Material Girl: Frühling in der Stadt

10. März 2014 von in


Sneaker – Vans,  Jeans – Citizens of Humanity, Tshirt – T by Alexander Wang, Ketten – David Aubrey /Dogeared, Tasche – Stella McCartney, Sonnenbrille – Miu Miu, Lippenstift – Topshop, Rouge – Topshop

Juhuu, endlich ist er da, der langersehnte Frühling. Die Sonne scheint, und ich will am liebsten nichts anderes, als an meinem freien Tag mit einem guten Buch in der Sonne faulenzen, mit Freunden in einem Café sitzen und andere Menschen in der Frühlingssonne beobachten. Mein perfektes Outfit dafür? Natürlich Leo-Schühchen wie diese schönen Vans-Sneakers. Dazu eine knöchellange Jeans, schließlich ist es endlich wieder warm genug, ein lässiges Shirt und viele Ketten – mehr braucht es an solchen Tagen nicht. Die Stella McCartney Falabella Bag ist erst seit Kurzem auf meinem Moderadar aufgetaucht, ich finde sie wunderschön, doch Kettenhenkel und meine Schulter vertragen sich leider nicht. Für’s Material Girl wähle ich sie trotzdem auch, weil sie so schön zu einem lässigen Stadt-Outfit passt. Natürlich darf auch eine Sonnenbrille nicht fehlen, die von Miu Miu hat die nötige Extravaganz für das schlichte Outfit. Beautytechnisch etwas frisches Rouge und einen leichten Lippenstift – und es kann losgehen!
Wie startet ihr in diesen wunderbaren Frühling?

Alle Material Girls auf einen Blick.

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

9 Antworten zu “Material Girl: Frühling in der Stadt”

  1. Super cool zusammen gestellt. Ich habe mir letzte Woche auch ein tolles Frühlingsoutfit zusammen gestellt, ich habe u.a. ne Jeans bei C&A geholt, ein Top bei H&M, Schuhe und Handtasche bei 24brands. So geilo :)

  2. Für alle, die sich diese wunderschöne Tasche nicht leisten können, hab ich einen Trost: sie ist getragen der Horror. Viel zu groß, um nichts dabei zu haben, aber sobald irgendwas drin ist, schneiden die Henkel in die Schultern ein. Meine Mutter fluchte jeden Tag und entschied sich dazu, das Teil im Schrank zu lagern.. ich hab sie mir gekrallt.. und lagere sie erwartungsgemäß ebenfalls im Schrank!

    P.S.: Danke für den Jeanstipp, Antonia, die Ridley von ASOS ist absolut perfekt!

    • Liebe Marta,
      ja, das dachte ich mir schon bei der Falabella Bag. Ich hatte ja die Zara-Kettenhenkel-Tasche und wunderte mich irgendwann über meine andauernden Schulterschmerzen. Tadaaa- die Tasche war schuld. Seitdem mache ich um Kettenhenkel-Taschen einen großen Bogen, so schön sie auch aussehen :)
      Und super, dass dir die Ridley gefällt :) Ich finde sie auch toll :)

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.