Oberteile und T-Shirts: Was ihr tragen könnt, wenn ihr keine Blusen mögt (so wie ich)

11. März 2021 von in

Batik Longsleeve T-ShirtCrop TopOversized Poloshirt Oversized T-Shirt in VanilleMesh Top mit Blümchen Enges Cut Out Oberteil mit BlumenmuterRipped Tank Top

Es gibt diese Kleidungsstücke, die man immer und immer wieder anprobiert. Ich habe auch davon ein paar Kandidatinnen im Schrank hängen. Solche, die ich nicht verkaufen will, weil ich sie zu gerne mag. Die ich gleichzeitig aber auch nicht trage. An faulen Sonntagen zum Beispiel schleiche ich dann um sie herum und laufe Modenschau vor meinem Spiegel darin. Ich finde, dass sie doch ziemlich gut an mir aussehen, doch wenn ich kurz davor bin, das Haus zu verlassen, entscheide ich mich doch nochmal spontan um. Für mich sind das Blusen. Ich finde sie wirklich schön, aber in ihnen fühle ich mich oft verkleidet.

Wenn ich mich in der hübschen und lieblichen Bluse mit voluminösen Puffärmeln ansehe, finde ich das Stück zwar hübsch. Doch wenn es drauf ankommt, ziehe ich sie in der letzten Minute doch schnell aus. Ich ersetze sie dann mit einem schwarzen T-Shirt (der Klassiker), oder anderen Oberteilen, die ich euch heute ans Herz legen möchte. Für die unter euch, die ebenso ein Problem mit Blusen haben, und die auf der Suche nach einer Alternative zum normalen T-Shirt sind.

Es ist nämlich gar nicht so einfach, schöne Oberteile zu finden, wenn man die Bluse kategorisch ausschließt. Was bleibt dann noch? T-Shirts, klar. Aber ansonsten kann so eine Suche nach schönen Oberteilen ganz schön dürftig ausfallen. Langsam aber sicher gibt es glücklicherweise immer mehr im Sortiment, worin ich mich persönlich verdammt wohl fühle. Und vielleicht ein paar unter euch auch. Lonsgleeves, oversized Shirts, Crop Tops, Tank Tops, Mesh Shirts, und so weiter. Die Liste ist lang – und sieht außerdem noch ganz schön gut aus.

Ich freue mich auf den Tag, an dem der Pullover wohl verstaut im Kleiderschrank bleibt und die Shirts ein Comeback erleben. Sie gehören nämlich zu meinem absoluten Lieblingskleidungsstück. Neben der Jeans. Und die verstehen sich praktischerweise ziemlich gut!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Amelie Kahl ~ amazedmag (@ameliekahl)

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.