Material Girl: Into the blue

9. Juni 2014 von in

Bluse: M by M / Sonnenbrille: Asos / Badeanzug: BCBGeneration / Cap: A.P.C. / Hose: H&M / Sandalen: Vagabond

Wasser ist das einzige Ziel an diesen herrlich heißen Tagen. Am besten verlässt man das Haus nur, um zum nächsten Bach, Fluss oder See zu radeln und in die Fluten zu springen. Aber leider gibt es ja noch die Alltagsverpflichtungen, die einen dann doch durch die heißen Straßen der Stadt jagen. Meine ideale Klamottenlösung für diese Tage ist deshalb, den Badeanzug gleich anzuhaben, ihn zum Oberteil umzumogeln und nur ein paar locker-luftige Klamotten drüberzuwerfen – so ist man immer bereit, doch einen kurzen Abstecher ins Wasser zu machen.

In Sachen Luftigkeit ist mein absolutes Lieblingsteil in diesem Sommer die 3/4 lange Culotte-Hose mit weitem Bein. Das Modell von H&M habe ich getestet und für gut befunden, weitere folgen. Dazu eine lockere Bluse wie diese von M by M, die man über dem Badeanzug auch einfach offen lassen kann, und bequeme Schlappen wie die Eries von Vagabond. Damit man keinen Sonnenstich bekommt, gibt es noch die Cap von A.P.C. auf den Kopf und die Sonnenbrille von Asos auf die Nase. Und tada, mit diesem Outfit kann man ohne Hitzschlag durch die Stadt laufen und zwischendurch sogar mal kurz in den Eisbach springen!

Alle Material Girls

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

6 Antworten zu “Material Girl: Into the blue”

  1. ich liebe diese Schuhe und habe sie kürzlich in sehr ähnlicher Version bei Office, erhältlich in schwarz o. weiß, entdeckt und mir prompt bestellt.

  2. Die Hose hab ich mir auch besorgt und ich liebe liebe liebe sie :) Musste sie aber leider zum Schneider bringen, weil die beine ein bisschen zu lang waren bzw. ich sie über dem Knöchel schöner finde.

    Liebst
    Freya

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.