Outfit: Whose House?

8. April 2014 von in

Haremshose: Weekday (ähnliche hier), Top: COS, Schuhe: Theyskens‘ Theory 2nd Hand, Sonnenbrille: Ray-Ban “Meteor” (ähnliche hier), Clutch: Whistles Sale (ähnliche hier), Bomberjacke: Topshop „Ultimate MA1“

Ich bin mir nicht sicher, ob man Cowgirlschuhe zur Bomberjacke kombinieren kann, aber der ultimative Glücksgriff auf Kleiderkreisel (45 Euro!) muss einfach so oft es geht an meine Füße. Ebenso die Jacke, über die ich im Topshop in Edinburgh relativ zufällig stolperte, sie anzog und anschließend ohne zu zögern einpackte. Sie fühlt sich unglaublich hochwertig und gut am Körper an und ob ihr es glaubt oder nicht, die Schuhe von Theyskens‘ Theory sind superbequem! Alles in allem ist das Schwarz-in-Schwarz-Outfit nicht gerade frühlingshaft, aber die flatternde Hose, ebenso Second Hand, gibt mir ein luftig lockeres 20°C-Gefühl. Am Ende des Tages fühle ich mich wie ein Ghettocowboy und das macht mir persönlich ja viel mehr Spaß als ein klassisches Frühlingsoutfit.

Alle Outfits

Facebook // Bloglovin // Instagram // Twitter

Sharing is caring

9 Antworten zu “Outfit: Whose House?”

  1. ich höre insgeheim schon komische kommentare zur hose, weil die auf den ersten blick so alles andere als weiblich ist. aber ich finde sie ganz fabelhaft, mein erster gedanke: so eine möchte ich auch! die bundfalten sind so schön! die schuhe sind nicht allzusehr meins, da ich beschläge dieser art eher nicht mag, die jacke dafür umso mehr! alles in allem – fein! und dass man seinen groove in einem outfit hat, ist ja das wichtigste (:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.