London Fashion Week: Favoriten und Trendprognose

15. September 2014 von in

Whistles
Whistles zählt seit einigen Saisons zu meinen Lieblingen aus Großbritannien. Das britische Modehaus schafft die Balanz zwischen klassischen Stücken und innovativen Designs. Auch für den Sommer 2015 setzt Whistles wieder modische Akzente. Ähnlich wie schon in New York trägt Frau schulterfrei oder One-Shoulder-Tops. Der Anblick ist noch gewöhnungsbedürftig, scheint aber, dass das Carmen-Top sich wirklich durchsetzt. Farblich variert Whistles nicht so wild wie im vergangenen Sommer. Diesmal wird auf dezente Farben wie Weiß, Schwarz und Pastellblau gesetzt, gerne im All-Over-Look. Auch die neuen Cut-Outs-Designs werden noch einmal aufgegriffen, Whistles durchlöchert hierbei ganze Oberteile und Mäntel. Das Wort „Luftig“ sozusagen wortwörtlich genommen. Meine Lieblingslooks sind dennoch die klassischen Entwürfe wie der One-Shoulder-All-White-Look oder das schwarze Carmen-Top zum weißen Midi-Rock. Die ganze Kollektion findet ihr hier.

topshopunique
Topshop Unique
Côte d’Azur oder doch Sporty Chic. So ganz kann sich dieses Jahr Topshop Unique nicht entscheiden, trotzdem gefällt mir die Kollektion. Es scheint als hätte das britische Modehaus den Tennis Chic der letzten Saison noch einmal aufleben lassen und weiterentwickelt. Gleichzeitig passen die Looks auch an die französische Küste, sportlich elegant sozusagen. Farblich befinden wir uns im Sportchic der 80er-Jahre: hellblau, rot und weiß – ich sehe förmlich Wimbledon vor mir. Auffällig sind die kurzen Röcke zu Pullover oder Jacke, gekonnt kombiniert werden hierzu aber keine Sneakers, sondern wunderschöne Schnür-High Heels. Den praktischen Aspekt vernachlässigen wir mal an dieser Stelle. Ansonsten bleiben die Accessoires sportlich, Bowling Bag und Taillengürtel gehören laut Topshop Unique zum Sommer 2015 wie rote Lippen. Ich bin Team Topshop, und ihr? Die ganze Kollektion findet ihr hier.

temperly
Temperly London
Muster-Liebe bei Temperly London! Die Sommerkollektion erstrahlt mit wilden Mustern. Ob Karo, Streifen oder Punkte: Die Kollektion überzeugt durch lässige Schnitte und Muster-Akzente. Ich bin völlig verliebt und möchte nächsten Sommer auch unbedingt ein grafisches Musterkleid mit flachen Sneakern tragen. Auch beweist Temperly London, dass Layering nicht nur was für den Herbst ist. Hier werden Mäntel, Röcke und Schals (natürlich in leichtem Seidenstoff) übereinander geworfen. Sieht verdammt gut aus, wenn ihr mich fragt. Die sleeken Haare und die verspiegelten Sonnenbrillen dressen das Ganze runter und geben zusammen mit den Sneakern den edlen Stoffen den richtigen Hauch Sportlichkeit. Ich will im nächsten Jahr unbedingt das hellblaue Oberteil in Kombi mit dem schwarz-weißen Grafikrock sowie Schal tragen. Und ihr so?
Die ganze Kollektion findet ihr hier.

So wird der Sommer 2015:
– schulterfreie sowie One-Shoulder-Tops- Cut-Outs
– Schwarz und Weiß im Sommer
– Hohe Schuhe statt flacher Schlappen
– Taillengürtel dürfen wieder ans Tageslicht
– Weiße flache Sneaker bleiben
– Layering im Sommer geht ab sofort auch

Alles zum Thema Fashion Week.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

Eine Antwort zu “London Fashion Week: Favoriten und Trendprognose”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.