Unsere Lieblingsdüfte von Byredo

5. Mai 2014 von in

Byredo ist für die Duftwelt wohl das, was Acne für die Modewelt ist. Exquisitem Design hat sich Byredogründer Ben Gorman verschrieben, ein Grafiker und Interior Designer aus, na, Stockholm natürlich. Als Schwede mit einem Händchen für Design und Ästhetik hat er 2006 die Parfummarke gegründet, die genau ins Schwarze trifft. Die Düfte sind intensiv, besonders, auch mal forsch – wer sie einmal gerochen hat, kommt nicht mehr von ihnen weg.

Milena: Meinen ersten Kontakt mit Byredo hatte ich im Dezember 2013, ich sprühte mir Seven Veils auf den Schal und war tagelang gefesselt, den Duft immer wieder in der Nase musste ich ins Geschäft zurückgehen, es mir wieder aufsprühen – noch nie hat mich ein Duft so umgehauen. 20 Düfte gibt es im Byredo-Sortiment, und jeder, der sie riecht, findet mindestens einen, der ihn nicht mehr loslässt. Das exquisite Duftdesign hat seinen Preis: der 100ml-Flakon kostet 150, der 50ml-Flakon 100 Euro. Neu hat Byredo nun allerdings die Duft-Roll-Ons im Sortiment, die für 50 Euro zu haben sind. Immernoch ein stolzer Preis, die 7,5 ml Duftöl sind jedoch ähnlich ergiebig wie das Parfum und perfekt für die Handtasche. Wir durften uns zum Launch der Roll-Ons und dem neuen Flowerhead unsere liebsten Byredodüfte aussuchen.

Während Seven Veils nach Tabak, Vanille und Whisky riecht, haben es mir jetzt im Frühling zwei frischere Düfte angetan: Blanche und Black Saffron. Blanche riecht nach frischer Wäsche, rosa Blüten und weißem Pfirsich. Black Saffron verbindet holzige Noten und würzigen Safran mit Rose und einem Hauch Zitrus.

Amelie: Ich habe mich für Gypsy Water und La Tulipe entschieden. Ersteres erinnert mich an einen Trip in den Süden – Zitrusdüfte vermischen sich mit einem Hauch von Weihrauch. La Tulipe hingegen ist viel weiblicher und weniger experimentiell und somit perfekt für den Alltag geeignet. Es ist faszinierend, wie ein Duft so authentisch nach einem riesigen Tulpenstrauß riechen kann.

Antonia: Ich schleiche schon lange um die Byredo-Düfte herum, bisher konnte ich mich aber zwischen meinen  Lieblingen Blanche, La Tulipe oder Inflourescence nicht entscheiden. Weil die Qual der Wahl so schwer ist, habe ich einfach einen ganz anderen Duft ausgewählt: Flowerhead, einen blumigen Duft, der an indische Hochzeiten und Blumenkränze erinnern soll, den sich Mann und Frau überreichen. Und tatsächlich: Flowerhead ist wie eine Blumenkrone, die Mama von La Tulipe, die an einen wunderbaren Sommerabend in einem Feld voller Blüten erinnert.

Alle Beauty-Reviews

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

5 Antworten zu “Unsere Lieblingsdüfte von Byredo”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.