Outfit: Das Nachthemd

29. Mai 2016 von in

Kleid: Le Sarte Pettegole thanks to Nicole Mohrmann, Tasche: Porter, Mules: Zara (ähnliche hier), Sonnenbrille: Acne Studios

Gemütlichkeit. Eine Sache, die für meinen Sinn für Ästhetik eine erheblich große Rolle spielt. Das mag für manch einen modeeuphorischen Menschen banal oder gar heuchlerisch klingen: Für mich ist es jedenfalls essentiell. Ich bin viel zu faul für komplizierte und unbequeme Outfits. Ein Glück also, dass ich heute das gemütlichste aller Kleidungsstücke ausführen darf: das Nachthemd. In Kleidversion versteht sich. Dennoch ähnelt obiges Exemplar so dermaßen meinem Pyjama, dass es problemlos als Nachthemd durchgehen kann. Nur hübscher.


Die Begegnung zwischen mir und dem Kleid von Le Sarte Pettegole war ein klassischer Fall von Liebe auf den ersten Blick. Genau so wie die Begegnung zwischen mir und der Kameratasche von Porter sowie den Mules von Zara und der Sonnenbrille von Acne Studios. Ganz viel Liebe, die da langsam herrscht – zwischen mir und meinen Kleidungsstücken!

Sharing is caring

2 Antworten zu “Outfit: Das Nachthemd”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden des Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen hast.