Petit Four: Wohlfühldinge

18. Juli 2013 von in

Egal wie stressig das Leben ist, ein richtig, richtig gutes Buch bringt einen immer runter. Leider finde ich selten eines, das mich wirklich und vollständig mitreißt und meine Seele berührt. Eines, das das geschafft hat, und das schon mehrmals, ist Sommerhaus später von Judith Hermann. In mehreren Kurzgeschichten schafft sie es, so einen wunderbar poetischen und zarten Blick auf kurze Ausschnitte des Lebens und Persönlichkeiten zu erschaffen, dass man nicht weiß, ob man melancholisch oder glücklich sein soll. Jede Geschichte ist anders und man liest sie leicht zwischendurch oder vor dem Einschlafen. Der zweite Teil Nichts als Gespenster ist übrigens nicht weniger gut.

Wenn ich dann so selig abends mit Judith Hermann im Bett liege, creme ich meine Hände seit Neuestem mit der Almond Milk Beeswax Handcreme von Burts Bees ein. Sie ist unglaublich reichhaltig und somit genau das richtige für abends zu Hause und nicht für unterwegs. Die Hände und vor allem die Nagelhaut werden damit  zart und intensiv gepflegt, und das Beste: Die Creme duftet wahnsinnig lecker nach Amaretti oder anderem Mandelgebäck.

Das schöne Körbchen habe ich von Mint&Berry nachgeschickt bekommen, nachdem ich den Mint&Berry Tag in Berlin leider verpasst habe. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich es als Obstkorb benutzen werde oder es auf dem Balkon bunt bepflanze. Was meint ihr?

Zum Schluss gibt es noch meine neuen Schuhe von Monki zu sehen – in Berlin habe ich sie im Sale für sagenhafte 10 Euro gefunden. Gerade ist es meistens noch zu heiß für sie, aber ich kann es nicht erwarten, sie zu tragen!

Alle Petit Fours.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

 

Sharing is caring

6 Antworten zu “Petit Four: Wohlfühldinge”

  1. Oh ich liebe alle Bücher von Judith Hermann. Wie schön, dass Du sie empfiehlst. Ihr Schreibstil ist einfach nur sagenhaft! Kennst/ Magst Du Julia Franck? Sie sind sich in vielem sehr ähnlich. Auch Julias Bücher habe ich alle gelesen. Angefangen bei ihrem Debütroman ‚Die Mittagsfrau‘, aber gerade auch ihre früheren Werke sind sehr lesenswert.

  2. Ach, und ich glaube ich würde ein kleines Zweige-/ Lampionstilleben in dem Körbchen arrangieren. Stell ich mir sehr schön auf Deinem Balkon vor…

  3. Hallo Mädels,
    Ich bin nun knapp drei Wochen in München (erinnert ihr euch, Münchnerin, ausgewandert nach Bolivien, vor laaaanger Zeit?) und da ich so selten hier bin, habe ich mittlerweile garkeine Ahnung mehr, was es in meiner Heimatstadt an Neuem und Gutem gibt. Ich habe schon in eurem Blog gestöbert und einiges gefunden, habt ihr noch die eine oder andere Idee, in welches Café ich z.B. unbedingt gehen sollte, oder was sonst noch wirklich sehenswert wäre? Habt ihr noch ein paar Insidertipps für mich?

    Liebe Grüße, Patricia

  4. Oh ja, Literaturtipps sind immer gut! Ich fänds echt cool, wenn ihr mehr gute Literatur empfehlen würdet. Ich bin nämlich immer nach der Suche nach neuem Lesevergnügen!!Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.