Outfit: Das modische Neuland der Bootcut Jeans

21. Januar 2015 von in


Bootcut-Jeans_03
Jeans: Only, Stiefel: Theyskens‘ Theory (ähnliche hier), Rollkragen: H&M (ähnlicher hier), Hemd: Acne Studios, Bomberjacke: Acne Studios (ähnliche hier), Tasche: A.P.C., Earcuffs: Helena Rohner

Ich gebe zu, dass ich gerade eher noch im Prozess der Annäherung an Bootcut Jeans und Schlaghosen bin, denn irgendwie gefällt es mir, irgendwie habe ich aber das Gefühl, dass ich mein Auge noch nicht ganz darauf trainiert habe. Aber die Unsicherheit bezieht sich nur auf mich selbst, denn man ist mit sich ja immer am strengsten. Also habe ich mir eine supergünstige Bootcut Jeans auf Zalando bestellt, für schlappe 20 Euronen, einfach um den Spaß mal zu testen. Und wo lässt es sich besser testen, als auf der Fashion Week? Keine komischen Blicke, und die Unsicherheit ist perfekt aus dem Weg geräumt!

Dazu gibt’s meine Cowboyschuhe von Theyskens‘ Theory, die ich nach der gestrigen MALAIKARAISS-Inspiration direkt noch lieber anziehe. Meine neue Bomberjacke von Acne gibt dem Ganzen einen modernen Einschlag. Denn bereit für Fake Fur in Kombination mit einer runden Sonnenbrillen bin ich bislang nur in meinem Material Girl. Mal sehen, ob sich das mit der Zeit noch ändert.

Was sagt ihr zu der fragwürdigen Jeans?

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

23 Antworten zu “Outfit: Das modische Neuland der Bootcut Jeans”

  1. Finde Schlaghosen super seitdem Lykke Li sie grandios bei ihren Bühnenschows präsentiert hat. Vor allem in schwarz mein absoluter Lieblingstrend 2015.

    Liebe Amelie, wie fällt die Hose deiner Meinung nach aus? Die Meinungen bei Zalando gehen da etwas auseinander und ich glaube die wäre was für mich!

    Liebst,
    Nici

  2. Schlaghosen an sich finde ich toll! Aber Deine ist leider etwas zu kurz und für meinen persönlichen Geschmack etwas zu eng. Vielleicht liegt es auch am dünnen Stoff. Ich ziehe etwas dickere Stoffe vor. Das ist natürlich alles meine persönliche Meinung und am wichtigsten ist es, dass man sich mal was traut und es einem selbst gefällt ;-)

      • Also ich bin nicht so der Freund von „Ich probiere es einmal aus und dann kommt’s halt in die Tonne, weil’s ja fast nichts gekostet hat“. Lieber mit Bedacht einkaufen und eine qualitativ hochwertige Schlaghose finden, die viele Jahre im Schrank liegen darf, auch wenn sie nur ab und an mal, wenn der Schnitt wieder Mode ist, getragen wird. Ich mag diese Art von Verschwendung nicht. Die Hose ist für sehr wenig Geld von Menschenhand produziert worden. Bitte nicht vergessen!

  3. Ich finde die Idee cool, dass die Röhrenjeans endlich mal abgelöst wird. Und vorteilhafter sind sie allemal als Skinny Jeans. Aber genau wie bei dir, muss sich mein Auge auch erst daran gewöhnen. Bei anderen finde ich es schön, aber an einem selber findet man es ja immer auffälliger, als es dann wirklich ist.

  4. Ich finds super, endlich mal was Neues, was Jeans angeht. Allerdings kombiniere ich sie im Moment nur mit hohen Schuhen. Hab gerade heute auch eine Lieferung bekommen und die Bootcut-Jeans behalten.

    O-Ton Mann (entsetzt): „Das kannst du doch nicht machen! Das hat man vor 15 Jahren getragen!“

    O-Ton Mutter: „Ja ja, jetzt bist du an der Reihe: Man wird offiziell alt, wenn sich die Trends der eigenen Jugend wiederholen….“

  5. Ich finde es super umgesetzt, Hose soeben auch bestellt! :-) Und mal ehrlich: wer heute 25 plus ist,hat diesen Trend doch schon einmal mitgemacht,das Rad wurde ja nun nicht neu erfunden…Kann diese Verunsicherung (kann/darf ich das tragen etc),die Bootcut Hosen derzeit hervorrufen, gar nicht verstehen… Am Ende des Tages ist es nur eine Hose,nicht mehr und nicht weniger. Liebsten Gruß aus Hamburg!

  6. An sich find ichs toll! Allerdings scheint die Hose nicht so hundert Prozent zu passen, aber beim ersten Probieren ist das ja auch noch nicht so wichtig. Oben hätte ich es mir etwas weniger „zugeknöpft“ gewünscht. Aber trotzdem toll. :)

  7. Hej, also sorry, aber dieser Look geht meiner Ansicht nach so gar nicht zusammen. Die Hose ist zu eng und wirkt mit dem schwarz/weiß-Irgendwas vom Oberkörper plus roter Farbe an den Lippen leider eher wie der gute alte Goth-Look. Aber vllt. ist der dann ja nächstes Jahr „en vogue“! Aber gut,das ist nur, wie kann es anders sein, meine subjektive Meinung!

  8. Mmh, also so richtig überzeugt mich der Look auch nicht. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es am gesamten Outfit liegt oder mich nur die Schlaghose stört…

  9. Aloha,
    ich finde Abwechslung tut der Mode und der eigenen Erscheinung immer gut.
    Die Skinnies hängen mir persönlich zum Hals raus, der ewig gleiche Look bei allen.
    Ich mag keine Uniformen.
    Meine Bootcuts und Schlaghosen waren eh nie weg, ich trage sie genauso wie andere vermeintlich aus der Mode gekommenen Artikel.
    Das Gesamtbild hier mag ich auch nicht so sehr. Vielleicht auch, weil ich nicht so auf den Stil von Bomberjacken stehe (die ja auch schon mal da waren und sicher auch aus gutem Grund lange weg ;)).
    Ich denke, die Silhouette könnte insgesamt etwas lässiger sein, und ja, die Hose eine Nummer größer nehmen, damit sie besser fällt.
    Dennoch eine gute Entscheidung sich mal an was anderes heranzutasten.
    Liebe Grüsse C.

  10. Ich finds auch ganz cool und du kannst es auf jeden Fall tragen. Für mich ist das aber leider nichts. Bin einfach zu klein und würde wohl etwas unförmig/unproportioniert drin aussehen ;) Liebe Grüße, Fiona

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.