Petit Four: Lesestoff und Farbhighlights

27. Juni 2014 von in

Endlich mal wieder habe ich vier Kleinigkeiten auf einem Haufen versammelt, die momentan um mich herumschwirren. Zweimal Beauty, zweimal Lesestoff!

Den Anfang macht „Das Buch als Magazin“ – in der dritten Ausgabe, die schon viel zu lange auf unserem Schreibtisch liegt, dreht sich alles um Arthur Schnitzlers Traumnovelle. Was „Das Buch als Magazin“ genau ist, habe ich euch hier schon vorgeschwärmt, und auch die dritte Ausgabe ist wieder durchweg empfehlenswert!

Wer wie ich momentan so richtig Lust auf Lesen hat, dem empfehle ich Peter Stamm. Eigentlich bin ich über seinen Kurzgeschichtenband „Wir fliegen“ auf ihn gekommen, als ich auf der Suche nach ähnlich guten Kurzgeschichtenautoren wie Judith Hermann war. Aber vor allem seine Romane haben es mir angetan.
Sieben Jahre“ handelt von einem Architektenehepaar, das sich im Studium kennenlernt. Alexander heiratet die schöne und kühle Sonja, gründet mit ihr ein Architektenbüro und führt ein erfolgreiches Vorzeigeleben mit viel Verantwortung. Nur, wenn er mit der unattraktiven und religiösen Polin Iwona, der er zu Studienzeiten per Zufall begegnet ist, ins Bett geht, kann er so richtig loslassen. Die Sucht nach der völlig unpassenden und völlig anderen Frau zieht sich durch sein ganzes Leben.

Zum Schluss ein neues und ein altes Teil – den Nagellack Belavance „Flamingo“ von La Biosthetique habe ich in meinem Badezimmer wiederentdeckt und der Lachston mit einem leichten Goldschimmer ist die perfekte Sommerfarbe auf den Nägeln. Ein luxuriöses Herbstrot für die Lippen ist der Velvet Rope Lippenstift von Lipstick Queen in der Farbe „Entourage“ – obwohl ich gerade am liebsten Brauntöne trage, freue ich mich schon auf samtig-dunkelrote Lippen im Herbst!

Alle Petit Fours.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

2 Antworten zu “Petit Four: Lesestoff und Farbhighlights”

  1. Eine sehr gute Lektürewahl, liebe Milena. Ich war von Sieben Jahre sehr begeistert. Auch Peter Stamms erste Kurzgeschichtensammlung Blitzeis ist sehr zu empfehlen. Ein toller Autor mit einer packenden Erzählstimme.

  2. Mehr als 1 Jahr später ist das Buch von meiner Wunschliste endlich in den Einkaufskorb gewandert – und ich habe es verschlungen! Vielen Dank für die Empfehlung, ich werde jetzt auf jeden Fall noch mehr von dem Autor lesen. Ich mag die Buchempfehlungsposts bei euch eh sehr gern :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.