Outfit: Back in Business & positive Gedanken

9. Januar 2020 von in

Hose: Ivy & Oak (Fair Fashion), Stiefel: Proenza Schouler, Mantel: & Other Stories (Sale!), Pullunder: Vintage, Tasche: Fendi Vintage


Selten habe ich mich so darüber gefreut, dass Januar ist. Er ist einer der unbeliebtesten Monate überhaupt – und das zu recht – aber als zwischen den Jahren Zeit und Raum irgendwo im Nichts waberten, vermisste ich meinen Alltag. Das war neu. Zwar habe ich die Zeit, in der die ganze Welt um mich herum still stand, zweifelsohne genossen. Doch irgendwann wurde ich unruhig. Ich wollte mein Leben wieder anpacken, ich konnte es kaum erwarten, wieder zu schreiben, zu arbeiten, früh aufzustehen und mir meinen Kaffee zu machen. Mir fehlten meine Freundinnen und Freunde, die ich nun endlich wieder sehen kann.

Vielleicht ist das der Beweis dafür, dass ich momentan alles ziemlich richtig im Leben mache. Natürlich habe ich meine Zweifel, schlechte Tage oder gar Wochen, aber ich mag meinen Alltag so gerne, dass ich es kaum erwarten konnte, ihn zurück zu haben. Wie schön ist das denn?

Mit den positiven Gefühlen, die ich beim Revue passieren meines letzten Jahres so hatte, starte ich ins neue Jahr. Ich bin guter Dinge und freue mich, auf alles was kommt. Und wenn nichts kommt, ist es auch nicht so schlimm. Weil mein Leben ist ziemlich schön so, wie es ist.

 

– Anzeige wegen Markennennung –

– Anzeige wegen PR-Sample –

– Dieser Artikel enthält Affiliatelinks –

Sharing is caring

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.