Outfit: Das Flamenco-Gefühl

7. Mai 2018 von in ,

Tshirt – Reformation (Fair Fashion), Rock – Mango (ähnlicher hier), Sneaker – Vans, Sonnenbrille – Ray Ban, Tasche – Proenza Schouler

Im Normalfall schnappe ich mir bei Temperaturen über 25 Grad meinen Minirock und schmeiße mich in die Sonne. Dieses Jahr ist aber alles anders: Nicht nur, dass der Sommer schon im April kam, auch meine Liebe zu Miniröcken erleidet gerade so ein bisschen Schiffbruch. Midi-Röcke haben mein Herz erobert. Spätestens als Marie ihr Special zum Thema Wickelröcke zeigte, war klar: Diesen Sommer wird es luftig, es wird gewickelt und länger.

Auch wenn ich mich nicht als Rüschen-Fan outen würde, dieser Mango-Rock lässt in mir meine innere Flamenco-Tänzerin raus. Ich liebe den asymmetrischen Schnitt, das luftige Wedeln um die Beine und das Sommergefühl, das allein die Farbe und das Muster in mir hervorrufen. Klar, dass der Rest schön Schwarz bleibt.

So geht’s mit Freunden am Sonntag an die Sonne, es wird geplaudert, gegessen und gespielt. Und das Beste: Wenn es abends kälter wird, reicht ein Pulli. Meine Beinchen haben ja ein bisschen mehr Stoff um sich. Warum ich all die Jahre Midi-Röcke außen vor ließ, ist mir völlig unklar. Umso schöner, dass ich jetzt neben meinen Minis eine Alternative habe.

Sharing is caring

2 Antworten zu “Outfit: Das Flamenco-Gefühl”

  1. Das gezeigte Outfit ist großartig. Nützt mir nur leider wenig, wenn der verlinkte Rock im Gegensatz zu Deinem überhaupt nicht gefällt :-(. Gibt es den von Dir gezeigten nicht mehr? Liebe Grüße

    • Liebe Caterina,
      ja leider ist er grad nicht im Onlineshop erhältlich :( er ist aber aktuell :) Vielleicht hat man im Laden mehr Glück! Sobald er wieder da ist, verlinke ich ihn wieder! Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.