Material Girl: #16

17. Juni 2013 von in

Bluse: Robert Friedman / Rock: Jil Sander / Nagellack: Essie Master Plan / Tasche: Reed Krakoff / Kette: Urban Outfitters / Ohrringe: Urban Outfitters / Sonnenbrille: Prada / Schuhe: Vagabond

Kaum ist die Sommerhitze da, werde ich unglaublich modemüde. Mir fällt auf einmal nichts mehr ein, was ich tragen könnte. Was da nur noch hilft: Auf schlichte Klassiker setzen.

Einer dieser sommerlichen Klassiker ist eine schlichte weiße Seidenbluse wie diese von Robert Friedman. Ein Rock, der mindestens bis zu den Knien geht, ist die Basic-Ergänzung dazu. Das schicke Teil von Jil Sander wird es wohl in echt nicht werden, aber er dient als Orientierung. Ebenso wie die Tasche von Reed Krakoff, die entweder in Beige oder in Orange-Nude an meinem Arm baumeln dürfte – hauptsache eine hellere Abwechslung zu meinen vielen schwarzen Taschen.

Auf die Nägel kommt dazu Nude – passt zu jedem Outfit und ist immer ein bisschen classy. Ein schöner Ton ist „Master Plan“ von Essie. Ein paar Schmuckdetails schaden auch nicht bei hitzebedingter Modemüdigkeit: Die Kette und die Ohrringe von Urban Outfitters könnte ich mir gut zum Outfit vorstellen. Auf die Nase gehört im Sommer definitiv eine hübsche Sonnenbrille, die Prada PR20PS hat es mir gerade angetan.

Am allerwichtigsten sind jedoch flache Schuhe. Wenn es heiß ist, ertrage ich erst recht keine High Heels. Die Loafers mit Plateausohle von Vagabond sind eine bequeme und trotzdem schicke Alternative.

Alle Material Girls auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

 

Sharing is caring

2 Antworten zu “Material Girl: #16”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.