München: The Upper Club

15. Mai 2014 von in

Eine Perle unter den Sneakerläden in München ist The Upper Club. Seit Dezember 2013 hat sich Alex Scharf hier seinen Traum erfüllt: exklusive Sneaker zu verkaufen. Der Laden ist mit dunklem Holz verkleidet, jeder Schuh wird mit seinem eigenen Platz in der Wand gewürdigt. Zu Recht, denn Alex verkauft hier kein Standardsortiment. Er wählt feinsäuberlich aus, hat immer ein Auge für seltene und limitierte Paare und Nischenprodukte.

Nach jahrelanger Erfahrung in der Sneakerbranche und als Mitveranstalter der Laced up Sneakermesse hat er ein Auge für exquisite Sneaker. In den Upper Club kommt, was Alex selbst gefällt, aber auch aktuelle und zukünftige Trends spielen bei seiner Auswahl eine Rolle. So gibt es im Upper Club natürlich den Adidas ZX Flux in über 15 Ausführungen, aber auch mehrere All-White-Modelle wie den Reebok Classic oder den Pure Platinum Roshe Run von Nike. Und auch Nischenmarken, die man sonst selten findet, wie Le Coq Sportif oder Saucony, hat Alex im Angebot.

Wer mal über den Turnschuh-Tellerrand hinausschauen und dabei kompetent beraten werden will, sollte also dem  Upper Club mal einen Besuch abstatten. Oder auf einer der Releaseparties vorbeischauen – alle Infos dazu gibt es regelmäßig auf der Facebookseite!

The Upper Club, Albert-Roßhaupter-Str. 56, 81369 München. Montag-Samstag 12-20 Uhr.

Alles zum Thema München/Shopping

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

3 Antworten zu “München: The Upper Club”

  1. Ich kann Turnschuhe nicht mehr sehen. Ich weiß, es gibt halt Trends, es ist nun mal so (und es gibt natürlich die Leute die schon „immer“ in den Dingern rumgelaufen sind) aber man mag ja inzwischen am Menschenverstand verzweifeln, wenn man durchs Münchner Uni Viertel läuft. Es scheint als werden nur noch (neon pinke) Nikes hergestellt. Ich (und das ist meine Meinung, ihr die eure Turnschuhsammlung heiß und innig liebt) werde niemals meine wunderbaren Saucony Turnschuhe, welche perfekt zum Joggen sind fürs etwas anderes als das hernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.