joanachristina

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @joanachristina geteilter Beitrag

Buchtipps

Auch abgesehen von einer Pandemie sollte man seine Bücher auf kleinen Onlineshops oder in unabhängigen Buchhandlungen bestellen. Gerade deshalb, weil Bücher eigentlich überall zu bestellen sind, und viele lokale Buchhandlungen sogar schneller sind als die Riesen, die vielleicht weltweit versenden, aber meist viel länger brauchen. Abgesehen davon ist es auch einfach viel netter, in der lokalen Buchhandlung seines Vertrauens zu kaufen. Zum Beispiel in München bei meiner Mama bei Blattgold oder in Berlin bei She Said. Meine persönlichen Buchtipps wären unter Anderem diese hier. Weitere Tipps von Emilia von Senger von She Said findet ihr hier.

Taubenleben von Paulina Czienskowski
Das Leben ist eins der Härtesten von Giulia Becker
Brüste und Eier von Mieko Kawakami
Land in Sicht von Ilona Hartmann
Love Addict von Kate Davies

Treat Yo Self: Meine Beauty Highlights

Über Weihnachten werde ich mich um wichtige Dinge kümmern, wie beispielsweise die Pflege meiner Haut. Okay, das ist vielleicht nicht so wichtig, aber etwas, was ich mir gönne. Ich liebe es, die Hautpflege bei genügend Zeit zu zelebrieren. Mit angezündeten Kerzen, die nach Tanne, Holz und feuchten Wäldern duften, einer Tasse Tee, beruhigender Musik, und reichlich Feuchtigkeit für meine Haut. Meine aktuellen Favoriten sind diese Produkte:

Pflege

Paula’s Choice Skin Perfecting 2% BHA Liquid Peeling
Unter die SPF Tagespflege als Peeling gegen unreine Haut und für mehr Glow und glättendem Teint. Meine Haut ist so shiny dadurch! Benutze ich 3-4 Mal die Woche.

Paula’s Choice Clinical 0,3% Retinol + 2% Bakuchiol Treatment
Abends vor einer leichten Nachtpflege bei Bedarf. Ist für meine Verhältnisse ziemlich reichhaltig, doch füllt Fältchen auf und hilft bei müder Haut. Benutze ich 1-2 Mal die Woche.

Reveel Activator
Für jeden Abend: Das Konzentrat duftet nicht nur toll, meine Haut nimmt es dankend an. Ich benutze es fast täglich in Kombination mit der Augencreme. Frei von Alkohol, Mineralöl, Paraffinen und es ist dabei auch noch vegan.

Reveel Activator Eye
Super glowy und meine Haut fühlt sich gut durchfeuchtet an. Seit neuestem bin ich auch im Club der Augencremes angekommen und liebe den Effekt dieses Konzentrats.

Madara Detox Mask
Meine absolute Lieblingsmaske: Die tiefenreinigende Detox-Maske aus nordischer Heilerde verfeinert meine Poren und hinterlässt sie frisch und happy. Ich neige dazu, schnell fettende und unreine Haut zu bekommen, dagegen hilft diese Maske perfekt.

Kosmetik

e.l.f SRSLY Cocoa Lipstick 
Dieser dunkelbraune Lippenstift von e.l.f hat nicht nur den perfekten Braunton, er hält eine Ewigkeit. Ich liebe ihn! Er ist außerdem super günstig und deshalb nur zurecht fast überall ausverkauft.

Anastasia Beverly Hills Luminous Foundation 
Die Ergänzung zu meiner reichhaltigen Foundation von Missha ist die Luminous Foundation von Anastasia Beverly Hills. Sie gibt es in unglaublich vielen Shades, sie ist sehr leicht auf der Haut, deckt gut ab, wirkt mattierend und fast, als wäre sie nicht da. Ein Hauch von Nichts.

Kess Blush & Highlighter
Ich trage neuerdings gerne korallrote Blushes, gerade jetzt, wo das Gesicht schnell eher blass und fahl aussieht. Das Blush & Highlighter Duo von Kess in der Farbe Coral ist all das, was ich mir von einem guten Blush wünsche. Er ist nicht zu extrem, aber doch knallig genug, dass er sichtbar ist.

Kess Lipgloss & Liptint
Zwei völlig unterschiedliche Produkte in ähnlicher Verpackung. Der Lipgloss in „Nude“ ist ein Hauch von glossy glitter Schimmer auf meinen Lippen, der knallig rote Liptint „Cherry Red“ wie eine zweite Haut auf meinen Lippen und hält den gesamten Tag. Ich liebe beide! Mehr dazu könnt ihr hier lesen.

New In

Nylon Bag & Pillow Bag von Hvisk 
Ach, wie schön sind meine Neuzugänge. Wie ihr oben bei den Designerfeatures vielleicht schon bemerkt habt, habe ich eine Schwäche für Nylon- und puffigen Pillow-Taschen. Ist wohl die Zeit der Ledertaschen vorbei? Wahrscheinlich nie. Aber sie ist mittlerweile in guter Gesellschaft mit diesen bunten Lieblingsteilen.

Rezeptideen für Weihnachten

Ein anderes Weihnachten bedeutet andere Gerichte zu Weihnachten. Die nicht-ganz-so-traditionellen Gerichte, die wir normalerweise an Weihnachten verzehren, bleiben ebenso für mich aus. Deshalb geht’s für mich nun darum, kreativ zu werden. Ich lasse mich gerade von den simplen Gerichten von @food.by.szym und @splendidomagazin inspirieren, deren Rezepte ich schon seit Jahren verfolge und regelmäßig nachkoche. Für welches Festtagsessen ich mich schlussendlich entscheiden werde, steht allerdings noch in den Sternen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @food.by.szym geteilter Beitrag

 

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.