Outfit: All Black again

25. September 2014 von in

Jacke – H&M Trend, Shirt – COS (ähnliches hier ), Kunstlederhose – ASOS (ähnliche hier), Schuhe – Zara (Acne-Version hier, ähnliche hier), Tasche – Céline, Sonnenbrille – Ray Ban Wayfarer, Uhr – Nixon, Nagellack – Essie „Wicked“

Manche nennen es bescheuert, manche clever: Bevor ich teure Mode-„Investitionen“ (ja, the famous word) tätige, kaufe ich meist eine Art Replika-Modell, um die Alltagstauglichkeit für mich zu testen.  So geschehen bei den Dicker Boots und bei der Céline Tasche. Beides war erfolgreich – also gibt’s einen neuen Versuch mit den gehypten Jensen Boots von Acne. Seit Kurzem ist diese Zara Kopie mein – und ich muss sagen, die Liebe für die Acne Boots ist ungebrochen, sie ist eigentlich noch gestiegen. Das erste Mal bei Instagram im Frühling entdeckt, dann an zahlreichen Bloggern, scheint mir der Jensen Boot der perfekte Schuh als Ergänzung zu den Pistol Boots. Bis die endgültige Kaufentscheidung fällt, wird aber wohl noch ein wenig Zeit vergehen – solange trage ich die Zara Kopie und teste Kombimöglichkeiten. Da ich gerade ein wenig im Magisterstress bin, ist mein Look relativ simpel gehalten. Es muss morgens schnell gehen – also rein in den All-Black-Look mit Flauschjacke und Kunstlederleggings.

Und wer von euch testet ebenfalls?

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

20 Antworten zu “Outfit: All Black again”

  1. Perfekter Look, würde ich gerne genauso tragen! Kuscheljacke plus Lederskinny mit Boots ist ehr ein Kombi, die immer geht und die bei mir Chancen hat zur Alltagsuniform zu werden. Deine Haare sehen auf den Bildern auch super aus!

  2. Liebe Antonia ich kann mich noch gut an deinen eigenen Blog (mode.kunst.leben) erinnern und wie traurig ich war, als du angekündigt hast, deinen Blog zu schliessen. Heute muss ich sagen, bin ich nach wie vor begeistert von dir und deinem Stilgefühl und auch dieses Outfit ist grosse Klasse!

    • Liebe Anda,
      wie superlieb von dir! Ich weiß, dass einige recht traurig waren, aber so viel hat sich ja nicht geändert :) Auch meinem Stil bin ich im Großen und Ganzen treu geblieben :) Nur, dass ich jetzt noch zwei super Partnerinnen an meiner Seite habe, mit denen ich noch besser bloggen kann. Ich freue mich sehr, wenn es noch Leser aus der alten Zeit gibt, die mir gefolgt sind :) Vielen lieben Dank für deinen Kommentar <3

      • Das ist so, deshalb war ich dann auch nicht all zu lange traurig :) Mit amazed habt ihr wirklich ein wundervolles Projekt ins Lebens gerufen. Einer der wenigen Blogs, den ich regelmässig lese.

        Deinem Stil bist du tatsächlich sehr treu geblieben. Verändert hat sich, wie ich finde, vor allem deine Präsenz vor der Fotokamera. Ich bin immer wieder begeistert!

        • Das ist schön :) Das freut mich und uns sehr!

          Ja, das war auch ein hartes Stück Arbeit :) Aber Übung macht den Meister – und mittlerweile fühle ich mich nicht mehr ganz so unwohl vor der Kamera :) Danke für deinen Kommentar!

  3. Hier, ich! Ich teste auch – insbesondere Taschen :)
    Aber bei Schuhen kann ich mich (noch) nicht dazu durchringen, so viel Geld auszugeben!

    Vielen Dank, für die großartige Inspiration, ich wollte zuerst die Vagabond Marja-Stiefeletten, aber Deine finde ich viiiiiiel besser! <3

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.