Outfit: Bavaria und Ruhmeshalle

11. August 2016 von in ,

Jacke – Zara (ähnliche hier), Leinenshirt – H&M (ähnliches hier), Rock – Mango (alt, ähnlicher hier im Sale), Sneaker – Adidas Stan Smith, Tasche – Jimmy Choo, Sonnenbrille – RayBan, Kette – & other stories

„Dress yourself pretty, when you’re not feeling good.“ Was wie die typische #randombloggermotivation klingt, war vor wenigen Tagen mein Motto. Mein Wochenende war ziemlich bescheiden, meine Laune im Keller, aber es hilft ja nichts: Wenn die Sonne diesen Sommer einmal scheint, muss man eben raus und die letzten – ja so fühlt es sich an – Sommertage genießen.

Und tatsächlich, so sehr Mode manchmal doch nur ein oberflächliches Dingsda in meinem Leben ist, was ich zugegebenermaßen sehr liebe, aber im Ernstfall als erstes abgeben würde, macht sie eben manchmal doch glücklich. Dann, wenn man sich eben selbst verwöhnt, weil man sich einen materiellen Wunsch erfüllt oder sich einfach ein bisschen mehr Mühe beim Outfit gibt als sonst üblich an einem Sonntag – nur für einen selbst.

Self-Confidence eben, rausgehen, weitermachen, der Sonne entgegenblicken. Und so gings zum Dirndl-Shooten meiner Freundin Verena nochmals an die Bavaria – und ich ließ mich auch gleich ablichten. Auch ohne Dirndl macht sich die Ruhmeshalle neben der Bavaria oberhalb der Theresienwiese als Location ganz gut, nicht?

Mein „Happiness-Versuch“-Outfit besteht aus absoluten Lieblingsteilen wie meinen Stan Smith (a relationship which will never end), meiner Bomberjacke sowie einem weißen Tee. Ein brauner Lederrock aus dem Wintersale (!) ist das Keypiece, genauso wie einer Vintage geshoppten Jimmy Choo Tasche.

Sharing is caring

6 Antworten zu “Outfit: Bavaria und Ruhmeshalle”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.