Material Girl: Zitroneneis im Januar

9. Januar 2015 von in
Pulli: Acne / Nagellack: Essie / Jacke: Pepe Jeans (Sale!) /Schal: Acne / Rock: Hallhuber / Sonnenbrille: Le Specs / Schuhe: Isabel Marant / Tasche: Marc by Marc Jacobs 

 Gerade noch war alles tief verschneit, da überrascht uns der Januar diese Woche mit Sonnenbrillenwetter und einem Wochenende, an dem es sogar solide 12 Grad haben soll. Man mag es ja gar nicht wirklich wagen, aber flüstert da jemand schon das Wort mit F und ü? Vermutlich kommt der Frühling erst in zwei bis drei Monaten so langsam, aber die Sonnenstrahlen und dieser kurze Wärmeschock lassen mich die Sonnenbrille auf die Nase ziehen und das erste Mal seit Langem an Zitroneneis denken. Zitroneneis, das ich schlecken möchte, während ich den zitroneneisigen Pulli von Acne und die weißen Frühlings-Stansmith-Verschnitte von Isabel Marant trage.

 Jackentechnisch gehört zu diesem Zitroneneis-Gefühl natürlich auch kein Mantel mehr, sondern eine kurze Jacke, außerdem Sonnenbrille und Minirock. Damit man doch nicht erfriert, darf der Acne Canada herhalten und auch auf den Nägeln wird es eisig. Die Luna Xbody von Marc by Marc Jacobs ist außerdem die ideale Mischung aus Halfmoon- und Bumbag und voller Frühlings-Leichtigkeit. Werde ab jetzt darum herumschleichen!

Sharing is caring

3 Antworten zu “Material Girl: Zitroneneis im Januar”

  1. Was für eine tolle Kombination :)!!! Wenn es bei uns in Bremen nicht immer so windig wäre, würde ich sagen – nehme ich alles genau SO <3. Allerdings ist der Rock für momentane Orkanböen glaub ich etwas zu fresh :D. Den Lack habe ich mir durch Zufall gerade am Montag gekauft, fehlt mir nur noch ein toller zitronengelber Pulli um im Partnerlook mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zu gehen :).

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.